Destiny 2 – Exotische Quest – Bastion – Guide

Die neue exotische Quest erwartet uns am heutigen Dienstag. Nach einem spannenden Rätsel durch die Korridore der Zeit steht die Quest nun verfrüht allen Hütern zur Verfügung. Das ist somit die zweite Waffenquest, die für Januar angekündigt wurde. Hier wollen wir uns einmal ansehen, um welche Quest es sich handelt und was wir nach erfolgreichem Abschluss erhalten. Wir haben alle Informationen zusammengetragen. Aber schaut selbst.

Destiny 2 Bastion
„Das letzte Gefecht ist immer dort, wo ich meinen Fuß hinsetze. Und keinen Schritt weiter.“
— Der 14. Heilige

Neue Exotische Quest

Heute, am Dienstagabend, startet die ursprünglich zum 28.01. geplante Quest zum exotischen Fusionsgewehr Bastion. Diese Quest wurde durch ein spannendes Community-Rätsel gelöst und steht, statt wie geplant erst am 28.01. laut Roadmap dadurch schon heute zur Verfügung.

Wir haben darüber berichtet.

Noch bis zum 28.01, also bis kommende Woche habt ihr Zeit euch die Lore und ein Emblem zu organisieren.

So erkundet ihr die Korridore der Zeit – Guide

Bastion

Schauen wir uns zunächst die Waffe einmal genauer an. Die neue Waffe, die es zu ergattern gibt, ist ein Fusionsgewehr. Und zwar die „Bastion“.

Das Fusionsgewehr Bastion ist eine Kinetikwaffe, die Spezialmunition verwendet. Sie hat diese zwei besonderen Perks:

  • Fäuste des Heiligen
    • Aufladen, um drei Salven an kinetischen Geschossen abzufeuern.
  • Durchbruch
    • Ein Teil des Schadens dieser Waffe umgeht Elementarschilde.
Destiny 2 Bastion Ornament
Stammbaum-Andenken
Auch für diese Waffe kann man, vermutlich über den Shop von Tess Everis, ein Ornament erhalten.

Auf der nächsten Seite erfahrt ihr, was ihr für diese Waffe machen müsst.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 51: Perfektes Paradoxon