Destiny 2 – Neuer Charaktereditor ab Beyond Light

Pinke Haare, Irokesenschnitt und blaue Haut. Kommt euch das bekannt vor? Gehört euer Hüter auch zu denen die ein, sagen wir mal, kreatives Erscheinungsbild (Gesicht) haben? Dann könnte euch vielleicht der neue Charaktereditor in Destiny 2 interessieren. Was sich am Charaktereditor ändern wird, erfahrt ihr hier.

Tech-Update bringt große Änderungen

Update bringt Charaktereditor
Ein großes Update erwartet uns

Im neusten TWAB hat uns Destiny Entwickler Bungie einige neue technische Änderungen vorgestellt. Wir Hüter müssen uns auf einige Gigabyte Download einstellen. Doch keine Panik, damit ihr euch rechtzeitig auf Gefallenjagd begeben könnt, geht der Download bereits einen Tag vor Release los.

U.a soll es Bungie durch das neue System möglich sein, schneller auf Spielerfeedback reagieren zu können. So muss das Live-Spiel nicht unterbrochen werden.

Neben dem neuen Wetter System auf dem Eismond Europa, Stasis und einigen Änderungen an der Beleuchtung auf Nessus und der ETZ, wird auch der Charaktereditor seinen zweiten Frühling erleben.

Der neue Editor

Stasis
Neben Stasis erwarten uns noch mehr Neuerungen

Wer kennt es nicht, alle Hüter laufen ohne Helm im Turm herum, doch ihr behaltet euren Helm lieber auf. Ein Chirurg müsste man sein, um das Gesicht eures Hüters, neu zu designen.

Seit Destiny 1 ist der gleiche Charaktereditor im Spiel, welcher nicht gerade viele Möglichkeiten beim Designen bietet. Doch damit könnte bald Schluss sein. Denn Bungie will mit dem DLC „Jenseits des Lichts„, neue Möglichkeiten bei der Charaktererstellung bieten.

Wer jedoch denkt, er kann das verunglückte Design seines Hüters einfach so wieder ändern, den müssen wir leider enttäuschen. Denn ihr könnt nur euren neuen Hüter, zu Beginn von Destiny 2, im Charaktereditor, mit neuen Optionen designen. Die bereits designten Hüter können, nach aktueller Information, nicht verändert werden. Ihr müsstet euren Hüter also löschen und die gesamte Story erneut spielen.

Das wird geändert

Hüter
Wie sieht es unter dem Helm aus?

Machen wir uns nichts vor, der Charaktereditor ist nicht der beste. Nicht mal eine Änderung von Destiny 1 auf 2 konnte Bungie verbuchen. Daher haben viele Destiny 1 Veteranen ihren Hüter direkt mit nach Destiny 2 genommen, ohne ihn zu ändern.

Doch Bungie hat aus seinen Fehlern gelernt und gibt den Spielern mit neuen Gesichtsformen im Editor mehr Möglichkeiten ihren eigenen Hüter zu erschaffen. Wie sich das in der Praxis umsetzten lässt, bleibt abzuwarten.

Destiny 2: Beyond Light erscheint am 10. November auf PC, PS4 und Xbox One und Stadia.

Wie findet ihr die Änderung? Werdet ihr euren Jäger,Titan oder Warlock löschen, nur um ein neues Hüter-Gesicht zu erhalten? Teilt uns eure Meinung doch gerne auf Twitter oder Facebook mit. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Habt ihr das schon gelesen?

Quelle(n): Bungie.Net / Game Rant

Weitere Beiträge
Im Kampf gegen Cheater – Destiny 2