Destiny 2: Forsaken – Ein unaufhaltbares Arkusakrobat-Loadout

Der Jäger hat im Rahmen des Arkus-Updates einen mächtigen Buff erhalten. Wenn ihr ein bestimmtes Loadout verwendet, könnt ihr mit dem Arkusakrobaten richtig viel Blödsinn anstellen und ein unaufhaltsamer Boss-Killer werden – davon können Titanen nur träumen! Möchtet ihr mehr erfahren? Dann lade ich euch ein, den Artikel weiter zu verfolgen.

Handschlag des Lügners + Nur noch einer steht

Euer Loadout besteht aus den exotischen Handschuhen „Handschlag des Lügners“, ein brandneues Exo, das mit der Saison des Vagabunden vorgestellt wurde. Hierbei liegt die Besonderheit am intrinsischen Perk „Gegenschlag“. Wenn ihr eure Arkus-Nahkampf-Fähigkeit nutzt, oder von einem Nahkampfangriff getroffen werdet, könnt ihr mit einem mächtigen Nahkampf-Gegenangriff nachsetzten, der euch außerdem heilt.

Des Weiteren benötigt ihr die Gambit-Prime Schrotflinte „Nur noch einer steht“ mit dem Perk „One-Two Punch“. Dieser Perk ist derzeit ausschließlich für diese Waffe verfügbar. Er bewirkt, dass eine komplette Salve eines Schusses den Nahkampfschaden für kurze Zeit erhöht. Und mit „kurze Zeit“ meine ich wirklich kurz. Dieser Buff hält für 1 Sekunde. Ihr müsst also schnell zum Nahkampf übersetzen.

Im Grunde genommen ist dieser Perk eine Art umgedrehter „Röhrenlauf“, wie wir ihn von der „Ikelos_SF_v1.0.1“ des Eskalationsprotokolls oder der „Gefahrenlevel“ aus dem Raid  „Geißel der Vergangenheit“ kennen.

Spiel mir das Lied vom Draufhauen!

Wichtig ist, dass ihr den oberen Baum des Arkusakrobaten ausgewählt habt. Denn die Synergien entstehen mit dem Perk „Kombo-Schlag“, der seit dem Update nun insgesamt dreimal stapelbar ist und jeweils einen 60% Schadensbuff im PvE bewirkt.

Im verlorenen Sektor auf dem Titan habe ich den Oger „GESUCHTER: Golmuut“ mit nur einem Faustschlag eliminieren können.

Dies habe ich so bewerkstelligt, dass ich im Vorfeld drei Gegner via Faustschlag/Waghalsiges Ausweichen eliminiert habe und dadurch meinen Kombo-Schlag auf x3 gebufft habe. Im Anschluss habe ich mit dem Schrotgewehr einen Schuss abgefeuert und sofort mit einem Nahkampfangriff nachgesetzt. Das Ergebnis seht ihr im Screenshot. Ich habe mit einem einzigen Nahkampfangriff 44119 HP Schaden verursacht. Das ist in der Tat eine beachtliche Zahl.

Für die Skeptiker unter euch die eventuell der Meinung sind: „Ja gut, Wise Crusader … das ist aber ’nur‘ ein Boss in einem verlorenen Sektor gewesen. Für Strikes, diverse Raids oder gar die Dämmerung kann man das doch nicht wirklich gebrauchen“.

Bitte betrachtet den folgenden Screenshot. Zu sehen ist Bracus Zahn aus dem Dämmerungsstrike „Der Waffenhändler“. Aktive Mods sind Arkus-Versengen und Prügler.

Hier gilt die gleiche Taktik wie im verlorenen Sektor.

Der Aufzug fährt nach oben und ich zerstöre mit Kombo-Schlag und waghalsigem Ausweichen die Geschütztürme. Dann nähere ich mich anschließend Bracus Zahn, feuere eine Salve mit der Schrotflinte ab und setze unmittelbar mit einem Nahkampfangriff nach. Alleine der gebuffte Faustschlag hat hier 475776 HP Schaden verursacht – ein Vielfaches von dem, was die Wardcliff-Spule anrichten kann.

Dieses Loadout macht mir persönlich sehr viel Spaß. Obwohl ich standardmäßig als Jäger-Main mit dem Nachtpirscher-Fokus mein Unwesen treibe, habe ich das erste mal das Gefühl, eine Alternative für mich gefunden zu haben. Von mir erhaltet ihr eine ganz klare Empfehlung. Ich wünsche euch viel Erfolg beim Grinden nach dieser Gear – es lohnt sich defintiv.

Teilt uns bitte eure Meinung zu diesem Loadout und seinen Möglichkeiten in den Kommentaren sowie auf Facebook und auf Twitter mit. Wurdet ihr inspiriert oder ist euch das Loadout zu spezifisch?

Weitere Beiträge
Der Weekly Reset vom 20.8.19