Destiny 2 – Alle Turm-Eastereggs auf einen Blick

Ihr wartet im Turm auf euren Einsatztrupp, weil irgendjemand schon wieder zu lange im Gambit hängt? Oder ihr müsst etwas Zeit totschlagen, weil das Raid-Team erneut ewig über die richtige Ausrüstung diskutiert? Euch ist langweilig, aber ihr wollt Destiny 2 eigentlich noch nicht ausmachen? Wir haben hier eine Sammlung an Turm-Eastereggs für euch, mit denen ihr euch sicherlich eine Weile beschäftigen könnt!

Turm-eastereggs

Wer kennt es nicht? Ihr habt einen Raid mit euren Freunden geplant, aber ein paar Spieler fehlen noch, da sie sich mal wieder nicht vom Schmelztiegel oder der Gambit-Arena trennen können. Also springt ihr mit dem Rest eures Fireteams im Turm herum und versucht, etwas Zeit totzuschlagen.

Dabei habt ihr bestimmt schon den violetten Ball, „Heb mich nicht auf“ oder das ein oder andere Item gefunden, das euer Geist scannen kann. Wir wollen euch in diesem Artikel einmal aufzählen, was ihr sonst noch im Turm finden könnt. Vielleicht ist ja für euch sogar etwas Neues dabei.

Turm-Eastereggs – HOF

Auf dem Hof, dem Herzen des Turms, wimmelt es zumeist von Hütern, die ihre Poststelle ausleeren, sich Beutezüge und Items von Zavala und Co. besorgen oder auch neue Gesten ausprobieren. Außerdem findet ihr hier viele Kleinigkeiten, wie Mini-Spiele oder Items zum scannen:

Minispiele

Der Boden ist Lava

Wenn ihr im Hof landet, dann bahnt euch doch mal einen Weg auf die Brücke, die die oberen Bereiche des Turms verbindet. Dort findet ihr bei ein paar Kisten die Interaktionsmöglichkeit „Heb mich nicht auf“. Aktiviert ihr das Minispiel, müsst ihr versuchen, zu einer Lichtsäule auf dem Turm zu gelangen, ohne den Boden zu berühren. Es gibt drei verschiedene Orte, an denen diese Säule auftauchen kann. Kommt ihr auf dem Boden auf, nehmt ihr Schaden.

Habt ihr euch einen Weg über Kisten und Geländer gebahnt und steht im Licht, dann bekommt ihr einen Geschwindigkeits- und Sprunghöhebonus, der eine gewisse Zeit lang anhält (oder bis ihr elegant vom Turm herunter fallt).

Viele bunte Bälle

In der Nähe von „Heb mich nicht auf“ findet ihr einen violetten Ball. Diesen könnt ihr zu einer bestimmtenn Stelle im Turm bringen, um einen anderen Ball freizuschalten. Macht ihr das ein paar mal, bekommt ihr einen riesigen Ball, der wie der Reisende aussieht!

Zuerst müsst ihr den violetten Ball dorthin schießen, wo sich Lord Saladin während des Eisenbanners befindet. Daraufhin wird ein grüner Ball dort spawnen, wo vorher der violette aufgetaucht ist (dort erscheinen übrigens auch alle anderen Bälle). Diesen müsst ihr dann zu der kleinen Treppe hinter dem Everversum bringen. Das beschert euch einen schwarzen Ball, welcher zu der roten Fahne geschossen werden muss, die sich links und rechts auf dem oberen Bereich des Hofs befindet. Zu guter letzt kommt dann ein blauer Ball, den ihr in die Mitte der kleinen Brücke zwischen Zavala und Shaxx bringen müsst.

Habt ihr alles erledigt, dann bekommt ihr einen „riesigen“ Ball, den ihr sehr langsam und gemächlich über den Turm befördern könnt!

Turm-Eastereggs

Natürlich könnt ihr auf dem Hof auch einige Gegenstände scannen und dadurch ein paar Hintergrundinfos zu Charakteren bekommen. Hier habt ihr eine Liste:

Einfach scannen einfach scannen…

  • Zwischen dem Hof und dem Hangar ist eine Brücke. Über ihr gibt es ein Rohr, dass ihr vom oberen Bereich des Turms aus erreichen könnt. Wenn ihr genau hinseht, findet ihr ein paar verstreute Gegenstände, die ihr scannen könnt. Geist wird euch dann etwas über Konstruktionspläne für die Stadt erzählen.
  • Auf dem Weg zum Basar müsst ihr erneut eine Brücke überqueren. Geht nach der ihr direkt rechts und folgt dem Weg zu einer großen Tür. Dort findet ihr auf dem Boden ein Buch, dass ihr ebenfalls scannen könnt. Geist wird euch hier etwas über die Quartiere des Sprechers berichten.
  • Von Brücken zu Banshee. Folgt links beim Waffenhändler dem kurzen Weg zu einer Treppe und geht genau einen Abschnitt hinunter. Dann scharf links und ihr findet einen kleinen Lagerraum mit einem Datenterminal. Banshee hatte jedoch in letzter Zeit nicht so viel Glück beim log-in…
  • Über die Treppen hinter dem Everversum und der Poststelle kommt ihr zum Abschnitt im unteren Teil vom Hof. Geht in den größeren offenen Bereich hinein und findet links den nächsten Gegenstand. Geist wird euch etwas über das Schicksal eines Arbeiters berichten.
  • Zurück in Richtung Basar findet ihr kurz vor der Brücke ein sehr großes, silbernes Rohr. Geht hier hinauf und bis zum Ende des eckigen Ventilationsschachts. Lasst euch dann auf die Fläche links neben dem roten Tuch fallen und findet Hawthorne’s kleinen Bereich zum Lesen.
  • Etwas weiter unten, in der Nähe der riesigen roten Container auf denen „02“ steht, könnt ihr euch auf ein weiteres silbernes Rohr fallen lassen. Findet dann einen Weg zu der kleinen Stahlträgerkonstruktion daneben und entdeckt Güter, die der Neuen Monarchie gestohlen wurden.
  • Ganz unten in dem kleinen Bereich zwischen Hof und Hangarn in der Nähe von Zavala, findet ihr noch unter den gelben Stahlträgern Amanda Holliday’s Geheimversteck. Aber behaltet das bitte für euch!
  • Nun wird es etwas schwerer. Direkt hinter dem Spawnpunkt im Hof könnt ihr vom Fangnetz aus auf eine kleine Stahlkonstruktion springen, oder besser fallen. Von da auch versucht vorsichtig einen Weg zur Wand des Turms zu finden. Auf der linken Seite findet ihr dann einen weiteren Geheimplatz von scheinbar anderen Hütern.

Turm-Eatereggs – Zavalas Büro

Nehmt auf dem Weg zum Basar den kleinen Fahrstuhl nach unten und geht links durch die offene Tür in das Büro des Commanders. Dort findet ihr viele Kleinigkeiten, die vor allem älteren Spielern etwas Freude bereiten.

Direkt rechts neben dem Eingang findet ihr in einer Glasvitrine die zerbrochene Maske des verstorbenen Sprechers. Geht weiterhin rechts im Raum zum Regal an der Wand. Dort hat Zavala einige Figuren aufgestellt, die an vergangene Ereignisse erinnern. In der Ecke am Fenster könnt ihr das Strickzeug des Vorhutchefs finden. Denn damit erholt Zavala sich gerne nach anstrengenden Tagen.

Auf Zavalas Schreibtisch findet ihr ein Kugelstoßpendel, mit dem ihr interagieren könnt.

Erklimmen wir das Bücherregal im Raum, finden wir Zavalas Workout Mixtape. Schließlich erzielt man die besten Ergebnisse, wenn man von Lord Shaxx angeschrien wird.

Turm-Eastereggs

Turm-Eastereggs – HANGAR

Im Hangar ist ziemlich viel los. Hier findet ihr die Schiffsmeisterin Amanda Holliday, Saint-14 und seine Tauben und hin und wieder auch mal Xur. Direkt rechts, wenn ihr den Hangar betretet könnt ihr eine Tafel sehen, die euch zeigt, wie viele in-game-Tage seit eurem letzten Tod vergangen sind.

Beim alten Aufenthaltsort der ehemaligen Jäger-Vorhut Cayde-6 findet ihr den Colonel, das treue Huhn des Exos. Seinen Umhang könnt ihr bei Amanda betrachten.

Im hinteren Bereich des Hangars könnt ihr an zwei verschiedenen Terminals euer Sprungschiff rufen und an den offenen Seiten Explosionsdeflektoren aktivieren, welche sich in der Mitte des Hangars hochfahren. Die rot-silberne Plattform rechts von Saint-14 könnt ihr übrigens an dem Terminal hoch und runter fahren. Vor einer Weile konnte man im Hangar noch Fußball spielen, jedoch scheint der Ball derzeit verschwunden…

Turm-eastereggs

Auch im Hangar gibt es einiges, was man scannen kann. Hier folgt die nächste Liste:

Einfach immer weiter scannen…

  • Erklimmt die Treppe hinter dem Toten Orbit. In der Nähe von Xur’s üblichen Standort findet ihr ein Terminal, das ein Forum von eben jener Gruppierung enthält.
  • Unter dem Kriegskult der Zukunft findet ihr einige von Shaxx’s Redjacks. Scheinbar hat jemand versucht, sie zu modifizieren…
  • Zurück zu den Treppen hinter dem Toten Orbit. Geht sie bis ganz nach oben und folgt dem Weg, bis ihr zu der gelben Halterung kommt, welche in der Luft hängt. Springt auf diese und findet das nächste Versteck. Scheinbar spioniert jemand Arach Jalaal aus.
  • Springt zurück zum Weg, welcher euch über das Büro des Kriegskult der Zukunft bringt. Lasst euch auf den kleinen Bereich neben dem Geländer fallen und springt auf die Stahlgitter, welche euch über den Eingang des Hangars führen. Folgt erneut dem Weg und gelangt zu einer silbernen Röhre. Darin findet ihr scheinbar Ana Brays Tagebuch. Folgt ihr dem Weg immer und immer weiter könnt ihr letztendlich sogar die Waffenkammer des Turms erreichen. Hier konnten die Hüter früher Leviathan-Hauch bekommen!
  • Zurück über dem Büro vom Kriegskult könnt ihr euch geradezu rechts neben der Stahlsäule und links neben der Treppe auf einen kleinen Vorsprung fallen lassen. Hier findet ihr ein Lager vom Kriegskult der Zukunft.
  • Folgt ihr den oberen Stegen in die hintere rechte Ecke oben im Hangar, könnt ihr hier ein nächstes Terminal scannen. Scheinabr geht es um Unterhaltungen zwischen Amanda und dem Commander.
  • An der offenen Seite des Hangars, von der aus ihr den Reisenden sehen könnt, folgt ihr als nächstes der Plattform nach rechts und springt zum Geländer gegenüber. Geht dann ganz ans Ende des Bereichs. Hier findet ihr ein paar Daten über die Vorhutgeschichte.
  • Wenn ihr nun zuletzt im hinteren Bereich des Hangars, bei dem zweiten, riesigen Pfeiler von rechts, an den gelben Querstreben hochklettert, findet ihr eine geheime Biographie über Amanda Holliday.

Turm-Easteregg – BASAR

Die Gegenstände, die ihr im Basar scannen könnt, sind teilweise am schwersten zu erreichen. Wir empfehlen euch, vorher „Der Boden ist Lava“ zu spielen, um sie besser zu erreichen!

Noch mehr scannen…

  • Wenn ihr den Basar erreicht habt, könnt ihr vor dem Ramen-Shop rechts abbiegen und unter dem, zum Teil erhöhten, Gitter durchkriechen. Hier findet ihr ein Terminal mit Daten über Banshee-44.
  • Noch vor dem Gitter findet ihr in der rechten Wand eine Art Gasse. Hier findet ihr ebenfalls Daten, diesmal über Eva Levante.
  • Auf dem Weg zu Hawthorne findet ihr rechts eine Treppe, die weiter nach oben führt. Ganz oben findet ihr einen kleinen Sitzbereich und ein Buch, das ihr scannen könnt.
  • Mit etwas Fingerspitzengefühl könnt ihr am rechten Geländer auf den letzten Holzstab mit roter Fahne klettern. Nun könnt ihr euch einerseits über die braune Katze freuen, welche sich auf dem Geländer gegenüber putzt und weiterhin zur Wand springen und vorsichtig nach rechts weitergehen. Habt ihr die Ecke erreicht, dann springt rüber zu dem blauen Stoff. Rechts daneben könnt ihr bereits das nächste Terminal finden.
  • Für den nächsten Gegenstand ist der Sprung-Buff sehr zu empfehlen. Zurück bei dem Sitzbereich von vorhin könnt ihr über die linke Seite zu einer Reihe von Balkonen am Nachbargebäude sehen. Im Untersten könnt ihr einen Tisch mit Papieren darauf erkennen. Habt ihr den Buff, müsst ihr nur hochspringen und euch am Balkon festhalten. Nun findet ihr Ikoras Notizen.
  • Stattet nun der Neuen Monarchie einen Besuch ab. Lasst euch beim Geländer, über welches ihr auf die Stadt sehen könnt, auf den Vorsprung an der Wand fallen und geht nach rechts. Auf ein paar Kisten findet ihr mehr Daten zu Hawthorne.
  • Gehen wir nun noch einmal zurück zum Eingang des Basars. Wendet euch nach links und geht an den Händlern und Osiris vorbei. Im unteren Bereich findet ihr links in der Ecke das letzte Buch, das ihr scannen könnt!

Turm-Eastereggs – DER ANBAU

Auch im Anbau findet sich eine Kleinigkeit, die die Hüter entdecken können. Auch hier ist der Sprung-Buff sehr zu empfehlen!

Zuerst müsst ihr zum Spawnpunkt im Anbau. Hier findet ihr rechts in der Wand eine Öffnung. Springt hoch und klettert hinein.

Turm-Eastereggs

Nun geht tiefer in den Bereich, bis ihr zu einer Öffnung im Boden kommt.

Turm-Eastereggs

Als nächstes landet ihr in einem Schacht. Folgt ihm bis zum Ende und landet in einem kleinen Lager. Was das wohl für Maschienen sind?

Turm-Eastereggs

Das waren alle uns bekannten Eastereggs, welche man derzeit im Turm finden kann. Kanntet ihr alle? War vielleicht etwas Neues dabei? Oder haben wir sogar etwas vergessen? Teilt eure Gedanken und Meinungen gerne wie immer in den Kommentaren und besucht uns auf Twitter oder Facebook! 🙂

Quelle: GameRant, eigene Suche

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Kommt ein Gift-Fokus mit Witch Queen?