Destiny 2 – Crossplay für 2021 bestätigt

Sehr, sehr lange besteht unter den Spielern bereits der Wunsch nach einer Crossplay -Funktion für Destiny. Viele wünschen sich das Zusammenspiel zwischen den Konsolen- und PC-Spielern. Vor einer Weile bestätigte Bungie bereits, dass Pläne dafür auf dem Arbeitszettel stünden und das man darüber nachdenkt diese Funktion einzuführen. Im kommenden Jahr ist es nun soweit. Im neuesten Entwicklerbericht geht Bungie näher darauf ein.

Destiny 2 Crossplay

Crossplay auf der To-do-Liste

Endlich wurde die Arbeit an einer Plattformübergreifenden Funktion bestätigt. Allerdings werdet ihr euch noch bis zum kommenden Jahr gedulden müssen. Wir wissen lediglich, das Crossplay für das kommende Jahr, also 2021, vorgesehen ist. Im kürzlich veröffentlichten Entwicklerupdate gab Joe Blackburn (Assistant Game Director) lediglich eine Vorschau auf das kommende Jahr und dem dann erscheinenden Crossplay. Wann genau wir im nächsten Jahr mit dem Feature rechnen können, das ist leider noch nicht bekannt. Möglich wäre aber Herbst, denn da erscheint die nächste Erweiterung.

Cross-Save war nur der erste Schritt

Bereits jetzt könnt ihr via generationenübergreifendes Crossplay auf verschiedenen Konsolengenerationen miteinander zocken. So ist es möglich das PS4-Spieler mit ihren Freunden auf der PS5 weiterspielen können, ebenso gilt das für XBox-User. Vorangegangen ist dem Ganzen das sogenannte Cross-Save, was euch ermöglichte, bzw. ermöglicht, euren Spielfortschritt auf verschiedenen Endgeräten zu nutzen. Z.B. könnt ihr euch auf eurer Konsole in Destiny einloggen, etwas spielen, und dann direkt auf euren PC wechseln um dort genau da weiter zu machen, wo ihr auf der Konsole aufgehört habt und umgedreht. In diesem Jahr kam zum Release der neuen Konsolengeneration nun das oben genannte generationsübergreifende Crossplay hinzu.

Crossplay in anderen Games

Destiny 2 Crossplay

Ganz neu ist Crossplay ja nicht. Bereits in vielen anderen Spielen ist das bereits seit einiger Zeit möglich. Diese Spiele bieten das Ganze bereits an:

  • Fortnite – Seit 2018 können PS4-Gamer mit Gamern der XBox One und der Nintendo Switch zocken.
  • Minecraft– Hier steht die Funktion seit 2019 zur Verfügung.
  • Apex Legends: Hier könnt ihr seit diesem Jahr im Oktober Plattformübergreifend miteinander spielen.

Wie wird das Ganze funktionieren?

Bisher gibt es dazu noch keine Aussagen. Aber vermutlich wird das Anmeldesystem ähnlich wie in den oben gennnten Spielen funktionieren. Und zwar über eine einheitliche Anmeldung. Dazu benötigt man, wie in den Beispielen, z.B. ein episches Konto auf Fortnite, ein Microsoft-Konto mit Minecraft und Origin-Konto auf Apex Legends, so dass das Spiel weiß, wer online auf verschiedenen Plattformen ist.

Glücklicherweise besitzen wir alle bereits ein Bungie-Net-Konto. Zumindest ist es so vorstellbar. Für nähere Infos müssen wir uns allerdings gedulden.

Auf jeden Fall wird das neue Zeichen setzen. Die Grenzen werden eingerissen und ihr könnt zusammen mit all euren Freunden die ihr z.B. auf den Social.Media-Plattformen kennengelernt habt, zusammen zocken. Wie sich das Spielen dann verändern wird, das wird die Zukunft zeigen. Sicher sind dann gewisse Regeln und Vorkehrungen, gerade im PVP-Bereich, nötig, um allen Spielern, egal auf welcher Plattform, ein zufiedenstellendes Ergebnis zu liefern.

Quellen: Bungie, Eurogamer

Was haltet ihr von dem zukünftigen Zusammenschluss? Steht ihr dem Ganzen eher skeptisch gegenüber oder freut ihr euch auf dieses Feature? Schreibt uns wie immer eure Gedanken in die Kommentare oder besucht uns auf Facebook oder Twitter.

Das ist auch interesant:

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Das wissen wir über Season 14