Destiny 2 – Mit Armor 2.0 glanzvoll in Shadowkeep

Armor 2.0

Mit dem Erscheinen von Shadowkeep möchte Bungie uns ihr neues Rüstungssystem Armor 2.0 etwas näherbringen. Perks und gutes Aussehen sollen dabei vereint werden.

Wir bekommen die Möglichkeit, unsere im Everversum erworbenen Rüstungen als universelle Ornamente auf unsere guten Rüstungen zu legen. Das heißt, wir sehen nicht nur spitze aus, sondern haben auch noch Platz für gute Mods und Perks.

Was hat Bungie über Armor 2.0 verraten?

Zu dem Prinzip von Armor 2.0 hat Bungie in einem Interview Folgendes preisgegeben:

  • Es wird einen Haufen an neuen Mods geben, die ihr finden und erspielen könnt. Was diese neuen Mods bewirken ist noch nicht bekannt.
  • Die Rüstungen bekommen ein „Energie-System“. Durch das Leveln der Rüstungsteile wird die Mod-Kapazität erhöht. Dadurch sollen wir merken, wie uns die neuen Rüstungen stärker machen.
  • Unsere Werte wie Mobilität, Belastbarkeit und Erholung bekommen Zuwachs von den aus Destiny 1 bekannten Werten Intellekt, Disziplin und Stärke. Diese sorgen für schnelle Aufladung unserer Super, unser Granaten und unserer Nahkampfenergie.

  • Das soll uns die Möglichkeit geben unsere Builds komplett bis ins kleinste Detail zu planen und zu individualisieren.
  • Mods sind außerdem nun stapelbar. Dies bedeutet, dass wir zum Beispiel zwei Mal den gleichen Mod auf ein Rüstungsteil legen können und so noch stärker werden.

Dadurch schiebt Bungie Destiny 2 immer mehr in die Richtung eines echten Rollenspiels. Das ist schon seit Langem ein großer Wunsch der Community und Bungie geht endlich auf unser Feedback ein.

 

Was sagt ihr zu den Änderungen am Rüstungssystem? Wie findet ihr den neuen Weg, den Bungie damit einschlägt? Lasst es uns in den Kommentaren, Facebook, oder auf Twitter wissen.

Weitere Beiträge
Xur
Destiny 2 – Wo ist Xur und was hat er dabei – 06.12.2019