Destiny 2 – Exotische Waffe Dürresammler wurde deaktiviert

Neuer DLC, neue Probleme. Diesmal trifft es den exotischen Granatwerfer „Dürresammler“. Aufgrund eines Bugs, musste Bungie hart durchgreifen. Um welchen Bug es sich handelt und welche Konsequenzen daraus entstanden sind, lest ihr nachfolgend.

Das ist das Problem

Dürresammler
Exotischer Granatwerfer „Dürresammler“ (Quelle(n) Bungie.net)

Vergangen Dienstag war also der große Tag. Die Destiny-Community hat gespannt auf die Bildschirme geblickt, nur um festzustellen, dass es Server-Problem gab und nur wenige sich einloggen konnten. Ein Abend der für viele Hüter durchaus enttäuschend war. Doch am Ende ist ja alles wieder gut, oder? Von wegen! Ein Bug an der exotischen Waffe „Dürresammler“ trübt das „Beyond Light„-Erlebnis leicht.

Achtung! Dürresammler ist verbugt! (Quelle: Craig Wood via Twitter)

Wie ihr in dem Twitter-Post von Craig Wood seht, verhält sich der Granatwerfer, nicht so wie er es sollte. Durch den Bug hält euer Hüter die Waffe falsch und wichtige Animationen fehlen. Ebenfalls wirkt es so als sei der Granatwerfer zu einem Bogen geworden.

Vorerst deaktiviert

Bungie hat ebenfalls via Twitter auf den Post reagiert und angekündigt, dass die Waffe deaktiviert wurde, bis es eine Entwarnung gibt.

Bungie deaktiviert den Granatwerfer

Heißt also zusammengefasst, dass ihr die Waffe nicht erstmal nicht spielen könnt. Wann Bungie die Änderung bzw. den Bug fixt, ist noch nicht bekannt. So bald wir mehr wissen erfahrt ihr es auf unseren Social Media Account oder ihr schaut mal bei Bungie Help vorbei.

Was sind eure Gedanken zum Bug? Witzig oder eine Katastrophe? Teilt uns eure Meinung zum DLC und dem Bug doch gerne auf Twitter oder Facebook mit. Wir freuen uns auf eurer Feedback

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

Quelle(n): twitter/Bungie / twitter/CraigWood

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Weekly Reset vom 24.11.2020