Der Reisende – Verräter oder doch unsere letzte Hoffnung? – Destiny 2

Da nun offiziell bekannt ist, dass wir Hüter mit der kommenden Erweiterung „Beyond Light“, einen neuen Fokus erhalten werden welcher nicht aus dem Licht hervor geht, stellt sich die Frage wie der Reisende auf unsere Entscheidung reagiert? Hat es einen Grund weshalb wird eine neue Fähigkeit erlernen?

Er gab uns das Leben

Mit der Ankunft des Reisenden (engl. Travller) hat sich das Leben in unserem Universum verändert. Die Menschen wurden durch seine Anwesenheit dreifach so alt und konnten durch neue Technologien z.B. den Merkur besiedeln welcher nun einem Dschungelplaneten gleicht.

Der Reisende über der letzten Stadt
 „Wir nannten ihn den Reisenden und seine Ankunft veränderte alles. Wir erbauten eindrucksvolle Städte auf dem Mars und der Venus. Merkur wurde zu einem großen Garten. Die Lebenszeit der Menschen verdreifachte sich. Es war eine Zeit der Wunder. (…)“ – Der Sprecher

Er steht über allem und wird als Retter nach dem Untergang des goldenen Zeitalters angesehen. Denn der Reisende hat die Geister erschaffen, um uns Hüter zu beleben. Er hat uns vor der Alien-Inversion gerettet und gibt den Hüter ihre mächtigen Gaben (die Super-Fähigkeit). Wir stehen in seiner Schuld. Zumal er uns vor der Gefahr durch Ghaul gerettet hat, indem er aus seinem Schlaf erwacht ist. Also warum sollten wir uns eine neue Fähigkeit (Stasis) aneignen, mit der wir uns von ihm abwenden würden?

Immer wieder stelle ich mir die Frage: Ist er wirklich der für den wir ihn halten? Nach den jüngsten Ereignissen komme ich tatsächlich ins grübeln, ob unsere Treue so Sinnvoll ist.

Bereits seit mehreren Jahren wird darüber gemunkelt, dass der Reisende eigentlich Böse ist und nur gute Mine zum bösen Spiel macht. Dies ist jedoch reine Spekulation. Doch es gibt einige Fakten welche diese Theorie bestätigen würden. Im nachfolgenden werden euch einige Ansätze vorgestellt, die den Reisenden infrage stellen.

1. Der Reisende hat einen Feind

„Wir blickten in die Galaxis und wussten, es war uns beschieden, im Licht anderer Sterne zu wandeln – doch der Reisende hatte einen Feind. Eine Dunkelheit die ihn über ganze Äonen durch die schwarzen Weiten des Alls verfolgt hatte. Jahrhunderte nach dem Beginn unseres goldenes Zeitalters, fand uns diese Dunkelheit. Das war das Ende von allem. Doch es war auch ein Anfang.“

Der Sprecher

Dieser Aspekt muss nicht gleich heißen, dass der Reisende direkt böse ist. Es zeigt jedoch, dass der Reisende in einem Konflikt mit einer anderen Macht war. Vielleicht waren sie sogar im Krieg, jedoch wir wissen es nicht. Wir wissen noch nicht mal woher der Reisende überhaupt kommt. Er hat sich unsere Treue mit dem Licht erkauft. Lässt er uns für sich Kämpfen oder nutzt er uns aus? Nun, auf diese Frage weiß ich leider keine Antwort. Ein jeder Hüter sollte sich jedoch diese Fragen immer wieder stellen.

Im Kampf für den Reisenden
Wir kämpfen für Sicherheit und den Reisenden

2. Ist die Dunkelheit die „Erlösung“ vom Reisenden?

In der letzten Mission der vergangen Erweiterung „Shadowkeep“ (Festung der Schatten), werden wir in die uns fremden Pyramidenschiffe gezogen. Wir stufen die neue Entdeckung als Bedrohung ein. Es wird sogar von der mysteriösen Dunkelheit gesprochen welche immer allgegenwärtig ist und dennoch nicht greifbar. Doch die letzte Cutsence von „Shadowkeep“ lässt viel Spielraum für Spekulationen übrig.

Wir befinden uns in einer Gartenwelt (ist das die Heimat der Dunkelheit?), überall sind Pyramidenschiffe zusehen und ein Spiegelbild von uns selbst kommt auf uns zu gelaufen. Es sagt:

„Du hast es geschafft. Wir haben deine Hilfeschrei gehört und werden bald antworten. (…) Erkennst du uns nicht? Wir sind nicht dein Freund. Wir sind nicht dein Feind. Wir sind deine Erlösung.“

Die Dunkelheit
Quelle: Nexxoss Gaming LP

Diese Cutsence lässt sich in viele Richtungen deuten. Entweder sie sind tatsächlich der Feind und unser schlimmster Albtraum, jedoch sagen sie eben genau das Gegenteil davon, oder sie sind eine Macht die uns die Augen öffnen will. Die Augen öffnen und vom Reisenden erlösen will? Standen diese beiden „Aliens“ (Reisender und Dunkelheit) in einem Krieg? Ist der Reisende deshalb zu uns gekommen damit wir ihm helfen?

3. Ist die Dunkelheit wirklich unser Feind?

Im Verlauf der aktuellen Season 11 (Season of Arrival), schickt uns Eris Morn in die wöchentlichen Interferenz Missionen um die Dunkelheit zu erforschen. Dabei erfahren wir immer mehr über den neuen/alten Feind. Es wirkt nie als sei die Dunkelheit ein Feind der uns Schaden will. Sie will uns etwas zeigen. Vielleicht ist dieser Feind gar keiner, sondern eine Unterstützung.

Wie bereits oft erwähnt werden wir noch bis mindestens Herbst 2022 jährliche Erweiterungen bekommen. Diesen Herbst (10.November) blicken wir „Jenseits des Licht“. Vielleicht lernen wir hier bereits die Vorteile der Dunkelheit kennen umso das Licht zu hinterfragen.

Endet das Leben des Reisende mit Lightfall?
Endet Destiny 2 ohne Licht?

4. Das Ende der Trilogie

Wird mit der letzten Erweiterung „Lightfall“, das Licht fallen? Einige Anzeichen gibt es bereits jetzt. Vor einiger Zeit konnten wir in Form einer Quest entscheiden, auf welcher Seite wir stehen wollen, die Seite des Vagabunden oder die Seite der Vorhut. Dies hatte keine spürbaren Auswirkungen auf das Spiel. Doch könnte sich das in Zukunft ändern.

Wir haben bereits vor einigen Wochen von einem Zusammenschluss von Licht (Hüter) und der Dunkelheit berichtet.

„Der Vagabund war der Vorhut, durch seine Verbindung mit der Dunkelheit, schon immer ein Dorn im Auge und auch Eris Morn hat sich durch ihre Vergangenheit mit der Schar vom Licht entfernt. Beide machen einen großen Teil des Reveal-Trailers aus, welcher am 10. Juni veröffentlicht wurde. Außerdem scheinen die Hüter, durch die neuen Subklassen, erstmalig die Macht der Dunkelheit selbst nutzen zu können. Was auch immer uns in den Pyramidenschiffen erwartet, scheint uns bereits zu beeinflussen.“

News vom 28. Juni 2020

5. Eris und der Vagabund

Die Verbindung zu Eris und dem Drifter (Vagabund) könnte ein Grund sein weshalb wir es in „Beyond Light“ mit einer „Dunkelheit-Super“ zutun bekommen. Schließlich werden Eris und der Vagabund mit der nächsten Erweiterung so präsent sein wie vielleicht noch nie zuvor. Da Eris jetzt schon ein fester Bestandteil der wöchentlichen Interferenz Missionen auf Io ist, wird ihr Anteil wahrscheinlich von Bedeutung sein.

Eris Morn

In einer vergangen Zwischensequenz, hat es Eris geschafft in ein Pyramidenschiff zu gelangen. Sie ging auf die Statur zu und fasste sie an. Ihre Kugel färbte sich bläulich. Sie dreht sich um und grinst. Konnte sie durch das Berühren der Statur, einen Blick bezüglich unserer Zukunft erhaschen? Weiß sie wer die Dunkelheit ist?

Wie findet ihr diese Theorie? Doch eher Humbug oder könnte hier ein Funken Wahrheit drinstecken? Fallen euch noch weitere Beispiele ein, die auf einen Verrat des Reisenden hindeuten? Wieso denkt ihr werden wir eine neue Super-Fähigkeit erhalten? Falls ihr noch etwas wisst, schreibt es uns in die Kommentar direkt unter diesem Beitrag oder besucht uns auf Facebook oder Twitter.

Das könnte euch ebenfalls interessieren:
Weitere Beiträge
Destiny 2 – Heute startet die Tribut-Quest