Destiny 2 – Alle neuen Infos zur Saison des Vagabunden

Innerhalb einer Video-Dokumentation hat sich Bungie endlich in die Karten schauen lassen. Die Entwickler zeigten erstes Gameplay zur neuen Saison des Vagabunden. Wir verraten euch natürlich alles, was ihr dazu wissen müsst!

Die Saison des Vagabunden kommt!

Lange Zeit konnten wir über den Inhalt der kommenden Saison nur rätseln. Jetzt können wir allerdings endlich einige Informationen zum nächsten Kapitel des Destiny-Universums für euch zusammentragen.

Ab dem 5. März geht es direkt los und der Vagabund hält einiges für uns bereit. Dabei wird es allerdings nicht nur Content für Besitzer des Jahrespass geben, sondern auch für alle anderen. Daher gibt es hier nochmal eine aktuelle Version des Gameplay-Kalenders!

Für alle Destiny 2 Forsaken-Spieler

  • Gambit-Privatmatches + Neue Karten
  • Power-Level Anstieg
  • Deko + Rang-Prämien
  • Neue Triumphe und Lore-Bücher
  • Exotische Quest
  • Die Schwelgerei + Arkus-Woche
  • Eisenbanner

Zusätzlich für Spieler mit Jahrespass

  • Gambit Prime (neuer Gambit Modus)
  • Gambit Prime-Privatmatches + Neue Karten
  • Gambit Waffen und Ausrüstungen für Gambit Prime
  • Die Abrechnung (Neuer Modus)
  • Neue Triumphe und Lore-Bücher
  • Einladung der Neun
  • Die Loyalitäts-Quest (Die Dorn kehrt zurück!)
  • Exotische Quest

Mehr Informationen zum Vagabunden und neue Modi

Fans dürfen sich endlich auf konkretere Hintergrundinformationen zur Herkunft und den möglichen Plänen des Vagabunden freuen. Im Video sieht man dabei auch, dass er scheinbar eine besondere Beziehung zu den Neun pflegt. Was es damit auf sich hat, werden wir wohl selbst herausfinden müssen. Die Einladungen der Neun werden uns dabei sicherlich helfen!

Komplett neu ist unter anderem der Gambit Prime-Modus. Hierbei handelt es sich um eine komplett neue Gambit-Variante. Ihr tretet in nur einer Runde gegen andere Spieler an und geht ähnlich wie im normalen Gambit-Modus vor. Allerdings sind die Rollen etwas fester verteilt. Bungie möchte, dass Spieler eine Möglichkeit bekommen, eine Rolle in Gambit zu spielen. Daher gibt es jetzt spezielle Gambit-Rüstungssets, die bestimmte Rollen festlegen.

Die verschiedenen Farben kennzeichnen dabei die Rolle des jeweiligen Spielers innerhalb eines Matches. Die Aufgabenverteilung soll somit noch deutlicher werden und stellt somit eine Art Gambit für Profis dar. Eine weitere Änderung findet sich beim Urzeitler. Diese sollen in Gambit-Prime wesentlich schwerer sein und eigene Mechaniken besitzen, ähnlich wie Bossgegner in den Raids. Gambit Prime wird daher eine Erfahrung der ganz besonderen Art. Selbstverständlich erhaltet ihr hier besseren Loot als im normalen Gambit-Modus. Darüber hinaus können wir uns auf neue Spielkarten für Gambit-Prime freuen.

 

Map: Deep Six

 

Map: New Arcadia

 

Die Abrechnung und Rückkehr der Dorn

Die neue Gambit-Ausrüstung erhaltet ihr jedoch nicht einfach so. Hierfür müsst ihr nach dem ersten Gambit Prime-Match in den Modus „Die Abrechnung“.

Dies ist eine neue Aktivität, die im „Beutel“ des Vagabunden spielt und einen Bezug zu den Neun hat. Die Abrechung wird eine völlig neue PvE-Erfahrung, in der ihr auf viele Gegner Horder trefft. Doch aufgepasst: Diese können euch von jeder Seite überfallen. Hier spielt der Zeitdruck und die Schnelligkeit eine große Rolle, doch die Entwickler betonten die hohe Schwierigkeit des Modusses.

Desweiteren werden Spieler in einer Loyalitätsquest dazu aufgefordert, eine Seite zu wählen. Ihr müsst euch auf die Seite der Vorhut oder des Vagabunden schlagen. Diese Entscheidung ist allerdings charakter-basierend. Falls ihr nur einen Hüter habt, solltet ihr weise wählen. Als Destiny Veteran dürft ihr euch außerdem drauf freuen, die berühmte Waffe „Dorn“ aus Destiny 1 wiederzusehen.

Falls ihr noch nicht auf dem aktuellen Power-Level seid, so wird der Vagabund euch etwas helfen. Bungie reagiert auf die Kritik, die zuvor „Die Schwarze Waffenkammer“ traf, und möchte jedem Spieler von Anfang an die Chance geben, den Content aus dem Jahrespass genießen zu können. Ihr werdet beim Vagabunden demnächst die Möglichkeit haben, spezielle Beutezüge anzunehmen. Diese versorgen euch garantiert mit Ausrüstung auf dem Power-Level 640. Somit steht dem neuen Content absolut nichts mehr im Wege.

Außerdem erwähnte man, dass man nun gelernt habe, mit dem Feedback der Spieler umzugehen. Bungie arbeitet aktuell sehr fleißig an der Saison der Opulenz!

 

Was haltet ihr von den vorgestellten Neuerungen? Geht es nun endlich in die richtige Richtung mit dem Premium-Pass? Schreibt es uns gerne in die Kommentare und schaut in den kommenden Tagen auf unserem YouTube Kanal. Dort wird es neue Videos zur Saison des Vagabunden für euch geben!

 

Weitere Beiträge
Neue Raid Mods in Destiny 2: Shadowkeep