Destiny 2 – Die Mond-Karte, Aktivitäten und Schwierigkeitsstufen

Auf der Gamescom stellte Bungie uns zwei neue Trailer vor. Dort konnte man nun endlich einen Blick auf die Karte und die Gebiete auf dem Mond werfen. Für alle, die es noch nicht wissen: Der Mond wird der neue Schauplatz, der am 1. Oktober erscheinenden Erweiterung „Shadowkeep“. Wir haben uns die Karte einmal näher angesehen. Weiterhin gibt es Neuigkeiten zu neuen Spielmodi und den dafür einstellbaren Schwierigkeitsstufen.

Die Erweiterung Destiny 2: „Shadowkeep“ erscheint am 1. Oktober 2019 auf allen Plattformen.

Die Mond-Karte

Findige User aus dem Reddit-Forum haben aus dem gezeigten Material eine Karte des Mondes zusammengefügt. Darauf sind gut die einzelnen Gebiete zu erkennen. Destiny 1-Spielern werden einige Gebiete natürlich nicht unbekannt sein. Schauen wir uns zunächst die Karte genauer an:

Gut zu sehen sind alte und neue Orte. Uns bekannte Orte sind diese: Schützenlinie (Archer’s Line), der Höllenschlund (Hellmouth) und der Anker des Lichts (Anchor of Light). Der wichtigste neue Ort auf dieser Karte ist der Hafen der Trauer (Sorrow’s Harbour) in der oberen rechten Ecke. Bedenkt, ein Großteil des Mondes ist unterirdisch.

Links oben in der Ecke erkennen wir den Bereich für den Raid. Ein Strike-Symbol ist auch dabei und diverse weitere Aktivitäten. Ganz unten auf der Karte befindet sich das Symbol unseres Ansprechpartners Eris Morn.

Mond
Eris Morn, unsere Ansprechpartnerin auf dem Mond

Aktivitäten

Neben den zahlreichen Patroillengebieten gilt es natürlich auch noch andere Aktivitäten zu meistern. Natürlich gibt es wieder öffentliche Events, zahlreiche Schatztruhen und Verlorene Sektoren. Auf dem nachfolgenden Bild sehen wir einen Strike namens „The Scarlet Keep“ (Die scharlachrote Festung).

Der Strike Scarlet Keep auf dem Mond

Eine weitere und neue Aktivität stellt die Albtraumjagd dar. Das ist eine der neuen Endgame-Aktivitäten. Diese erkennen wir an den roten Zeichen auf der Karte.

Die Albtraumjagd

Die Albtraumjagd ist eine kooperative Aktivität für bis zu drei Spieler. Aus ihr erhält man mächtige Ausrüstung. Vermutlich wird diese verschiedene Stufen aufweisen. Außerdem wird es für diese Aktivität auch verschiedene Schwierigkeitsstufen geben.

Die Schwierigkeitsstufen

Die Albtraumjagd wird drei verschiedene Schwierigkeitsstufen aufweisen. Das sind im folgenden:

  • Adept – Power-Level 860 ist empfohlen
  • Hero – Power-Level 920 ist empfohlen
  • Legend – Power-Level 950 ist empfohlen

Diese Stufen besitzen außerdem verschiedene und unterschiedliche Modifikatoren. Bei den Stufeni Adept und Hero wird Matchmaking angeboten, bei Legend hingegen müsst ihr selbst einen Einsatztrupp zusammenstellen. Legend ist der schwierigste Modus und enthält die meisten Modifikatoren. Wenn Spieler eine Legendenaktivität betreten, werden auch ihre Bonus-Ladevorgänge gesperrt und sie können weder Waffen noch Rüstungen wechseln.

Die Albträume

In den Trailern konnten wir bereits einen Blick auf einige Albträume, die ihr jagen werdet, erhaschen. Wir werden in Shadowkeep viele alte bekannte Gesichter aus Destiny 1 wiedertreffen. Allerdings in einer Albtraum-Gestalt. Unter anderem treffen wir auf Skolas, Omnigul und Crota. Auch gegen diesen Bekannten werden wir antreten: Nightmare of Zydron (der Torlord aus Destiny 1).

Was ist euer Eindruck zum Mond und den Aktivitäten dort? Seid ihr schon voller Vorfreude? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare oder besucht uns auf Twitter oder Facebook.

Weitere Beiträge
Saisonpass
Destiny 2 – Saison 8 – Diese Dinge verschwinden nächste Woche