Newstipp sendenHome » Destiny 2 » Destiny 2 – Etwas Teamplay gehört dazu!

Destiny 2 – Etwas Teamplay gehört dazu!

Teamplay ist in vielen Spielen das A und O, so auch im Triple AAA Blockbuster Destiny 2. Allerdings ist das einigen Hütern egal…

Viele Hüter jammern über das Teamplay wenn sie mit Random Spielern unterwegs sind. Wir hatten vor einiger Zeit ja schon das Thema mit den Loot Kisten die nach den Öffentlichen Events von Klippen geschossen werden. Dies ist allerdings auch der Extremste Fall. Aber auch mir fällt immer häufiger auf das es einigen Hütern schwer fällt im Team zusammen zu arbeiten. In einigen Aktivitäten seid ihr nunmal nicht allein und auch oft auf einander angewiesen.

Der Schmelztiegel

Teamplay

Hier haben wir allerdings auch schon das erste Problemkind vor uns. Ein Paar Hüter scheinen nicht zu Wissen das man im Modus Countdown die Wiederbeleben Fähigkeit hat. Einigen Hütern ist ihre K/D oder was auch immer anscheinend auch so wichtig das man das Game verlässt wenn es schlecht läuft. Anscheinend ist es diesen Hütern, wenn man sie noch so nennen darf, völlig egal was aus dem Rest des Team wird. Der extremste Fall den ich hatte war im Kompetitiven Modus. Dort stand ich nach der Hälfte der Runde allein gegen ein 4 Mann Team. Das meine Chancen da gegen null gehen ist wohl klar. Aber warum macht man so etwas? Nun das fragt sich anscheinend auch Bungie denn man möchte eben für diesen Fall Strafen einführen.

Der PvE Bereich

Teamplay

Hier wurde mit Absicht diese Überschrift gewählt. Es geht um diverse PvE Aktivitäten. Fangen wir mal mit den Strikes an.

Im Strike bekommt ihr ob ihr nun wollt oder nicht noch weitere Spieler in euren Trupp. Ihr bildet ein Feuerteam mit Leuten die ihr nicht kennt. Was heisst das für euch? Nun hier und da sterben Hüter, eine Wiederbelebung tut euch nicht weh und hilft dem Trupp. Wenn ihr einen Hüter im Team habt der mit Risikoreich spielt, und ja das merkt ihr, werft ihm mal eine Arkusgranate hin. Somit aktiviert ihr das Exoperk der Waffe und es hilft wiedereinmal euch und dem gesamten Team. Es sind oft nur Kleinigkeiten aber wenn man Hüter dabei hat die einfach durch rennen ist das Spielerlebnis gleich Null.

Öffentliche Events, mal davon abgesehen das hier die Kisten über Klippen gehen ohne das man den Loot auch nur riechen konnte. Auch wenn die Events für euch keine Herausforderung mehr sind, wenn ihr mehr Hüter dabei habt geht es auch für euch schneller. Auch hier gilt lasst tote Hüter nicht einfach liegen. Es findet sich immer eine Möglichkleit sie Wiederzubeleben. Tut nicht weh und hilft allen Anwesenden.

 

Ich weiss für viele klingt das wieder nach Mimimi aber Destiny 2 ist, wie der erste Teil auch schon, ein Teamplay orientiertes Spiel. Im Raid seid ihr doch auch mit eurem Trupp unterwegs und helft euch Gegenseitig, warum denn nicht im restlichen PvE Bereich? Es ist ja nicht ungewöhnlich das man lieber alleine spielen möchte aber es geht eben nicht immer komplett Solo in diesem Game.

 

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Problemen? Wie verhaltet ihr euch in solchen Situation? Wird Teamplay bei euch groß geschrieben?


In eigener Sache

Wir suchen Leute, die Zeit und Lust haben hier an der Destiny Infobase mitzuwirken! Wir suchen:

  • Newsschreiber PC/Konsole
  • Video-Redakteure
  • Guide/Tutorial-Schreiber

...und alle, die etwas zu unseren Inhalten beisteuern möchten.

Bitte diesen Beitrag dazu lesen. Danke!


Destiny Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Destiny Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über flix342

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16