Destiny 2 – Ist Quria am Leben? – Rätsel um die Vex-Hydra

Die Hexenkönigin Savathun ist clever. Doch ist sie wirklich so raffiniert, dass sie uns alle ausgetrickst hat? Der YouTuber und Streamer AndyEdition hat auf Twitter eine gar nicht mal unwahrscheinliche Theorie über die „endlose Nacht“ und die Vex-Hydra Quria veröffentlicht, die wir euch nachfolgend vorstellen werden.

Achtung Spoiler! Hier wird über die Zukunft von Destiny 2 berichtet. Ihr seid hiermit gewarnt worden.

Wer ist Quria?

Die Geschichte Qurias ist komplex. So komplex, dass sie den Rahmen dieses Beitrags sprengen würde. Daher erfahrt ihr nachfolgend alle wichtigen Informationen, die es über die Hydra zu wissen gibt.

Quria, Klingenwandler
Quria, Klingenwandler (Quelle(n): Destiny Wiki)

Quria Klingenwandler ist eine Axis Vex-Hydra welche nach dem großen Vex-Krieg gegen die Schar, vom König der Besessen Oryx höchstpersönlich, gefangen genommen wurde. Qurias ursprüngliche Aufgabe war es die Schwertlogik der Schar zu verstehen, sodass die Vex in die Aszendenten Ebene eindringen und später kontrollieren können.
Seit dem Tod Oryxs steuert die Hexenkönigin Savathun die Vex-Hydra und erforscht ihre Kräfte. Sie soll durch Schar-Magie neue Wirklichkeiten erschaffen und die Pläne eines Tributsystems zu unterstützen.

Ist alles eine List?

So viel zu Geschichte Qurias. Kehren wir zurück in die Gegenwart.
Die Vorhut konnte Mithilfe des Spleißers „Mithrax Kell“ den Ursprung der „endlosen Nacht“ zurückverfolgen. Doch überraschenderweise steckt die Hexenkönigin hinter der endlosen Nacht. Wie ist das möglich? Savathun nutzt Quria Klingenwandler und hat die Letzte Stadt in eine andere Dimension versetzt. Eine Dimension ohne Licht.

In der neusten Story-Mission „Weg des Spleißers VIII“ dringen die Hüter in das Vex-Netzwerk Qurias ein und töten die Hydra. Die endlose Nacht ist vorbei, doch ist das wirklich so? Oder ist Quria vielleicht doch noch am Leben?

Der Content-Creater AndyEdition hat dazu auf Twitter eine Theorie veröffentlicht in der Quria gar nicht von uns besiegt wurde. Laut ihm könnte dies eine raffinierte List sein, in der wir die Vex-Hydra in einer Simulation getöteten haben, während die echte Quria in einer Paralleldimension ihre Fäden weiter spinnt.

Ist Quria noch am Leben?

Das spricht für die Theorie

Zu leicht

Quria ist wie ihre Gebieterin zu raffiniert um sich einfach von uns so einfach besiegen zu lassen. Schließlich ist sie die Finalgegnerin der „Season of the Splicer“ und wie ein wirkliches Finale hat diese „Tilgung“-Mission nicht gewirkt. Denn wir wissen trotz ihrer Hintergrundgeschichte viel zu wenig über die mysteriöse Vex.

Bungie würde hier massiv Potenzial verschwenden, falls dies wirklich das lang ersehnte Finale gewesen wäre.

Zu früh

Ebenfalls wird diese Theorie, durch die Länge dieser aktuellen Season untermauert. Die 14. Season läuft noch bis zum 24. August 2021. Daher käme ein Saisonfinale zu früh. Des Weiteren befindet sich der Turm nach wie vor in einer „endlosen Nacht“ in dem Besessenen-Glibber überall herumfliegt.

Hier würde sich eher ein Live-Event anbieten, wie wir es durch den Absturz der Allmacht erlebt haben. Was sind eure Ideen für ein Live-Event? Schreibt es uns in die Kommentare.

„Nocturne“

Habt ihr die Vex in der Mission „Weg des Spleißers VIII“ endlich besiegt. Könntet ihr wahrscheinlich denken, das war’s. Doch schaut man unter den Triumphen nach, lässt sich ein Triumph finden, der demnach hätte abgeschlossen sein müssen.

Der Triumph „Nocturne“, beinhaltet 10 Lore-Einträge. Bisher hat jedoch kein Destiny 2-Spieler diesen zehnten Eintrag und damit auch den Triumph erhalten. Verheimlicht uns Bungie hier etwas? Wir werden sehen.

"Nocturne" -Triumph
Triumph „Nocturne“ (Quelle(n): Braytech)

Was sagt ihr zu dieser Theorie? Plant Savathun etwas Größeres? War das alles Teil ihres Plans? Schreibt uns eure Meinung zum Raid doch gerne in die Kommentare oder besucht uns auf Twitter oder Facebook.

Ebenfalls interessant:

Quelle(n): Twitter / Destiny Wiki / Braytech