Destiny 2 – Großer Stasis Nerf für alle Klassen kommt

Seit dem Release von „Beyond Light“ vergangenen November, tyrannisiert Stasis das PvP. Durch die Fähigkeit des Einfrieren ist Stasis aktuell die Meta im Schmelztiegel. Ohne sie seht ihr im PvP kein Land. Diesem Problem will Bungie nun genauer nachgehen. Mit einem Nerf kommenden Dienstag gelangen einige Änderungen in das Spiel.

Nachfolgend erfahrt ihr alles was ihr zu dem kommenden Nerf wissen müsst.

Die Änderungen im Detail

Im aktuellen TWAB haben die Entwickler einige Details zu den bevorstehenden Nerfs und Änderungen angekündigt. Dabei wird nicht nur eine Klasse generft, es trifft jede Hüterin und jeden Hüter in Destiny 2.

Das wird sich ändern:

Jäger – Die Dominanz wird zerbrochen

Jäger Stasis
Jäger Stasis

PvP – Diese Änderungen beziehen sich nur auf den Schmelztiegel:

  • Die „Klinge des Verdorrens“
    • Die Klinge des Verdorrens bekommt einen deutlichen Schadens-Nerf. Ihr verursacht nun nur noch 65 statt 90 Schaden auf andere Spieler.
    • Verlangsamungsstapel wird von 60 auf 40 reduziert, dies betrifft jedoch nur den Schaden auf Hüter.
    • Ebenfalls wird die Zielerfassung nach dem Beeinflussen eines Spielers von 12 m auf 8 m reduziert.

Nerfs für das gesamte Spiel – sowohl PvE als auch PvP:

  • Splittersprung
    • Die Schadensresistenz wird entfernt.
    • Es wird eine 4-sekündige Abklingzeit zwischen der Aktivierung des Splittersprung geben.

Warlock – Viele Buffs und nur ein Nerf

Die Stasis-Fähigkeiten des Warlocks erhält zwar auch einen Nerf, jedoch werden andere Attribute der Klasse und des Fokus verbessert. Die Änderungen teilen sich auch hier in die PvP- und in die PvE-Aktivitäten auf.

PvP:

  • Penumbra-Explosion
    • Schaden durch Penumbra-Explosion gegen Spieler wurde von 80 auf 30 reduziert.
Warlock Stasis
Stasis-Fähigkeit des Warlock

PvE und PvP:

  • Winterzorn
    • Projektile des Winterzorns wurden verbessert.
    • Die Verfolgungsstärke wird jetzt von seinem Maximalwert aus über 10 Sekunden anstelle von 2,2 Sekunden verringert.
    • Umgebungs-Explosionsradius von Super-Projektilen von Warlocks wird auf 1,65 Meter erhöht. Vorheriger Wert war 1,5 Meter.
  • Eisfackel-Blitze
    • Das Problem der Zielerfassung von Eisfackel-Blitze wird behoben. Nun wird die Fähigkeit nicht zwischen den Zielen wechseln.
    • Ebenfalls erhält die Zielerfassungsreichweite einen Buff von 33 %.
    • Zusätzlich erhält der Warlock bessere Wende-Geschwindigkeit auf die Eisfackel-Blitze. Dadurch kann er seine Ziele effektiver treffen.
  • Chaosspannung 
    • Die Menge an Super-Energie, die zurückerstattet wird, wenn Chaosspannung früh abgebrochen wird, wurde reduziert. 

Titan – Weniger Verteidigung

Die Titanen unter euch müssen nun ganz stark sein. Denn ihr erhaltet einen Haufen an Anpassungen eurer Fähigkeiten. Stellt euch auf ein anderes Spielgefühl ein.

Titan Stasis
Titan Stasis

PvP:

  • Gletscherbeben
    • Das Wirkungsbereich-Einfrieren von Spielern beim Auslösen der Super wurde entfernt. Im PvE bleibt die Fähigkeit jedoch wie bereits bekannt.
    • Ihr werdet mehr Schaden während eurer Super erhalten. Die Schadensresistenz wurde von 60 % auf 50 % reduziert.
    • Die Energiekosten während der Nutzung des Zitterschlags wurde von 3 % auf 7 %. Jedoch nur bei aktivem Gletscherbeben.
    • Wenn ihr bei der Kombination des Zitterschlags nun einen schweren Slam-Angriff ausführt, wird dieser eure volle Super-Energie des Zitterschlags als auch des Slams verbrauchen.
  • Zitterschlag 
    • Die nach unten gerichtete Geschwindigkeit von Spielern, die Zitterschlag benutzen, wurde erhöht, wenn sie verlangsamt sind, um sie stärker aus der Luft zu ziehen. 

Auch die Granaten bekommen einen Nerf

Nicht nur werden die Super-Fähigkeiten generft, sondern auch die dazugehörigen Granaten. So wird die Frühlicht-Granate im PvP Hüter nicht mehr so stark in das Eisfeld hinein ziehen. Der neue Wert beträgt nun 6 m statt 9,5 m. Ebenfalls könnt ihr euch in diesem Feld nun schneller bewegen. Auch der Verlangsamungsstapel jedes Granaten-Ticks, der auf Spieler angewendet werden kann, wird von 10 auf 5 reduziert. 

Stasis - Jäger/Warlock/Titan
Werden die Änderungen den PvP retten?

Auch die nachfolgenden Granaten bzw. Fähigkeiten bekommen Nerfs. Welche das genau sind, erfahrt ihr jetzt:

  • Stasis-Kristalle
    • Der Effekt der Zersplitterung wurde von 85 auf mindestens 55, teilweise sogar 25 reduziert.
  • Wispern der Ketten
    • Die Schadensresistenz während der Super wurde von 25 % auf 5 % reduziert. Wenn die Super nicht inaktiv ist, bleibt die Schadensresistenz bestehen.
  • Wispern der Folter
    • Spieler konnten während sie in einer gegnerischen Barrikade standen, kontinuierlich „Wispern des Folter“ auslösen. Dieses Problem wird behoben.

Ebenfalls wurden die Zielvorgaben zum Freischalten der Fragmente heruntergesetzt. Diese Änderung bezieht sich jedoch nur auf Schmelztiegel-Fragment-Quests. D.h. alle angesprochenen Änderungen werden in PvE-Aktivitäten nach wie vor aktiv sein

Ob die Nerfs bzw. Buffs der Fähigkeiten eine neue Meta im PvP verursachen bleibt abzuwarten. Jedenfalls ist es ein Schritt in die richtige Richtung.

Wie findet ihr die Änderungen an den Stasis-Fähigkeiten? Seid ihr froh, dass diese generft werden oder fandet ihr sie gut wie sie sind? Schreibt uns eure Gedanken zum Thema doch einfach in die Kommentare, oder besucht uns auf Twitter. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Habt ihr das schon gelesen?

Quelle(n): Bungie