Destiny 2 – Bungie lässt Charaktere langsamer aufsteigen

Wie nun bekannt wurde ist das Aufsteigen der Charaktere derselben Klasse in Destiny 2 nämlich nicht so einfach wie man zuerst vermuten könnte.

Warum das Ganze?

Bungie möchte hiermit vor Allem das „Twinken“ im Spiel verhindern. Viele Spieler erstellen sich nachdem sie Destiny 2 durchgespielt haben einen Charakter derselben Klasse und transferieren die Ausrüstung ihres High-Level-Chars auf den neu-erstellten Charakter.

Der Grund dafür ist recht simpel: Spieler können so ganz einfach Aktivitäten erneut spielen und somit Loot erhalten das sie auf ein Maximal-Level bringt. Dieser kleine Trick wird in vielen aktuellen MMORPG’s verwendet. Entwickler Bungie macht den Spielern hier aber einen Strich durch die Rechnung und verhindert diese Methode ganz bewusst.

 

Community-Manager Cozmo äußerte sich jetzt im offiziellen Forum zu dem Thema:

„Ich habe mit dem Entwickler-Team darüber gesprochen. Sie sagten, dass sekundäre Charaktere derselben Klasse nicht den wöchentlichen Power-Bonus bekommen. Sie wollen die Spieler nicht dazu zwingen, drei Charaktere derselben Klasse zu haben, um den optimalen Weg zu schaffen, ihr Power-Level zu steigern.“

 

Dieses Thema sorgt bei den Fans natürlich für reichlich Gesprächsstoff und ganz unumstritten ist die Entscheidung von Bungie nicht. Wer sich seinen Account teilt könnte hier einen Nachteil haben, da der zweite Charakter durch diesen Mechanismus benachteiligt werden könnte.

Was haltet ihr von Bungie’s Entscheidung?

 

 

 

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Wir brauchen Waffen, und zwar viele Waffen