Das erwartet euch in Update 3.2.0 – Destiny 2

Zu Beginn einer neuen Season nutzt Bungie die Chance, um Änderungen an der Spielmechanik vorzunehmen. Bereits vor einigen Tagen wurden Änderungen an der Sandbox angekündigt.
Wie Bungie nun im TWAB verkündet, wird es auch am heutigen Dienstag mit Update 3.2.0 eine Reihe an Änderungen geben. Welche das sind, erfahrt ihr nachfolgend.

Update bringt Änderungen an den Fähigkeiten

Update bringt Stasis-Änderungen

Die erste größere Änderung betrifft die Super-Fähigkeiten von Warlock, Jäger und Titan. U.a. werden die Stasis Fähigkeiten leicht angepasst.

  • Jäger
    • Radius der Einfrier-Detonation von „Ruhe und Sturm“ wurde von 12 Metern auf 8,5 reduziert.
    • Nähert sich ein gegnerischer Sturm, wird euch dieser als roter Ring im Bereich angezeigt.
  • Titan
    • Zitterschlag-Nahkampf-Energie wird jetzt zurückerstattet, wenn Gletscherbeben endet. 
    • Bug bei „Wispern der Folter“ wird gefixt, bei dem ihr es triggern konnten, wenn ihr in einer gegnerischen Barrikade standet.
  • Warlock
    • Schattenbinder: „Dämmer-Wächter-Aspekt“ gewährt jetzt zwei Fragment-Slots. 
    • Chaosspannung: Ein Bug wird behoben, bei dem ihr Gegnern durch dünne Wände oder Objekte Schaden zufügen könnten und sie sogar töten konnten.

In Zukunft plant Bungie noch weitere Änderungen an den Fähigkeiten. U.a. werden Stasis-Einfrieren, Einfrier-Präzisions-Strafen und Wispern des Hedrons verändert. Was mit diesen Fähigkeiten angestellt wird, verriet Bungie bisher nicht. Sobald wir mehr wissen, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Neuer Nav-Modus für euren Geist

Die Geister der Hüter sind nicht nur treue Begleiter, sondern auch eine nützliche Option, um eure Aufgaben im Blick zu behalten. Mit Update 3.2.0 wird diese Funktion nun weiter ausgebaut.

Denn euer Geist wird in Zukunft, nicht nur den Zwischenstand in z.B. einem Gambit- oder PvP-Match anzeigen, er wird euch noch weitere Optionen bieten:

  • Beutezüge und Quest werden nun separat dargestellt. Bisher wurden diese immer zusammen angezeigt.
  • Beutezüge können nicht mehr verfolgt werden. Sie werden automatisch durch den Geist eingeblendet.
  • PC: Als PC-Spieler könnt ihr mit dem Mausrad durch die Kategorien scrollen.
  • Verfolgte Triumphe erhalten ihre eine Kategorie.

Für einen besseren Überblick schaut euch doch das folgende Video an.

Euer Geist bekommt ein neues Menü

Der H.E.L.M. wird vergrößert

Zu Beginn von Season 13 wurde uns eine neue Location zur Verfügung gestellt. Der H.E.L.M. dient den Hütern als Kommandozentrale. Von hier aus haben wir die Angriffe der Kabale in der „Season of the Choosen“ verfolgen können. U.a. befindet sich der Prisma-Umformer im H.E.L.M.

Einigen von euch sind bestimmt schon diese verschlossenen Türen aufgefallen. Bisher war durch sie kein durchkommen – bis jetzt. Denn der H.E.L.M. wird vergrößert. Hier erwarten uns ein neuer Bereich, welcher uns auf die Angriffe gegen die Vex vorbereiten soll. Vermutlich finden von hier aus die neue wöchentliche „Tilgungs“-Mission statt.

Der H.E.L.M. wird vergrößert

Ebenfalls werdet ihr den H.E.L.M. in Season 14 als separates Ziel anwählen können. Bisher musstet ihr dafür erst den Turm auswählen und dann die Kommandozentrale.

Zusätzlich werden alle fokussierten Umbral-Engramme sofort entschlüsselt. Ihr müsst also nicht erst zum Prisma-Umformer und dann zum Umbral-Dekodierer. Eine längst überfällige Zeitersparnis. Neben dieser Änderung wird das Aussehen der fokussierten Umbral-Engramme beim Prisma-Umformer neu designt.

Der Navigator

Navigator

Da nun mehr Aktivitäten ihren Weg in das Destiny 2-Universum finden werden, vergrößert Bungie das UI. Der Navigator wird nun eine extra Kategorie beherbergen, welche unter dem Namen „Legenden“ laufen wird. Dort werdet ihr in ein paar Wochen auch die „Gläserne Kammer“ finden.
Hier die weiteren Änderungen:

  • PC: Spieler können durch „einen Shortcut zwischen Quest-Schritt-Benachrichtigungen im HUD und der Details-Ansicht der Quest“ wechseln.
  • Ihr könnt im 6v6-Schmelztiegel-Aktivitäten bei euren Mithüter nach Metriken (Spielerwerten) schauen, für die Aktivität die ihr gerade spielt.

PvP- und Gambit-Ränge

Schmelztiegel
Update 3.2.0 verändert das Rang-System leicht

Aufgrund von vermehrten Unklarheiten bei den Ruf-Rängen im Gambit (Ruchlosigkeit), sowie im Schmelztiegel (Ruhm und Tapferkeit) werden mit Update 3.2.0 alle Zwischenränge fortan nur noch Ränge heißen. Dazu sagt Bungie das folgende:

Ab jetzt heißen die Zwischenränge einfach nur Ränge und alle betroffenen Bereiche wurden angepasst, damit sie zählen (z. B. wurden alle Gesamtwerte und Quest-Ziele mal 3 multipliziert.)“

Bungie im TWAB

Zusätzlich dazu werdet ihr bei einer Niederlage in einem Match der Ruhm-Playlist, eine verkürzte Tapferkeit-Siegessträhne haben. Neben diesen Änderungen wird zusätzlich das folgende verändert.

  • Die Tapferkeitsplakette erscheint jetzt auf dem Prüfungen-Startbildschirm. 
  • Der Bonus für eine Ruchlosigkeits-Siegessträhne ist jetzt einheitlich (+35 Punkte pro Sieg). 
  • Der Bonus für eine Ruhm-Siegessträhne ist jetzt einheitlich (+20 Punkte pro Sieg). 
  • Dynamik-Kontrolle und Team-Versengt kehren in die wöchentliche Playliste zurück.

Was sonst noch angepasst wird

Everversum
  • Glanz-Engramme
    • Teleporteffekte und Shader sind in Glanz-Engrammen jetzt eigenständige Gegenstände. 
    • Glanz-Engramme enthalten keine Duplikate.
  • Everversum-Archiv-Filter
    • Angebote können im Archiv-Tab gefiltert werden.
    • Exotische Waffen- und Rüstungsornamente aus vorherigen Seasons wurden zum Archiv-Tab hinzugefügt.
Allgemeines
  • Rüstungsmods für Spurgewehre wird verfügbar sein.
  • Shaw Han bietet im Kosmodrom jetzt Wiederholbare Beutezüge an.

Was sagt ihr zu den Änderungen? Wie findet ihr den neuen Nav-Modus des Geistes? Schreibt uns eure Meinung gerne hier in die Kommentare, oder besucht uns auf Twitter oder Facebook

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

Quelle(n): Bungie

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Xur – Standort und Inventar 11.06.2021