Destiny 2 – Kommt ein Gift-Fokus mit Witch Queen?

In „Jenseits des Lichts“ beschritten die Hüter*innen zum ersten Mal den Pfad der Dunkelheit, indem sie den Umgang mit Stasis lernten. Die bedrohliche schwarze Pyramide hat sich in diesem Fall als nützlicher Helfer aufgeschwungen. Nach einem Leak, der die Gamer seit zwei Wochen auf Trab hält, stellt sich die Frage: Wird sie uns in Witch Queen wieder mit einem Geschenk beehren? Dieses Mal ist die Rede von einem Gift-Fokus.

DISCLAIMER: Es folgen potenzielle Spoiler und die dargestellten Informationen sind bisher nicht von Bungie bestätigt worden. Außerdem können diese Infos auch schon veraltet sein. Betrachtet die nachfolgenden Details ruhig mit einer Prise Skepsis.

Giftiger Dunst als fünfte Superkraft

Der Einsatz von Giftschaden ist den Spieler*innen bereits seit Destiny 1 bekannt. Und zwar ab dem Zeitpunkt, als sie die exotische Handfeuerwaffe „Dorn“ in den Händen hielten. Ihre besondere Schadensart hat PvE- und zu einem guten Teil auch PvP-Gegner regelrecht „dahinschmelzen“ lassen. Nun sind viele Leute der Meinung, dass wir diese Kraft auch bald als Gift-Fokus nach Belieben nutzen dürfen. Was wissen wir nach aktuellem Stand darüber?

  • Die neuen giftigen Fähigkeiten werden unter dem Begriff „Vapour“ zusammengefasst, was auf Deutsch so viel wie „Dampf“ oder „Dunst“ bedeutet.
  • Vapour soll – genau wie Stasis – zu den Dunkelheitsfokussen zählen.
  • Die Infos entspringen einem Dokument mit rund 500 Zeilen, das Patch Notes und Entwicklerkommentare enthält. Dieses Manuskript wurde im Januar 2021 angelegt und seitdem beständig erweitert. Hüter*innen unterhalten sich darüber in dem Reddit-Forum Raidsecrets.
Diese Waffe ließ Destiny 1 & 2 "toxisch" werden: Dorn. Wird sie nun zum Vorreiter eines Gift-Fokusses?
Diese Waffe ließ Destiny 1 & 2 „toxisch“ werden: Dorn.

Im Leak selbst tauchen deutliche Schlagworte zu Vapour auf: Diese Schadensklasse wird als „fünftes Element“ benannt, mit dem Zusatz „so wie Dorn“ und „Damage over time“. Weniger klar ist das Wort „Gegensatz-System“, das ebenfalls in dem Entwicklerbeschreibung zum Gift-Fokus steht.

Was nun aus dem Datenleck wird, vermag noch niemand zu sagen. Allerdings sind sich die Spieler*innen einig: Wenn man es genau nimmt, passt Gift als Dunkelheitsklasse bestens zur zukünftigen Destiny-2-Expansion. Denkt man zurück an die Ankündigung des großen Reveal-Streams, erscheint selbst das Savathûn-Symbol in giftgrünem Wabern. Ob das schon ein Hinweis auf Vapour ist? Das erfahren wir wohl erst am 24. August.