destiny-exotic-engram

Destiny 2 – Exotics mit geheimen Eigenschaften

Hattet ihr bei einigen Waffen- oder Rüstungs-Exotics nicht auch schon einmal das Gefühl, dass sie mehr können als das, was in ihrer Beschreibung angegeben ist? Nun, dann kann das daran liegen, dass sie tatsächlich versteckte Perks besitzen. Dieser Artikel soll sich also mit exotischem Equipment befassen, das durch zusätzliche Eigenschaften, die von Bungie keine Erwähnung finden, glänzt. Den Anfang machen

Exotische Rüstungsteile

Transversive Schritte (Warlock)

Eines der Exotics mit verdeckten Eigenschaften

Diese exotischen Stiefel für die Warlock-Klasse bestechen gleich mit zwei versteckten Eigenschaften. Eigentlich sollen sie „nur“ die Mobilität des Warlocks boosten, sodass er schneller laufen kann und beim Sprinten die Waffen nachlädt. Allerdings können sich die Hüter auch in der Hocke schneller bewegen und obendrein profitieren sie von einer höheren Rutschweite. Ersteres wurde damals in der Destiny 1-Variante noch ausgewiesen.

Dünenwanderer (Titan)

Ähnlich wie die Transversiven Schritte ist auch dieses Stiefel-Exotic dafür gemacht, die Mobilität des sonst eher schwerfälligen Titans zu pushen. Und wie auch bei den Warlock-Beinen besteht die geheime „Superkraft“ in einer erhöhten Rutschdistanz. Nur die Sache mit der schnelleren Bewegung in der Hocke bekommt es nicht hin.

Sonnenarmschienen (Warlock)

Die Besonderheit dieses Exotics liegt, wie ihr bestimmt wisst, in der Verbesserung der Warlock-Solargranate. Ihr könnt mit dem Armschutz wahnsinnig viele Granaten in kürzester Zeit verteilen und außerdem halten die geworfenen Bomben auch länger an. Keine Erwähnung findet allerdings der Perk „Schnellball“, welcher hierbei für eine erhöhte Wurfweite sorgt.

Weiter geht es nun mit den

Waffen-Exotics

Perfektionierter Ausbruch

Eines der Waffen-Exotics mit Biss

Das Impulsgewehr mit seinen SIVA-Naniten-Salven ist ohnehin schon ein richtiges Primärwaffen-Brett und hat eigentlich keine versteckte Sondereigenschaft nötig. Dennoch existiert eine in seinem System, die eigentlich unter dem Namen „Dynamische Schwungreduktion“ bekannt ist und die Waffe mit jedem durchgängig abgefeuerten Schuss stabiler macht. Leider wird auch das mit keinem Wort in den Waffen-Perks erwähnt.

Zerberus +1

Der Zerberus ist ein Automatikgewehr der ganz besonderen Art mit seinen insgesamt vier Läufen. Da wundert es einen fast nicht mehr, dass es ebenfalls von einer verschwiegenen Fähigkeit profitiert. Sie soll hier unter dem Namen „umgekehrter Schadensabfall“ laufen. Normalerweise verlieren Waffen mit höherer Distanz zum Ziel einen Teil des Schadens, doch bei dieser hier ist es genau anders herum. Bis zu einer Reichweite von 20 Metern steigt der Schaden eher noch an. Darüber hinaus bleibt er konstant, aber nach 50 Metern ist dann Schluss mit dem Teufelswerk.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 51: Perfektes Paradoxon