Destiny 2 – Guardian Games 2022: Erste Infos & Bilder

Seid ihr Hüter:innen gut in Form? Wenn ja, dann sollte es euch bei den diesjährigen Guardian Games (zu deutsch: Hüterspiele) nicht schwerfallen, am Rennen um den ersten Platz teilzunehmen. In 2022 startet das Spektakel am 3. Mai und die große Hoffnung sind dieses Mal die Warlocks. Sie konnten in den vorherigen Jahren das Siegerpodest nicht besteigen, denn die Titanen und Jäger liefen ihnen den Rang ab. Doch selbst wenn der Spitzenplatz nicht erreicht wird, winken exklusive Prämien. Wir haben vorab schon einige Infos zusammengetragen.

Teamgeist führt zum Sieg

Guardian Games 2022

Auch in diesem Jahr geht es bei den Guardian Games darum, als Teil seiner Klasse möglichst viele Medaillen zu sammeln und am Podest abzugeben. Pro Tag gibt es eine Auswertung, welche Klasse die meisten Medaillen eingeheimst hat und das Gesamtergebnis bestimmt am Ende den Sieg.

Die Medaillen bekommt man in entsprechenden Aktivitäten in Bronze, Silber oder Gold. Neu dabei sind die Hüterspiele-Playlisten, in denen es sogenannte „Fackel“-Belohnungen zu erspielen gibt. Eine der Listen trägt den Namen „Training“. In ihr sollen sich die Hüter:innen aufwärmen und eine Art Booster erhalten. Damit können sie dann in der anderen Playlist, „Kompetitiv“, hohe Punktzahlen erreichen. Außerdem werden in 2022 auch Einzelwertungen bei den Highscores vergeben. Das trägt dazu bei, noch mehr cooles Loot zu verdienen.

Welcher Spielmodus in den Listen gilt, ist bisher nicht bekannt. Es wird gemunkelt, dass es etwas mit PvP zu tun haben soll, aber das ist nicht gesichert.

Belohnungen und Dekoratives bei den Guardian Games

Die Hauptattraktion bei den Hüterspiele-Prämien stellt in diesem Jahr eine Maschinenpistole dar, die der Dataminer Ginsor bereits entdeckt hat:

„The Title“ ist eine Energiewaffe mit dem Schadenstyp Leere. Damit eignet sie sich perfekt als Ergänzung zum Leere-3.0-Fokus und kann in Saison 16 mit dem passenden Armschutz-Mod Überladungschampions betäuben. Die größte Besonderheit ist jedoch ein intrinsischer Perk, der Energie für Klassenfähigkeiten bei Kills generiert. Das kann in vielen Situationen nützlich sein. Obendrein gibt es, womöglich in einer Quest, einen eventtypischen Shader, ein Emblem und ein exotisches Sprungschiff zu ergattern.

Das Everversum wird ebenfalls mit neuen Gegenständen bestückt sein, darunter auch Rüstungsornamente für alle Klassen passend zu den Guardian Games.

Das schlanke Design kommt mit leuchtenden Elementen in den Farben der jeweiligen Klasse daher und besticht mit Decals der unterschiedlichen Waffenfabrikanten: SUROS, Omolon, Häkke usw. Man könnte bald meinen, dass es an die Rennanzüge der Sparrow Racing League angelehnt ist … Weiterhin sind auch andere Dekorationsgegenstände wie Geisthüllen oder ein Sparrow mit im Angebot:

Sicherlich wird Bungie bald die letzten Geheimnisse rund um die diesjährigen Hüterspiele lüften. Aber von dem, was ihr jetzt schon wisst: Lohnt es sich für euch, an dem Event teilzunehmen? Und seid ihr gespannt darauf, wer in diesem Jahr gewinnen wird? Lasst uns doch gerne wissen, wie ihr darüber denkt!

Quellen: DestinyTracker, Destiny Bulletin