Destiny 2 – Destiny im Jahreswechsel und ein Ausblick auf 2019

Das Jahr neigt sich mit riesigen Schritten seinem Ende entgegen. Das ist durchaus eine gute Gelegenheit, sich zu erinnern und auf das Kommende zu schauen. Was wird uns im neuen Jahr im Destiny-Universum erwarten? Schauen wir doch einfach mal hinter die Kulissen des kommenden Jahres!

Ein Rückblick 2018

Bevor wir uns mit dem künftigen Jahr befassen, blicken wir zunächst einmal auf 2018 zurück. Vieles ist geschehen in diesem Jahr und so gut wie jeden Monat gab es etwas Neues in Destiny zu entdecken. Schauen wir uns die wichtigsten davon noch einmal an:

  • Januar
    • Seit knapp einem Monat ist der DLC „Fluch des Osiris“ online
    • Saison 2 ging an den Start
    • Seit Januar ist es möglich, seine Rüstungen zu Meisterwerken umzubauen
  • Februar
    • Seit Februar finden wir unsere Teammitglieder endlich auf dem Kartenbildschirm
    • Exklusive Belohnungen in Dämmerungs-Strikes
  • März
    • Endlich wieder Eisenbanner mit 12 Spielern auf dem Feld (6v6)
    • Wöchentliche Schmelztiegel-Playlist
    • Gruppenkämpfe
  • Mai
    • Saison 3 ist gestartet
    • DLC „Kriegsgeist“ wurde veröffentlicht
    • Eskalationsprotokoll, ein öffentliches, herausforderndes Event, ist freigeschaltet worden
    • Prestige-Modus im „Weltenverschlinger“-Raid
    • Saisonales Schmelztiegel-Ranking
    • Privatmatches
    • Exotische Meisterwerke
  • Juni
    • Gruppenkämpfe mit Neuerungen
  • Juli
    • Event „Sonnenwende der Helden“
    • Jahr-Eins-Triumphe
  • September
    • DLC  „Forsaken“
    • Neuer Raid „Letzter Wunsch“
    • Saison 4: „Saison der Gesetzlosen“
  • Oktober
    • Event „Festival der Verlorenen“ mit einer speziellen Art des Immerforstes
  • November
    • Saison 5: „Saison der Schmiede“
  • Dezember
    • Jahrespassinhalt „Die schwarze Waffenkammer“ inklusive neuem Raid
    • Rückkehr der schweren Maschinengewehre
    • Winterweihnachts-Event „Der Anbruch“

Dazu gab es in jedem Monat das Eisenbanner-Event, welches für alle Spieler zugänglich ist, und diverse Updates und Patches. Wenn man mal genauer hinschaut, gab es für uns Hüter bislang reichlich zu tun!

Ein Ausblick auf 2019

Auch im kommenden Jahr wird es für uns Hüter wieder zahlreiche Aktivitäten geben. Hier ein kleiner Vorgeschmack darauf:

  • Januar
    • 8. Januar: Jahrespassinhalt Niobe Labor
    • 29. Januar: Exotischer Quest „Das letzte Wort“
  • Februar 
    • Scharlach-Event 
  • März 
    • Saison 6: „Saison des Vagabunden“
    • Gambit-Privatmatches
    • Powerlevel-Anstieg
    • Jahrespassinhalt „Des Jokers Wildcard“
  • April
    • Exotischer Quest (noch unbekannt)
  • Mai
    • Frühlings-Event (noch unbekannt)
  • Juni
    • Powerlevel-Anstieg
    • Saison 7 (noch unbekannt)
    • Jahrespassinhalt „Penumbra“ (noch unbekannt)
    • Neuer Raid (noch unbekannt)
    • Neue 6-Spieler-Aktivität mit Spielersuche (noch unbekannt)
  • Juli
    • Exotischer Quest (noch unbekannt)
  • August
    • Festival „Sonnenwende der Helden“

Wie ihr seht ist auch das kommende Jahr ist bereits vollgepackt mit allerhand Inhalten. Sobald es dazu weitere Informationen gibt, informieren wir euch natürlich umgehend darüber!

Der Jahreswechsel

Das Jahresendfest haben bereits die Römer gefeiert, und zwar erstmals im Januar zu Beginn des Jahres 153 v. Chr., als der Jahresbeginn vom 1. März auf den 1. Januar verschoben wurde. Die Feuer-Feste am Jahreswechsel haben alte germanische Wurzeln.

Nun bleibt uns nur noch, euch ein wunderbares neues Jahr zu wünschen. Wir in der Redaktion sind bereits voller Vorfreude auf das, was kommen wird. Tolle neue Inhalte warten, um euch auch im kommenden Jahr mit unserem Wissen und spannenden Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten, denn bei uns seid ihr immer bestens informiert! Natürlich wird es auch wieder das eine oder andere Gewinnspiel geben. Und vielleicht sehen wir euch dann auch auf der Gamescom?

In diesem Sinne, kommt gut rüber und allzeit guten Loot!

 

Wie verbringt ihr den Jahreswechsel? Vor der Playstation mit Freunden? Oder gemütlich mit der Familie? Schreibt uns doch eure Geschichten in den Kommentaren, auf Facebook und Twitter!