Bungie gegen Rassismus – Destiny 2

In den am letzten Donnerstag veröffentlichten TWAB, hat der Entwickler von Destiny 2 nicht nur einiges über das bevorstehende Eisenbanner verraten, sondern auch ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

Exklusiver Black Lives Matter Pin

Die weltweiten Proteste gegen Rassismus berühren die ganze Welt und jeder kann etwas dazu beitragen. Auch die Spiele Welt ist davon nicht verschont. Bungie hat sich daher im Zuge des „Juneteenth“, dem Jahrestag der Sklaven-Befreiung in Texas, eine sehr schöne Aktion einfallen lassen, um ihren Beitrag zu leisten.

Mit dem exklusiven Pin „Gehört werden“ könnt auch ihr seit dem 23. Juni, ein Teil von dieser Bewegung werden.

Pin gegen Rassismus
Black Lives Matter Pin des Destiny-Entwickler Bungie

Die gesamten Erlöse der Aktion gehen komplett an die Equal Justice Initiative welche sich gegen Masseninhaftierungen und exzessive Bestrafungen in den Vereinigen Staaten einsetzet und die Menschen dazu auffordert rassische und wirtschaftliche Ungerechtigkeit in Frage zu stellen. Ebenfalls will die Equal Justice Initiative die grundlegenden Menschenrechte in den USA schützen.

Bei jeder Bestellung des Pins aus dem Bungie Store, bekommt ihr nicht nur den Pin für 16,99 Euro, sondern auch noch ein In-Game Emblem in Destiny 2. Wenn ihr euch für einen Kauf des Pins entscheidet werdet ihr einen Code per E-Mail zugeschickt bekommen und könnt diesen direkt auf eurer Plattform einlösen.

Black Lives Matter In-Game-Enblem zu jeder Bestellung

Eine sehr schöne Aktion, um die Proteste gegen Rassismus zu unterstützen. Von uns gibt es ein Daumen hoch.

Wie findet ihr Bungies Initiative und wie nah geht euch dieses schwierige Thema? Schreibt uns eure Meinung doch mal gerne unter dem Artikel in die Kommentare oder auf Facebook und Twitter. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Das könnte euch ebenfalls interessieren:
Weitere Beiträge
Destiny 2 – Wo ist Xur und was hat er dabei? – 18.09.2020