Newsticker
WERBUNG
Newstipp sendenHome » Destiny 2 » Destiny 2- Diese Dinge werden sich mit Forsaken ändern

Destiny 2- Diese Dinge werden sich mit Forsaken ändern

Die Erweiterung Forsaken soll frischen Wind ins Spiel bringen. Es kommen neue Modi und Veränderungen auf uns zu. Doch was genau bedeutet dies im Detail?

Mittlerweile wissen wir das uns die neue Destiny Erweiterung Forsaken einige neue Features bringen wird. Erst kürzlich berichteten wir über den neuen Gambit-Modus. Doch abseits davon soll sich noch viel mehr ändern!

Dinge die sich mit Forsaken ändern werden

Im Rahmen der E3 2018 gab es viele neue Informationen zur neuen Destiny Erweiterung, doch die Kollegen von Gamesradar konnten auf der Messe im Gespräch mit Bungie noch etwas mehr als alle anderen erfahren.

Laut Bungie wird es eine frische, neue Story geben, die sich von den anderen unterscheidet. Es warten neue, tägliche heroische Meilensteine , Waffenslot-Änderungen, neue Super und vieles mehr auf uns.

WERBUNG

 

1. Cayde 6 ist und bleibt tot!

Anders als von uns gehofft, wird es wohl kein Wiedersehen mit Cayde-6 geben. Unser geliebter Exo wird am Anfang der Erweiterung definitiv sterben. Diesen Fakt bestätigte Bungie nochmals :

„Er ist tot. Sein Geist ist tot.

Wir wollten damit ein paar neue Möglichkeiten eröffnen. Wir wollten den Ton des Spiels bestimmen und zeigen, dass wir es ernst meinen. Wir wollen auch, dass die Leute es verarbeiten. Du wirst eine Mission mit ihm spielen, und du bist nicht wirklich sicher, wann das passieren wird, oder wie, so würde die emotionale Erfahrung davon sehr unterschiedlich sein, wenn du nur das Spiel anschaust, du hast es gesehen und es war Alles nur ein Schock. „

2.Die Kampagne setzt auf non-lineare Story Missionen

Auch die übliche Kampagnen-Struktur soll etwas aufgelockert werden, damit sich die Erweiterung wirklich neu anfühlt.

„Es spielt sich tatsächlich ein bisschen anders ab. Du gehst auf die Jagd, und du entscheidest, wie du es machst. Wen du verfolgst und in welcher Reihenfolge. „

Das hört sich ganz danach an als würde Bungie dem Spieler diesmal mehr Auswahlmöglichkeiten bieten und somit auf keine festgefahrene Story-Formel setzen.

Die Barone werden dabei eine wichtige Rolle spielen. Wie es aussieht wird man sich als Spieler entscheiden können, welchen der Barone man sich als erstes vornimmt. Nur das Power-LvL soll dabei eine Rolle spielen. So können die Hüter den Schwierigkeitsgrad selbst auswählen.

Im Laufe der Geschichte sollen wir jeden der Barone fertigmachen und lernen sie genauso sehr zu hassen wie Uldren, wenn nicht sogar noch mehr !

WERBUNG

 

3. Jahr 2 soll die Spieler wieder lange ans Spiel binden

Mit Gambit stellte Bungie die erste große Neuerung für Jahr 2 vor. Dabei soll es aber lange nicht bleiben. Mit neuen Endgame Belohnungen wie den Triumphen sollen die Spieler auch nach dem Ende der Erweiterung noch für lange Zeit beschäftigt sein. Dazu kommen die Änderungen der Waffen-Slots, die neuen Sammlungen und Zufällige Waffen-Rolls.

Darüber hinaus wird es immer noch saisonale Events und andere PvP-Aktivitäten geben. Bungie ist sich bewusst das viele Spieler noch viel mehr Zeit in Destiny investieren wollen und genau diese Art von Spieler möchte man in Zukunft mit ins Boot holen. Die Entwickler wollen daher weniger auf Story-basierenden Content setzen, sondern in Zukunft noch mehr Aktivitäten wie das Eskalations-Protokoll bieten. Zusätzlich kommt noch mehr Exotisches Loot ins Spiel und alle die Destiny länger spielen wollen , sollen auch dafür belohnt werden.

4. Die Dreaming City wird schwierig und von den Spielern beeinflusst

Die Dreaming City wird wohl das Prachtstück von Forsaken. Die Entwickler werden jedenfalls nicht Müde zu betonen wie toll diese Erfahrung doch werden soll.

„Das erste, was es anders macht ist, dass es die Handlungsort des neuen Raids sein wird. Stellt euch vor, wenn der Raid irgendwie auf eine Insel rund um den Raid hinausrieselte. Alles, was du da draußen tun kannst, ist irgendwie miteinander verbunden. Dieser Ort hat auch keine Angst, Spieler vor unlösbare Herausforderungen zu stellen, deren Lösung sie zusammen finden müssen. Es geht also weniger darum, eine lineare Geschichte zu erzählen, als vielmehr um die Erfahrungen die du machst und die Rätsel die du löst.

„Es ist total thematisch an die Geschichte  und Weiterführung der Handlung gebunden, aber es ist keine Kampagne. Es ist mehr über diese Hobby-Erfahrung. Aber die Sache ist, dass, während es den Raid beherbergt, du immer noch die Gegend als Solo-Spieler erkunden kannst. Der Überfall ist ein Teil davon, aber es gibt Aktivitäten, die im Laufe der Zeit stattfinden, öffentliche Ereignisse, Geheimnisse, die, wenn du entschlossen genug und stark genug  bist nur darauf warten erkundet zu werden.“

5. Das Endgame wird für jeden Spieler etwas bieten

Egal ob ihr Destiny 2 alleine spielt oder mit Freunden. Das Endgame soll für jede Art von Spieler etwas bereithalten!

„Neben besonderen Schwierigkeiten und mehr langfristigen Aktivitäten, um das Hobby anzuheizen, scheint Destiny 2: Forsaken endlich die Notlage des Solospielers anzugehen. Für eine lange Zeit hat Destiny wenig Vorkehrungen für diejenigen getroffen, die nicht ein Team von sechs Mitgliedern zusammenbringen können oder wollen, um ihre Raids zu übernehmen. Der neue Raid wird eine Alternative für Solispieler haben, die sich nicht wie Second-Class-Guardians fühlen wollen.“

 

6. Story-Missionen werden wieder wichtig

Die Erzählweise in Forsaken soll sich grundlegend ändern. Es gibt 4 neue Strikes und die sollen es in sich haben. Außerdem bestätigt Bungie das die täglichen, heroischen Story-Missionen wiederkommen werden. Diese sollen euch dabei helfen stärker zu werden und euer Power-Level anzuheben.

Es wird auch angedeutet das die neuen Strikes etwas anders werden. Details gibt es dazu allerdings nicht.

7. Änderungen bei den bereits vorhandenen Waffen

„Wir sind sehr aufgeregt wegen der Waffenslots, weil es eines der Dinge ist, die das ganze Spiel beeinflussen. Es verändert die Art, wie das ganze Spiel in jeder Aktivität spielt. Und würden gern sehen wie gut es funktioniert und bei euch ankommt. Es ging darum, dir mehr Kontrolle darüber zu verschaffen, wie du spielen willst, und zu diesen Waffen-Archetypen, die so viel Spaß machen, wie Schrotflinten, Scharfschützengewehre und Fusionsgewehre, zurückzukehren.“

8. Der Schmelztiegel wird sich durch das neue Waffensystem ändern

„Der Schmelztiegel wird aktualisiert, und der neue Modus und die Karten werden allen D2-Spielern zur Verfügung stehen. Wir verlagern den Fokus weg von den bezahlten Erweiterungen und machen es so, dass die Spieler zusammen spielen können. Und ich weiß, dass wir gesagt haben, dass wir im Sommer eine dauerhafte Rumble-Playlist und eine permanente 6v6-Quickplay-Playlist haben werden, und das wird auch noch vor Forsaken eingeführt.

Und der Schmelztiegel wird sich ändern sobald die neuen Waffen-Slots kommen. Er wird sich einfach ändern. „

 

9. Der Void-Jäger besitzt nun einen Wallhack


Die Mitarbeiter von Bungie bestätigten auch nochmal das der neue Void-Jäger tatsächlich Spieler durch Wände hindurch sehen kann.

Wenn ihr also Gambit spielt oder im PvP-Modus seid wird dies jede Menge Veränderung mit sich bringen und ihr müsst anfangen umzudenken!

 

Was haltet ihr von den neusten Änderungen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare !


In eigener Sache

Wir suchen Leute, die Zeit und Lust haben hier an der Destiny Infobase mitzuwirken! Wir suchen:

  • Newsschreiber PC/Konsole
  • Video-Redakteure
  • Guide/Tutorial-Schreiber

...und alle, die etwas zu unseren Inhalten beisteuern möchten.

Bitte diesen Beitrag dazu lesen. Danke!


Destiny Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Destiny Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über chrangus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16