Destiny 2 – Änderungen am Eisenbanner 

Eisenbanner

Bungie Plant Änderungen am Eisenbanner. Letzte Woche kehrte das Eisenbanner zum ersten Mal seit der Veröffentlichung von der Destiny 2 Forsaken-Erweiterung zurück. Bungie hatte ja ein paar Änderungen am Eisenbanner vorgenommen und mit Adleraugen dieses erste Event beobachtet. Leider war Bungie von dem Resultat nicht ganz so begeistert wie erhofft. Doch genau das will Bungie in nächster Zeit beheben.

Änderungen

In „This week at Bungie“ verrät uns Senior-Designer, Jeremiah Pieschl einiges über Ideen die hinter dem neuen Eisenbanner Event stehen:

„Eines der Ziele von Iron Banner ist, dass es für schwächere Spieler eine Gelegenheit ist, ihr Streben nach Macht aufzuholen oder erneut zu verfolgen. Aufgrund der Rückmeldungen und unseren Analysen werden wir dieses Ziel nicht erreichen.“ Für die Lösung dieses Problems wird Bungie zwei Änderungen im Eisenbanner einführen.

Erstens wird Bungie die Fertigstellungswerte für mehrere Event Bounties reduzieren. Dies wird sicherstellen, dass Low-Power-Spieler bessere Chancen haben, ein Bountie in Eisenbanner zu vervollständigen.

Die vollständige Liste der Anpassungen könnt ihr hier sehen:

  • Lichtträger: Die benötigte Anzahl der Super-Kills wurden von 25 auf 20 reduziert.
  • Eisen im Blut: Die benötigte Anzahl der Match-Abschlüsse wurden von 30 auf 15 reduziert.
  • Strahle weiter: Die benötigte Anzahl der erschaffenen Sphären wurde von 100 auf 50 reduziert.
  • Eisensieg: Die benötigte Anzahl der Match-Siege wurde von 10 auf 7 reduziert.
  • Um genau zu sein: Die benötigte Anzahl der Präzisionskills wurden von 100 auf 50 reduziert.
  • Eine Woche Arbeit: Die benötigte Anzahl der Kills wurden von 250 auf 150 reduziert.

Die zweite Änderung ist, dass im nächsten Eisenbanner, euch alle Beutezüge Mächtige Ausrüstung bringen werden.

 

Denkt ihr das diese Änderungen reichen?

Weitere Beiträge
Behind the Light
Behind the Light – Part 16 – Destiny / Destiny 2