Beyond Light

Destiny 2 – Diese PvE Aktivitäten wandern in den Content-Vault

Lange hat uns Bungie im dunkeln tappen lassen welche Aktivitäten neben den bereits bekannten Planeten, Mars, Io, Titan und Merkur, in den Content-Vault wandern. Doch mit dem gestern veröffentlichten TWaB kommt langsam Licht ins dunkel. Im nachfolgenden findet ihr alles was ab dem 10. November (Release „Beyond Light“) aus dem PvE in den Content-Vault, auch DIT (Destinyinhaltstresor), wandert und was nicht.

Strikes

Einige Strikes werden verschwinden andere kommen dazu.

Bungie betont in ihrem wöchentlichen TWaB, wenn ein Zielort in den DIT, also Content-Vault wandernd, dann verschwinden auch seine dazu gehörigen Aktivitäten. Dies betrifft auch die Strikes. Daher hier eine Liste von Strikes, die ab der Einführung des DIT vorübergehend, nicht mehr spielbar sein werden und jene die noch da bleiben bzw. dazu kommen:

Verfügbare Strikes am 10. NovemberWerden in den DIT verschoben
ETZ
> Der WaffenhändlerSee der Schatten
Io
> Das Pyramidion
> Der Schwärende Kern
Nessus
> Die verdrehte Säule
> Exodus-Absturz
> Terminus der Einsicht
Titan
> Savathûns Lied 
Wirrbucht
> Wächter des NichtsDas hohle VersteckBrutfeste
Mars
> Fremdes TerrainWille der Tausenden
Die Träumende Stadt
> Die Korrumpierte
Merkur
> Baum der WahrscheinlichkeitenEine Gartenwelt
Mond
> Die Scharlach-Festung
Kosmodrom
> Der Wille von Crota
Europa
> [Vertraulich]
Quelle: Bungie.net

Ebenfalls kehren die Destiny 1 Strikes „Die Höhle der Teufel“ und „Gefallenen S.A.B.E.R.“ im Verlauf von Destiny 2 Jahr 4 zurück. Am Release von „Beyond Light“ sind sie jedoch noch nicht verfügbar.

Wir bekommen, wie erwartet auch neue Strikes auf dem Eismond Europa. Leider wissen wir noch nicht wie diese Strikes heißen werden bzw. wer dort unser Feind sein wird.

Gambit

Gambit
Auch im Gambit werden Maps verschwinden.

In Gambit erwartet uns wohl die größte Änderung in den uns aktuell bekannten Aktivitäten. Denn die beiden Gambit Modi, Gambit Prime und Gambit, werden zu einem Modus zusammen gelegt. Bungie beschreibt den neuen Gambit-Modus wie folgt:

„Die neue Version von Gambit ähnelt Gambit Prime in Form einer Einzelrunden-Auseinandersetzung mit optimierten Blockern, höherem Partikelabzug und einigen Änderungen am Urzeitler-Kampf.“

Cozmo im TWaB

Doch das ist nicht die einzige Änderung. Wie Bungies Community-Manager Cozmo betont, werden auch nicht betroffene Zielorte, wie die Wirrbucht oder Die Träumende Stadt ihre Gambit-Maps verlieren. So will Bungie eine „Best-of“-Liste der ihrer Meinung nach besten Gambit-Arenen bieten, um einen idealen Wettkampf zu schaffen. Die komplette Liste der Map-Änderungen findet ihr weiter unten.

Ob noch weitere Maps dazu kommen werden, ist noch nicht bekannt. Bungie erwähnt jedoch auch, dass sie uns mit den Änderungen im Gambit auf dem laufenden halten werden.

Verfügbare Gambit-Karten am 10. NovemberWerden in den DIT verschoben
> Smaragdküste (ETZ)
> Legion-Prunkbau (Nessus) 
> Über Bord (Titan) 
> Neu-Arkadia (Mars) 
> Kathedrale der Narben (Die Träumende Stadt) 
> Kell-Grab (Wirrbucht) 
Quelle: Bungie.net

Raids

destiny 2 raid garten
Holt euch die noch die Raid-Rüstungen, bald sind sie weg

Ähnlich den Strikes werden alle Raids deren Zielorte in den Content-Vault wandern, auch verschwinden. Die Liste dazu gibt es wieder weiter unten. Doch natürlich werden auch hier alte Raids aus Destiny 1, wie die „Gläserne Kammer“ auf der Venus, ihren Weg in das Livespiel finden.

Wie bei den Strikes ist auch hier ein Lückenfülle mit „Vertraulich“ markiert. Uns erwartet also ein Raid. Wo genau dieser stattfinden wird, ist auch hier nicht bekannt. Gerüchten nach wird dieser Raid auf Europa in der Deepstone Krypta sein. Genau wissen wir es natürlich nicht.

Verfügbare Raids am 10. NovemberWerden in den DIT verschoben
> [Vertraulich] 
> Letzter Wunsch (Die Träumende Stadt) 
> Garten der Erlösung (Schwarzer Garten) 
> Leviathan 
> Weltenverschlinger (Leviathan) 
> Sternenschleuse (Leviathan) Geißel der
> Vergangenheit (Letzte Stadt) 
> Krone des Leids (Leviathan) 
Quelle: Bungie.net

Dungeon

Die Prophezeiung
Der Prophezeiungs Dungeon wird für kurze Zeit nicht verfügbar sein.

Bei den Dungeons können wir es recht kurz halten, denn alle aktuell verfügbaren Dungeons, wie:

  • Der Zerbrochene Thron (Die Träumende Stadt) 
  • Grube der Ketzerei (Mond) 
  • Prophezeiung 

bleiben bis auf die „Prophezeiung“ zum Release spielbar. Genannter Dungeon wird nur für kurze Zeit nicht spielbar sein. Wie lange dieser offline sein wird, gibt Bungie in naher Zukunft noch bekannt. Danach könnt ihr euch hier wieder austoben.

Fragen und Antworten zum DIT

Bungie beantwortet wichtige Fragen

Wem diese Infos noch nicht ausreichen, nachfolgend findet ihr eine Frage/Antwort-Runde zum Content-Vault. Das Original Interview findet ihr auf Bungie.net.

F: Was geschieht mit den Geheimen Missionen „Das Wispern“ und „Stunde Null“ und ihren Exotischen Prämien? 

A: „Das Wispern“ wandert mit Io zusammen in den Tresor. Das gilt auch für „Stunde Null“ (da der alte Turm Teil der „Rote Schlacht“-Kampagne war, die in den Tresor verschoben wird). Die Exotischen Waffen-Prämien sind nicht mehr verfügbar, bis wir einen Weg finden, sie erneut einzuführen. Wenn ihr sie also haben möchtet, solltet ihr das jetzt tun! 

F: Wenn die Forsaken-Kampagne, die Wirrbucht und die Träumende Stadt nach der Veröffentlichung von Jenseits des Lichts bleiben, bedeutet das, dass auch andere saisonale Inhalte aus Jahr 2 in Jahr 4 weiterhin spielbar sein werden?  

A: Nein. Die saisonalen Inhalte aus Jahr 2 – darunter Schmieden, Abrechnung und Menagerie – wandern am 10. November in den DIT. Vergesst nicht, diese Inhalte zu erleben und die letzten Gegenstände von euren Sammlungslisten zu streichen, ehe sie in den Tresor verschoben werden. All das hier solltet ihr noch abschließen:  

  • Ada-1-, „Schwarze Waffenkammer“- und „Saison der Schmiede“-Quests 
  • „Gambit Prime“-, Abrechnung- und „Saison des Vagabunden“-Quests 
  • Benedict 99-40-, Werner 99-40-, Menagerie- und „Saison der Opulenz“-Quests 
  • Spitzen- und Auftragswaffen-Quests 
    • Anmerkung: Diese Waffen erhalten eine alternative Methode, um sie zu bekommen. Weitere Details folgen im Verlauf dieser Saison. 

Wie findet ihr die Änderungen? Werdet ihr bestimmte Maps bzw. Strikes vermissen? Werdet ihr euch noch die Raid-Rüstungen holen? Teilt uns eure Meinung doch gerne auf Twitter oder Facebook mit. Wir freuen uns auf eurer Feedback.

Quelle: Bungie.net

Das könnte euch ebenfalls interessieren:
Weitere Beiträge
Destiny 2 für zwei Game Awards nominiert