Destiny 2 – Legendäre Mods sollen interessanter werden!

In Destiny 2 sind Legendäre Mods aktuell die einzige Möglichkeit auf das höchste Powerlevel zu kommen. Auch wenn mit dem kommenden Sommer event und den Prestige Raids ein Powerlevel von 400 möglich wird. Allerdings haben diese Mods nicht die Bedeutung die Bungie gerne hätte.

Legendäre Mods

Nun Legendäre Mods geben den Hütern einen Bonus von +5, dies ermöglicht die Steigerung des Powerlevel. Allerdings werden beim Loot der droppt diese Mods nicht mit einberechnet. Viele Hüter haben einfach irgendeine Mod auf ihre Ausrüstung gepackt, Hauptsache sie kamen damit höher. Das war nur leider nicht der Plan den Bungie mit damit hatte. Bungie hatte gehofft die Community würde sich die Mods so farmen das sie zu ihrem Spielstil und dem Fokus den man spielt passen. Jedoch ist das bei vielen Hütern absolut nicht der Fall. Es werden Solar Mods ausgerüstet obwohl nur mit Arkus gespielt wird, nur um ein Beispiel zu nennen. Da dies nicht der Plan an der ganzen idee daran war mit mit Forsaken eine Änderung eingeführt.

Kein +5 mehr für Legendäre Mods!

Ihr hört richtig, mit dem kommenden Forsaken DLC werden Legendäre Mods kein +5 mehr haben. Dadurch erhofft man sich das man mehr darauf achtet welche Besonderheit eine Mod hat und so seine Klasse und die Art wie man spielt auf ein Maximum zu bringen. Es wurde bereits veröffentlicht das es mOds geben wird die das Feuern aus der Luft verbessert oder sogar das Hipfire. Dadurch bekommen diese Mods endlich einen echten Wert und werden nicht mehr nur zum pushen des Powerlevel verwendet.

 

 

Was haltet ihr von Legendären Mods und dem +5? Seit ihr der Meinung Bungie handelt richtig damit diese zu verändern?

Weitere Beiträge
ViDoc Analyse zu Destiny 2 Shadowkeep
Erste Roadmap zu Destiny 2: Shadowkeep