Exklusive Gegenstände

Destiny 2 – Bungie benötigt mehr Zeit für Shadowkeep

Viele von uns freuen sich schon auf die neue Erweiterung „Shadowkeep“. Dies könnt ihr auch weiterhin tun, doch Franchise Director Luke Smith sendete heute eine besondere Botschaft bezüglich der Veröffentlichung von Shadowkeep. Die Entwickler benötigen mehr Zeit, um die Qualität zu verbessern.

 

 

Release von Shadowkeep verschoben

In einem Tweet verriet Luke Smith, dass Shadowkeep von etwas mehr Zeit profitieren würde. Da Bungie nun völlig unabhängig von anderen Publishern sind, haben sie sich dazu entschieden, die Veröffentlichung der kommenden Erweiterung zu verschieben. Man möchte hier wohl noch an der Qualität schrauben und einige Dinge optimieren.

Shadowkeep erscheint nun am 1. Oktober 2019. Auch Destinys Free-2-Play-Version „New Light“ wird an diesem Tag erscheinen.

Nächste Woche möchte Luke Smith ein „State of the Game “ veröffentlichen, in dem erklärt wird, was Bungie aus den letzten sechs Monaten Entwicklungszeit mitgenommen haben und wie der aktuelle Stand von Destiny 2 ist. Außerdem möchte er erneut auf Änderungen eingehen, die Shadowkeep mit sich bringen wird.

Außerdem gab es im Laufe des Abends noch weitere Informationen:

  • Das World-First-Rennen für den Shadowkeep-Raid „Garten der Erlösung“ startet am Samstag, den 5. Oktober
  • Die Triumpmomente werden bis zum 17. September verlängert
  • Ein zusätzliches Eisenbanner wird in der Woche vom 17. September starten
  • Cross-Save kommt im Laufe des Sommers und noch vor dem 1. Oktober, damit Hüter sich daran gewöhnen können

Die Verschiebung scheint sinnvoll zu sein und soll die Qualität sichern. Ein wichtiger und auch richtiger Schritt, um die Entwickler nicht zu überanstrengen, nur um auf Teufel komm raus einen Release-Termin einzuhalten.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 38: Artefakte