Destiny 2 – Den legendären Waffen geht es an den Kragen 

Nun geht es den legendären Waffen aus insgesamt fast drei Jahren an den Kragen. Was sich in Zukunft an den Waffen ändert, darüber hat Game Director Luke Smith in seinem neuesten Director’s Cut berichtet. Wir klären euch über die künftigen Änderungen auf.

Destiny 2  den Legendären Waffen
Luna und Nicht Vergessen: zwei legendäre Handfeuerwaffen, die man über eine Quest im kompetitiven PVP erhält.

Schnipp, schnapp: Bungie geht den legendären Waffen an den Kragen! 

Wie im letzten veröffentlichten Director’s Cut bekannt wurde, wird im Ökosystem der legendären Waffen heftig der Rasen gemäht. Laut Aussage von Luke Smith sollen diese Waffen jetzt einen Lebensdauerstempel bekommen. Dieser Stempel soll eine Zeitspanne von 9 bis 15 Monate haben, danach ist das Höher-Infundieren nicht mehr möglich. Somit sind die Waffen für Spitzenaktivitäten nicht mehr zeitgemäß und schlecht zu gebrauchen.

Destiny 2 Halsbruch
Die legendäre Spitzenwaffe Halsbuch konnte man über eine Quest des Vagabunden erhalten.

Jetzt fragt ihr euch „Warum das alles?“, doch darauf hat Luke Smith eine Antwort:

Es steckt sehr viel Arbeit in der Entwicklung und dem Design neuer Waffen und nur zum Infundieren oder im Tresor zu vergammeln sind sie nicht gedacht. Die Entwicklung soll weiter vorangetrieben werden und nicht stehen bleiben. Auch besteht ein riesiger Aufwand, nach jedem neuen Update die Waffen auf ihre Fähigkeiten und ob sie noch ins Gesamtbild passen zu überprüfen. Man denke nur an die damalige Übermacht der Einsiedlerspinne.

Durch diese Maßnahme erhofft sich Bungie das alte Glücksgefühl von Destiny 1 bei den Spielern zurückzubekommen. Eine Angst können wir euch allerdings nehmen. Exotische Waffen sind von den kommenden Änderungen nicht betroffen.

Habe mich mal an YouTube versucht.

Respekt vor allen die so frei schnautze Reden können👍

Wann diese Beschneidung umgesetzt wird, ist aber noch nicht bekannt. Genauere Informationen sollen jedoch bald folgen. Wir gehen daher nicht davon aus, dass die Änderungen bereits in der kommenden Saison 10 zum Einsatz kommen.

Zum Schluss noch eine Frage: Was haltet ihr von dieser Änderung der legendären Lebensdauer? Habt ihr auch Lieblingswaffen, die bald nicht mehr zu gebrauchen sein werden? Schreibt uns und erzählt uns davon. Seid ihr über diese Aussichten verärgert oder stimmt ihr Bungies Sichtweise zu? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Oder besucht uns auf Facebook oder Twitter.

Was euch noch interessieren könnte:

  1. Mir wird das Spiel nach fast 6Jahren zu blöde. Was gibt’s an der Waffenmeta rumzufummeln ständig!!! Ich fand es schon immer zum ko… Ich brauch doch nicht 1000Werkzeuge für immer die gleiche Projekte. Ich brauche neue Projekte! Mal Story fertig erzählen. Neue Gegner, neue Welten. Und mal Ladezeiten nach soviel Jahren in den Griff kriegen!!!Das mal flüssig läuft wurde wenigstens immer wieder nachgebessert.

  2. Habe eben reddrix breitschwert bekommen…freue mich gerade Null. Alles für den ar…c. würde ihnen das Ding am liebsten in die Ohren hauen…kümmert euch um Ladezeiten und bietet endlich was für die Tonnen von Materialien an…erzählt die Story weiter…aber nein…sie fummeln wieder an den Waffen…eigentlich machen sie das andauernd…

  3. In D1 waren viele Waffen Zufalldrops in den D2 an Quest, das heißt man die Waffe hat, wird effektiv weniger nutzbar als 9/12Monate sein, bei Raid, PvP noch weniger, auf Meisterwerk zu Level macht auch weniger Sinn. Und an der Länge der Brauchbarkeit der Waffe sieht man, wie lange D2 fortgeführt wird… Und das einzige was dynamisch ist, ist der Turm und Merkur…

  4. eieiei…so ein Schei….s. Das nervt doch voll ab! Als nicht soooo intensiv spielender Gelegenheitszocker (aber mit Pass und temporär auch mal täglich) mit etwas Ehrgeiz an die Eine oder Andere leckere Waffe zu kommen, ist schon knackig. Und das ist oft nur nach Jahren der Erscheinung dieser welcher möglich (da man als Nichtintensivtäter keinen Spitzenclan angehört der kräftig Raidet oder PvP macht) wie jetzt z.B. für die Einsiedlerspinne aus S6. Nun schafft(e) man es mal das Ding auch solo zu bekommen und nun heißt es ätschiebätschie, uns (Bungie) passt es nicht, dass Ihr unseren Aufwand bei der Waffenentwicklung nicht würdigt, und darum zwingen wir Euch unseren Willen auf und machen die auf Dauer unbrauchbar? Und zwar genau dann, wenn mal jemand wie einer meiner (nachdem die Besorgungsanforderungen heruntergeschraubt wurden) es endlich geschafft hat, so ein Leckerlie zu bekommen? Bullshit sage ich da…..das erinnert mich an PlanetSide2, wo die Entwickler meinten sie müssten den Spielern vorschreiben auf welchen Welten sie gefälligst Krieg führen müssten. Da gab es wenige von den Spielern begehrten „Kriegs-Plätze“ und Sony war beleidigt, dass Ihre „mühevoll“ kreierten anderen Welten links liegen gelassen werden und sperrte willkürlich die Welten, um die Spieler zu zwingen woanders zu kriegeln. Schwups waren Spieler weg…..Bungie…..lern draus und kümmere dich lieber um die irren Ladezeiten und die teilweise miesen Verbindungen im PvP und fördere weiter die eigentliche Stärken wie interessante Storys und Quests und tolle Gebiete.

  5. Es gibt ein paar Waffen, die ich nur mit einem riesen Aufwand und teilweise nur mit Hilfe von Freunden schaffen konnte. (Luna,Spinne u.a.) Sollte dieser Aufwand für die Katz gewesen sein, lösche ich das Game. Ich bin Spieler seit Jahr 1 und musste immer wieder erleben, dass Bungie bestimmte Waffen ruiniert hat, die für mich Anfangs unerreichbar waren. Ich sage nur Gjallahorn, die ich erst bekommen habe als sie 14 Tage später fast unbrauchbar gemacht wurde. Da rede ich noch gar nicht von dem üblen Lootmechanismus, der mir nach 30 Raids die 1000 Stimmen immer noch verweigert. Diesen Schwachsinn, hart erarbeitete Items regelmäßig kaputt zu machen, werde ich nicht länger mitmachen und suche mir ein anderes Game. Ein Spiel, über das man sich nur noch ärgert, sollte man in die Tonne treten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Beyond Light
Destiny 2 – Bilden Licht und Dunkelheit bald neue Fraktionen?