Destiny 2 auf Twitch im Stream zum Miterleben

Die Videospielwelt wird bereits seit geraumer Zeit ganz schön verändert und revolutioniert. Dass wir alle schon seit gefühlt Ewigkeiten gerne an der Konsole und am PC spielen, ist wohl unbestreitbar. Was jedoch früher noch privat im eigenen Wohnzimmer stattfand, wurde inzwischen auf die internationale Bühne gebracht. Der unglaubliche Boom der eSports, der seit ein paar Jahren für jede Menge Aufsehen unter Gamern sorgt, genießt weiterhin jede Menge Aufwind. Verschiedenste Videospiele werden bereits in internationalen Turnieren professionell gespielt und ausgetragen. Auch Destiny 2 bleibt von diesem Trend natürlich nicht verschont. Bereits 2016 fand das erste Destiny 2 eSports Turnier statt. Auch wenn das Spiel aufgrund seiner Spielart nicht unter den Top-Games des eSports zu finden ist, zieht es dennoch zahlreiche Zuschauer und Fans an. Nicht nur bei professionell ausgetragenen Turnieren versammeln sich die Fans vor dem Bildschirm, um den besten Spielern zuzusehen, denn auch die besten Gamer, die privat zuhause spielen, bringen jede Menge Spaß und Action auf den Bildschirm – nämlich Dank Twitch, der neuen Art des Fernsehens für Gamer.

Photo by Caspar Camille Rubin, CC0 Public Domain

Die neue Art des Fernsehens

Lieben wir nicht alle den unglaublich rasanten Fortschritt der Technologien, der immer wieder für neue Überraschungen gut ist und niemals Langeweile aufkommen lässt? Schnellere Internetverbindungen, Hightech-Grafikkarten, rasante Prozessoren – all das und vieles mehr verändert immer wieder die Art, wie wir Games spielen. Ein ganz besonderer Trend, der gekommen ist, um zu bleiben, ist die Live-Videoübertragung. Früher mussten Freunde noch ihren PC-Tower mitbringen, um gemeinsam LAN-Partys zu feiern, inzwischen spielen Gamer von allen Ecken des Erdballs online zusammen. Doch nicht nur das, denn wer nicht selbst mitspielt, schaltet Twitch ein und ist ebenfalls live dabei. Das Internet macht die Welt wirklich zu einem Dorf, und Twitch die gigantische Gaming-Community zu einer Gruppe an Freunden. In sogenannten Let’s Plays übertragen Gamer ihren Bildschirm und zeigen somit der Welt, wie sie spielen. Inzwischen lassen sich so ziemlich alle Arten von Games auf der Streamingplattform finden, die auch als „YouTube für Gamer“ bekannt ist. Neben den beliebtesten Videospielen und eSports-Games wächst auch der Online-Poker-Bereich auf Twitch immer schneller, mit immer mehr Pokerprofis, die hier ihr Talent zur Schau stellen und das Poker-Erlebnis wahrlich verändert haben. Wohlgemerkt ist Twitch inzwischen nicht mehr nur für Games geeignet, denn das Angebot wird stets erweitert, sodass inzwischen sogar Talkshows, Podcasts, Reisen, Sport und vieles mehr auf Twitch übertragen werden. Eine gigantische Plattform, auf der Fernsehen, Social Media, Gaming, Unterhaltung und Kreativität zusammenkommen.

Die Zahlen der Destiny-2-Streamer

Bei einem so gigantischen Angebot auf der einzigartigen Plattform, überrascht es nicht, dass auch unser Lieblingsgame Destiny 2 hier zu finden ist. Tausende Menschen schauen sich tagtäglich die Live-Übertragungen der Destiny-2-Gamer an. Im Schnitt sind es über 8.000 Zuschauer, die sich durchschnittlich über 620 Kanäle ansehen. Mit 470.000 Zuschauern als bisher höchste Anzahl an gleichzeitigen Zusehern haben sich bereits fast eine halbe Millionen Fans gleichzeitig eingeloggt, um dem genialen Shooter zuzusehen. Wenig überraschend sind die meisten Kanäle auf Englisch, nämlich 78 Prozent aller Streamer. Immerhin sind die Deutschen auf dem zweiten Platz. Mit sechs Prozent ist der Anteil der deutschen Kanäle allerdings recht gering. Mit 13.500 Zuschauerstunden ist aktuell Lachegga der beliebteste deutsche Streamer. In der Liste der Top Live-Streams auf Twitch schafft es der englische Streamer Gladd mit Destiny 2 zumindest auf den 654. Rang – bei all der Konkurrenz und den vielen anderen beliebten Games kein schlechtes Ergebnis. Durchschnittlich schauen ihm über 1.300 Leute beim Spielen von Destiny 2 zu, da lohnt es sich, auch mal reinzuschauen.

Photo by Sergey Galyonkin, CC BY-SA 2.0

Die Art, wie wir Videospiele spielen, verändert sich stetig und sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Wer hätte vor einigen Jahren noch gedacht, wie viele Menschen es lieben würden, online Gamern beim Spielen von Videospielen zuzusehen? Wohl kaum jemand. Dass sich inzwischen über eine Million Zuschauer gleichzeitig auf Twitch einloggen, hätte kaum jemand vorhersehen können. Wer also gerade nicht selbst Destiny 2 spielt, kann sich auf Twitch anmelden und von den anderen lernen oder einfach nur genießen.

 

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Power-Level 960 in Shadowkeep