Destiny 2 – Effizient Kaisermünzen anhäufen

Die Kaisermünzen unseres großzügigen Imperators sind seit Beginn von Saison 7 die begehrteste Währung im Destiny-2-Universum. Sie sind entscheidend, um den Kelch der Opulenz aufzuwerten, den uns Calus gegeben hat, damit wir Waffen und Rüstungen ganz nach unserem Geschmack verdienen können. Alles schön und gut, nur braucht man von den Kaisermünzen eine ganze Menge, bis der Kelch perfektioniert ist. Deshalb geben wir euch Hütern in diesem Artikel Hilfestellungen, wie ihr möglichst viele von diesen Münzen erhaltet.

Glimmer für kaiserliche Truhen

Eine Quelle für Kaisermünzen: Die imperiale Barge

Die zweitbegehrteste Währung ist derzeit der Glimmer und dieser geht momentan raus wie warme Semmeln. Der Grund dafür sind die Kisten auf der goldenen Barge, die der Imperator uns nach Nessus gesandt hat. Jede dieser Schatztruhen beherbergt 150 Kaisermünzen, doch dies zu einem stolzen Preis je Kiste von 5.000 Glimmer. Diese Truhen erneuern ihren Inhalt zudem jeden Sonntag Abend zur Reset-Zeit. Daher empfiehlt es sich, einen guten Vorrat an Glimmer anzuhäufen. Das Consumable „Regenmacher“ oder euer lieber Freund Spider helfen euch bei Glimmer-Knappheit gern aus.

Beutezüge von Droiden

Penumbra Raid

Neben dem Eintauschen von Glimmer gegen Kaisermünzen ist das Aufsuchen des Droiden Werner 99-40 bzw. Benedict 99-40 wichtig, um eure Münzen aufzustocken. Beide bieten vier wöchentliche Beutezüge an, die es zu erledigen gilt. Schließt ihr einen davon ab, erhaltet ihr eine imperiale Schatzkarte. Wenn ihr den dort beschriebenen Schatz findet, winken euch „mickrige“ 100 Münzen. Solltet ihr alle vier Beutezüge abschließen, macht das also 400 Kaisermünzen pro Woche. „Ist ja nicht gerade viel“, sagen jetzt einige von euch bestimmt. Aber jeder Beutezug hat auch ein Äquivalent bei den Triumphen, von dem man beim Auslösen nochmals 500 Münzen je Beutezug ergattern kann.

Triumphabschlüsse

Sie bilden eigentlich die beste Quelle, um an möglichst viele Kaisermünzen zu gelangen. Wie oben schon erwähnt, kann man sie durch das Erledigen der wöchentlichen Beutezüge erhalten, aber auch durch das Besiegen von Bossen in der Menagerie. Andere Triumphe sind gebunden an Dingen wie Menagerie-Level unter dem Zeitlimit abschließen oder Runen in den Kelch einsetzen. Jeder davon birgt jedoch einen „üppigen Vorrat“ von 500 Kaiser-Penunsen.

Macht und Wirkung

Es gibt auch noch die Möglichkeit, Kaisermünzen zu erfarmen. Dies geschieht durch einen bestimmten Verbrauchsgegenstand. Ihn erhaltet ihr, wenn ihr in der rechten Kelch-Kategorie „Macht und Wirkung II“ mit 3.000 Kaisermünzen freischaltet und dann Werner oder Benedict besucht. Das Consumable bewirkt, dass ihr nach Gambit-, Schmelztiegel- oder Strike-Abschlüssen die Chance habt, 500 Kaisermünzen als Loot zu gewinnen. Pro Woche könnt ihr drei davon kaufen und benutzen. Das Gute daran ist, dass der Effekt solange bei euch bestehen bleibt, bis ein Paket von 500 Münzen gefunden wurde.

Auch der Abschluss der Menagerie kann euch Kaisermünzen geben, doch das ist natürlich mit mehr Glück und Aufwand verbunden.

Quelle: VG 24/7

 

Was meint ihr, helfen euch diese Tipps weiter? Oder kanntet ihr einige davon bereits? Tut doch eure Meinung dazu kund auf Twitter, Facebook oder in den Kommentaren.

Weitere Beiträge
Destiny 2: Interview mit Sieger des deutschen World-First-Rennen