Destiny 2 – Lore – Kapitel 23: Der Fluch der Thronwelt – Teil 3

Hüter, hast du dich schon gefragt, wie Rhulk mit seinem Pyramidenschiff in die Thronwelt der Hexenkönigin gelangt ist? So viel können wir dir schon verraten, Rhulk ist nicht freiwillig dort. Warum der Schüler des Zeugen dort gefangen ist, erfährst du im finalen Teil dieser Lore-Reihe.

Achtung Spoiler! Hier wird über die Geschichte von Destiny 2 geschrieben. Es kann zu Spoilern kommen. Ihr seid hiermit gewarnt worden.

Rhulk und die Schar

Rhulk diente bereits seit einigen Jahren dem Zeugen und führte auf dessen Befehl unzählige Kriege an. Unter seiner Kontrolle zerstörte die Schwarzeflotte Monde und Sonnen im gesamten Universum. Die Dunkelheit war erbarmungslos, bis Rhulk auf einen Ort namens „Das Fundament“ traf.

Hier lebten vor Jahrhunderten eine Rasse namens „Krill“. Du weißt nicht, wer die Krill sind? Diese Aliens kennen die meisten Hüter nur zu gut. Schließlich haben wir schon gegen Hunderte Ihrer Art gekämpft. Wir kennen Sie unter dem Namen „Schar“.

Rhulk bekam den Befehl das Fundament anzugreifen und die dort heimischen Wurmgötter zu unterwerfen, damit sie der Dunkelheit dienen. Seine Suche dauerte lange. Auf der Suche nach den Wurmgöttern begegnete er einem mächtigen Leviathan und verletzte diesen schwer, indem er diesem eine Rippe entriss. Diese Rippe sehen wir übrigens in Raid „Schwur des Schülers“.

Wurmmutter Xita
Die Wurmmutter Xita

Rhulk suchte lange nach den mystischen Wurmgöttern, bis er diese in den Tiefen dieses Fundaments fand. Der Soldat experimentierte lange an den Wurmgöttern und erzeugte aus der Wurmmutter Xita, mehrere Miniaturwürmer.

Diese Larven pflanzte Rhulk anderen Lebewesen ein. Sein erstes Opfer waren die Krill, welche nun zu einem blutrünstigen Volk wurden. Ebenfalls haben die Geschwister Oryx, Xivu Arath und Savathûns einen der Würmer aufgenommen. Dies gaben ihnen unbeschreibliche Macht im Austausch gegen Blut.

Sechs weitere Mitglieder, den Nährwurm und die Wurmmutter entführte Rhulk, um weitere Wurmlarven zu züchten. Seine Experimente fanden hauptsächlich in dem Pyramidenschiff in der Thronwelt statt.

Rhulks Schiff in der Thronwelt
Rhulks Schiff

Fluch der Thronwelt

Als Rhulk angewiesen wurde, mit seinem Pyramidenschiff in Savathûns Thronwelt einzudringen, um dieser bei der Produktion der Larven zu helfen, lief etwas schief.

Denn die Hexenkönigin, welche nun das Licht besaß, sperrte Rhulk und seine Leute in dem Pyramidenschiff ein. Durch Savathûns Kräfte war es keinem Wesen möglich, das Schiff zu betreten. Nach ihrem Tod entdeckten die Hüter das Wrack und gingen auf Erkundungstour, denn der Fluch ließ nach.

Herrscher über Hohn und Besessene

Einige mächtige Wesen haben versucht Anführer der Besessenen zu werden, welche nach Oryx Tod ziellos die Planeten heimsuchten. Erst Savathûn, dann Mara Sov und jetzt Rhulk. Letzterer hat es geschafft.

Hohn
Der Hohn steht unter Rhulks Kommando

Die Besessenen und der Hohn hören auf das Kommando Rhulks. Doch es gibt auch Mischwesen aus Hohn und der Dunkelheit. „Der Fürsorger“ (engl. Caretaker), ist ein mächtiger Hohn, welcher von Rhulk mit Larven gestärkt wurde. Eine Abscheulichkeit mit unbändiger Macht.

Rhulks Leben endete kurz, nachdem die Hüter in sein Schiff eingedrungen waren. Mit seinem letzten Atemzug rief Rhulk: „Zeuge… Vergib mir.“

Wie fandet Ihr die Reise in die Vergangenheit des Raid Endbosses? Habt Ihr von der Brutalität Rhulks gewusst? Schreibt uns Eure Meinung doch gerne in die Kommentare oder besucht uns auf Twitter oder Facebook.

Hier geht es zu Teil 2 – Rhulk Zerstörer der Thronwelt

Quelle(n): DestinyPedia / ArtStation