WERBUNG
Newstipp sendenHome » Destiny 2 » Bungie betreibt nicht nur Schadensbegrenzung

Bungie betreibt nicht nur Schadensbegrenzung

Bei Bungie hat man dieses Echo vernommen und ist nun deutlich aktiver was die Kommunikation mit der Community angeht.

Nah dran aber noch weit entfernt.

Das März-Update von Bungie ist zwar gerade einmal ein paar Tage alt und hat etwas Linderung für die Hüter gebracht die sich mehr von Bungie erhofft haben, doch verständlicherweise will man mehr haben und Destiny 2 ist noch weit von dem Entfernt, was sich die Community ursprünglich einmal erhofft hatte.

Bei Bungie hat man dieses Echo vernommen und ist nun deutlich aktiver was die Kommunikation mit der Community angeht. So wurde nun die Roadmap geupdatet und weitere Änderungen für das im Mai geplante Update veröffentlicht.

Bungie

WERBUNG

 

Im Zuge des letztn „Bungie-Bountys“ hatten die Zuschauer dann auch direkt die Möglichkeit, ihre Fragen live via Twitter oder Twitch-Chat zu stellen und eine direkte ehrliche Antwort von den teilnehmenden Bungie-Mitarbeitern zu erhalten.

So wurde unter anderem gefragt, ob Bungie die Einführung neuer Elemente, Fähigkeiten oder Sub-Classes plane.
Bungies Antwort darauf: „Ja zu manchem, nein zu anderem“.

Ein Schritt in eine bessere Richtung?

Es wird also neben „Schadensbegrenzung“ auch weiter aktiv an Destiny 2’s „Umwelt“ gearbeitet und wir können uns evtl. bereits im Mai über neue Möglichkeiten für unseren Helden freuen.

Zum neuen „Transparenz-Programm“ bei Bungie gehört offenbar auch, dass Event-Einladungen für YouTuber-Streamer usw. nicht mehr unter ein NDA (Non-Disclousure-Agreement) fallen.

So haben verschiedene YouTuber nun Einladungen zu einem Event erhalten in dem Bungie weiter an der Zukunft von Destiny 2 schrauben will. So sollen die Gäste die Möglichkeit haben, neues, unveröffentlichtes Gameplay anzusehen und dieses wie bereits bei dem ersten DLC „Fluch des Osiris“ mitschneiden dürfen. Außerdem sollen diverse Entwickler Rede und Antwort stehen und auf die Fragen eingehen, die die YouTuber im Namen ihrer Community stellen können.

WERBUNG

Transparenz von Bungie wird sichtbar.

Bungie geht also einen weiteren Schritt auf die Community zu und gewährt tiefe Einblicke hinter die Kulissen. Zum Teil sogar etwas tief. So wurde in einem der letzten Blog-Einträgen bei der französischen Übersetzung des Eintrags versehentlich der 8. Mai als mögliches Relese für die zweite Erweiterung „God’s of Mars“ (Name noch unbestätigt) genannt.

Ob Bungie hier evtl. auch den Start von Season 3 sowie das „Mai-Update“ plant, ist noch unbekannt, jedoch sollten sich interessierte Hüter den 8. Mai auf jeden Fall schon einmal rot im Kalender markieren.

Unser You-Tuber anima hat das ganze auch mal in einem Video zusammengefasst.


In eigener Sache

Wir suchen Leute, die Zeit und Lust haben hier an der Destiny Infobase mitzuwirken! Wir suchen:

  • Newsschreiber PC/Konsole
  • Video-Redakteure
  • Guide/Tutorial-Schreiber

...und alle, die etwas zu unseren Inhalten beisteuern möchten.

Bitte diesen Beitrag dazu lesen. Danke!


Destiny Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Destiny Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über PitBull

PitBull

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16