Destiny 2 – Mit dem Shadow-PC auf dem Handy spielen

Destiny 2 auf dem Handy? Sind die von der Infobase jetzt komplett verrückt geworden? Was sich anhört wie Magie ist durch Shadow allerdings schon jetzt möglich. Wir schauen über den Tellerand und sagen euch, was es mit dieser Technologie auf sich hat.

 

Was ist Shadow ?

Shadow ist ein Cloud-Gaming-PC mit dessen Hilfe ihr einen vollwertigen High-End-PC per Streaming zur Verfügung gestellt bekommt. Es ist für alle Zocker gedacht, die schon immer die neuesten Spiele erleben wollten, aber kein Geld in das Aufrüsten eines eigenen PCs stecken möchten. Die Shadow-Anwendung ist aktuell für MacOS, Windows, Android und Linux verfügbar. Wer also Destiny 2 auf dem Handy spielen möchte, der muss sich nur einen Account anlegen, die App herunterladen und der Spaß kann beginnen.

Ganz wichtig dabei: Hierbei handelt es sich wirklich um einen Rechner. Das Angebot von Shadow unterscheidet sich von anderen also darin, dass ihr keine vorgegebenen Spiele zocken müsst, sondern eure eigene Spielesammlung habt. Ihr müsst die Spiele also ganz normal, zusätzlich zum Abo, bei Steam, Origin und Co. kaufen! Der Shadow-PC wird dafür allerdings kostenlos aufgerüstet. Ihr zahlt nur das Abo und eure Spiele.

Damit ihr gut informiert seid, haben wir alle wichtigen Zahlen und Fakten in einer Übersicht zusammengefasst:

Shadow Hardware

  • CPU: Intel Xeon (8 dedizierte Threads)
  • GPU: Nvidia GTX 1080 Server-Equivalent (P5000)
  • RAM: 12 GB  (DDR4 – 2400 MHz)
  • Speicher: 256 GB (um 1 TB erweiterbar)
  • Verbindung: 1 GB/s Download
  • OS: Windows 10 Home (x64 bit)
  • Bild: Full HD bis zu 144Hz und 4K UHD bis zu 60Hz
  • Nötige Internetverbindung: Ab 15 Mbit/s

Preise:

  • 1 Monat:    44,95 €
  • 3 Monate:  34,95 €
  • 1 Jahr:        29,95 €

Ist das die Zukunft ?

Wie ihr bereits im Video sehen konntet, sieht Destiny 2 auf einem Smartphone (Huawei P9) wunderschön aus. Dieser Service hat allerdings auch seine Nachteile. Shadow ist noch lange nicht perfekt und die Franzosen von Blade haben hier noch jede Menge Arbeit vor sich. Nicht jeder hat stabiles Internet und so kann es schnell zu Verbindungsabbrüchen kommen. Dies war bisher aber nur selten der Fall.

Unsere Gaming-Landschaft mag jetzt noch lange nicht soweit sein und ich glaube, dass der lokale Rechner niemals aussterben wird. Doch Angebote wie Shadow funktionieren schon jetzt mit einer erstaunlichen Performance und auch Microsoft scheint mit Project xCloud in diese Richtung zu gehen. Streaming wird immer mehr ein Teil unserer aktuellen Gaming-Landschaft und damit sollten wir uns abfinden. Das bedeutet aber nicht, dass alles andere ausstirbt! Wer seinen Heim-PC liebt, der darf das auch weiterhin.

Shadow ist eines von vielen zahlreichen Angeboten, die unsere Art und Weise zu spielen um eine weitere Möglichkeit erweitern.

 

Wie steht ihr zum Thema Streaming und Destiny 2 auf dem Smartphone? Schreibt es uns gerne!

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 42: Warlock