Destiny 2 – Achtung seltenes Raid Exotic ist verbugt!

Mit dem Release von Season 13 hat Destiny 2 Entwickler Bungie, eine deutliche Verbesserung für Raketenwerfer angekündigt. Jedoch haben aufmerksame Hüterinnen und Hüter einen Schadensabfall bei einem Raid Exotic bemerkt. Hier erfahrt ihr was der Community aufgefallen ist.

Diese Waffe ist betroffen

Im Raid der Tiefsteinkrypta auf Europa besteht bei einem erfolgreichen Abschluss eine geringe Chance auf ein seltenes Raid Exotic. Die Rede ist von dem exotischen Raketenwerfer „Augen von Morgen“ (Eyes of Tomorrow).

Augen von Morgen - Raid Exotic
„Eyes of Tomorrow“ – Raketenwerfer

Dieses Raid Exotic ist vor allem durch seine exotische Eigenschaft sehr begehrt. Denn ihr könnt mehrere Ziele gleichzeitig anvisieren und somit ordentlich Flächenschaden anrichten. Destiny 1 Veteranen vergleichen ihn deshalb auch mit der „Gjallarhorn“ aus dem ersten Teil. Diese hatte nämlich eine ähnliche Fähigkeit.

Daher spielen auch heute noch Spieler auf das seltene Exotic. Denn nicht jeder hatte bisher das Glück ihn zu testen.

Deutlich weniger Schaden

Wie bereits oben erwähnt, sollten die Raketenwerfer einen Buff bekommen und damit wieder attraktiver werden. Denn eigentlich sollten alle Raketenwerfer bis zu 30% mehr Schaden an mächtigeren Feinden und Mini-Bosse verursachen. Lediglich die exotischen Raketenwerfer wollte Bungie individuell anpassen. Mehr Schaden sollten sie jedoch auf alle Fälle anrichten.

Spieler haben nun festgestellt, dass der Raketenwerfer rund Eindrittel weniger Schaden verursacht. Dazu wurden die Schadenswerte aus Season 12 mit den aktuellen verglichen. Dabei kam heraus, dass „Eyes of Tomorrow“ 33% weniger Schaden hervorruft. Raketenwerfer wie der „Doppelschwänzige Fuchs“, richten mehr Damage an als noch zu vor. Aus dem Buff wurde also ein Nerf. Woran liegt das?

Wie Bungie bereits via Twitter zugeben müsste, handelt es sich wirklich um einen Bug, der so nicht beabsichtigt war. Community Manager Cozmo23 hat nun auf die Kritik seitens der Community reagiert und angekündigt, dass der Schadens-Bug in einem der zukünftigen Updates behoben wird.

Wir bestätigen die Schadenreduktion von Augen von Morgen, es waren definitiv nicht beabsichtigt und das Team untersucht aktuell den Bug. (…)“

Cozmo via Twitter

Ebenfalls betonte Cozmo, dass „Adaptive Geschosse“ nur aktiviert wird, wenn ihr Kills mit dem Raketenwerfer erzielt. So wie es auch in der Beschreibung angeben ist.

Ist euch der Bug bei Raid Exotic schon aufgefallen? Befindet sich der Raketenwerfer bereits in eurer Sammlung oder fehlt euch dieser noch? Teilt uns eure Meinungen zum Bug doch gerne in den Kommentaren mit oder besucht uns auf Twitter und Facebook.

Das könnt euch ebenfalls interessieren:

Quelle(n): light.gg / Mein-MMO / Twitter

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Herausforderungen Woche 4