Beispiel: Lord der Wölfe

Destiny 2 – Der Sturz des Wolfes

Der Sturz des Wolfes

Mit dem Erscheinen von Update 2.5.2, welches am Dienstag, den 30.7.2019, live gehen wird, bekommt die Lord der Wölfe ihren wohlverdienten Nerf. Sie erhält weniger Munition und die effektive Reichweite wird stark reduziert. Das sollte die aktuelle Situation im Schmelztiegel etwas entschärfen und wir können wieder ganz entspannt ballern.

 

Lord der Wölfe

 

Wölfe außer Rand und Band

Zusätzlich bekommen wir von Bungie die Gelegenheit, uns zwei exklusive Embleme abzuholen. Wer am 18. Juni und 25. Juni zwischen den Tages-Resets ein Eisenbanner-Match bestritten hat, qualifiziert sich für das „Wolves Unleashed“-Emblem. Dieses Emblem erhalten alle, die sich in der Saison der Opulenz der Lord der Wölfe gestellt haben.

Außerdem hat Bungie etwas ganz Besonders für uns in petto. Jeder Hüter, der zwischen dem 8. Dezember 2017, 19 Uhr und dem 12. Dezember 2017, 19 Uhr ein Schmelztiegel-Match abgeschlossen hat, bekommt ausserdem das „Prismatic Inferno“-Emblem. Dies zeigt, das ihr dem Wahnsinn des sogenannten „Lasertag-Wochenendes“ standgehalten habt.

 

Was haltet ihr von den Änderungen an der Lord der Wölfe? Haltet ihr sie für gerecht oder etwas übertrieben? Wie findet ihr die neuen Embleme? Lasst es uns in den Kommentaren, Facebook, oder auf Twitter wissen.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Forsaken wieder im Store erhältlich