Destiny 2 – Aishas Umarmung: Die begehrteste Trials-Waffe

Nach einer saisonbedingten Pause kehrten Mitte März die Prüfungen von Osiris zurück. Damit zogen auch bei den Waffen ein alter Bekannter und eine neue Schönheit in den Lootpool ein. Doch während „Der Beschwörer“ damals in der Anfangszeit sehr begehrt war, läuft ihm „Aishas Umarmung“ nun um Längen den Rang ab. In diesem Artikel nehmen wir das legendäre Scoutgewehr einmal genauer unter die Lupe.

Besonderheiten von Aishas Umarmung

Obwohl die Prüfungen bei ihrem Saison-16-Debüt mit dem Beschwörer als Adept-Waffe lockten, legten die Spieler:innen ihr Augenmerk auf einen anderen Schatz. So fokussierten sie ihre hart verdienten Trials-Engramme vor allem auf das neue Scoutgewehr. Zurecht, denn Aishas Umarmung ist nicht nur im PvP ein stabiler Begleiter, sondern auch im PvE. Entscheidend sind hierbei die richtigen Perks, aber selbst die intrinsischen Eigenschaften können sich sehen lassen.

  • Schnellfeuergehäuse: Dadurch ist es möglich, das Gewehr vollautomatisch abzufeuern. Obendrein hat es aufgrund dieses Gehäuses auch mehr Munition, sowohl im Magazin als auch in den Reserven. Ein weiterer Bonus ist die schnellere Nachladerate, sobald das Magazin leer ist.
  • Feuerrate 260: Aishas Umarmung besitzt die gleiche Schussgeschwindigkeit wie das Energie-Scoutgewehr „Ausweichplan“.
  • Leere-Schaden: Da Leere 3.0 das neue große Ding seit „Die Hexenkönigin“ ist, passt es perfekt dazu.
  • Trials-Perk „Eilfertigkeit“: Diese Eigenschaft löst dann aus, wenn man das letzte lebende Mitglied des Einsatztrupps ist oder solo spielt. Mit ihr gibt es einen Bonus auf Stabilität, Zielen, Nachladen und Reichweite.
  • PvE-tauglich: Der saisonale Mod des Anti-Barriere-Scoutgewehrs macht das Trials-Schussgerät auch für entsprechende PvE-Aktivitäten interessant.
Aishas Umarmung ist das derzeit begehrteste Scoutgewehr für PvP und PvE gleichermaßen.
Goldglänzendes Prachtstück – das ist das Scoutgewehr aus den Prüfungen von Osiris.

Praktische Perk-Zusammenstellungen

Damit dieses Scoutgewehr im PvP als auch im PvE brillieren kann, ist die zusätzliche Auswahl der Perks ein essenzielles Kriterium. Player-vs.-Player-Modi setzen auf Bewegung, Präzision und kritische Treffer. Damit sollen Gegner:innen schnell ausgeschaltet werden, ohne dass man selbst draufgeht. Sehr nützlich dafür sind die Eigenschaften „Perpetuum Mobile“ (Boni, wenn der oder die Hüter:in sich bewegt), „Auge des Sturms“ (Boni, wenn der oder die Benutzer:in verwundet wird) und/oder „Großkalibergeschosse“ zum Zurückwerfen des Opponenten.

Präzise Treffer sind auch gegen Aliens aller Art hoch im Kurs, deshalb haben sich Perks wie „Dreifach“ (Schnelle Präzi-Treffer geben Muni zurück) und „Fokussierte Raserei“ (Präzi-Schaden mit halbem Magazin gibt Bonusschaden) bewährt. Um Bosse oder Fahrzeuge schneller platt zu machen eignet sich „Vorpalwaffe“ am Gewehr. Ein weiteres Plus könnten „Panzerbrechende Geschosse“ sein, denn sie durchbohren Schilde sowie Ziele gleichermaßen stark.

Das sind natürlich nur Vorschläge und nicht die eine Godroll, denn jede:r hat einen anderen Geschmack und Spielstil. Aber zusammengenommen ist Aishas Umarmung die Mühen in den Prüfungen des Osiris allemal wert. Habt ihr bereits eine gute Roll des Scoutgewehrs ergattern können? Oder jagt ihr dieser noch hinterher? Schreibt uns gerne eure Erfahrungen mit Aisha!

Inspiration: MeinMMO.de