Destiny 2 – Saison der Opulenz: Neue Spitzenwaffen vorgestellt

Mit Saison 7, der Saison der Opulenz, welche am kommenden Dienstag, den 4. Juni, starten wird, werden wieder sämtliche Ränge bei der Vorhut, beim Schmelztiegel und in Gambit zurückgesetzt. Und natürlich wird es, wie in jeder Saison, auch wieder neue Spitzenwaffen zu erspielen geben. Um was es sich diesmal handeln wird und wo es welche Waffe geben wird, damit befassen wir uns im nachfolgenden Artikel.

Saison der Opulenz

Am nächsten Dienstag startet also für alle Hüter die neue Saison, die Saison der Opulenz. Diese ist Bestandteil des letzten Teils des Erweiterungspasses mit dem Namen Penumbra. 

Gestern Abend stellte Bungie den neuen Inhalt das erste Mal vor. Neben dem neuen Raid und der Menagerie, einer weiteren Sechs-Mann-Aktivität, wird es wieder einiges zu entdecken und nachzujagen geben. Ob man nun der neuen Lore oder anderen Geheimnissen hinterherjagt, das sei jedem selbst überlassen.

Wer sich über die Menagerie informieren möchte, kann dies gerne über den verlinkten Artikel tun:

Destiny 2 – Kaiserliche Vorladung und der Kelch der Opulenz

Weiterhin lernten wir die neuen zu erspielenden Spitzenwaffen kennen, über die wir jetzt berichten werden:

Neue Spitzenwaffen

Wie in jeder Saison gibt es natürlich neue Spitzenwaffen zu ergattern. Wir haben uns diese Neuzugänge einmal angesehen.

Lord Shaxx und seine PVP-Waffe

Bei der neuen Spitzen-Waffe von Lord Shaxx handelt es sich in der Saison der Opulenz um ein Scharfschützengewehr mit dem Namen Widerruf. In welchem Slot wir es letztendlich benutzen können, ob Kinetik oder Energie, ist leider noch nicht bekannt. Die Besonderheit bei dieser Waffe ist folgendes:

Schießt man daneben, kehrt die Kugel nach kurzer Zeit ins Magazin zurück.  

Commander Zavala und seine Vorhut-Waffe

Commander Zavala lockt uns mit einem Granatwerfer von Omolon. Dieser nennt sich Wendigo GL3. Auch hierbei ist noch nicht bekannt, in welchem Slot wir das gute Stück mit uns rumtragen werden, auch die Schadensart ist noch geheim. Allerdings, nach der Farbe im Inneren des Granatenwerfers zu urteilen, könnte er durchaus Leere-Schaden austeilen.

Was ist das Besondere an diesem Granatwerfer? Nun,

durch seinen besonderen Perk erhöht sich durch Spähren des Lichts der Explosionsradius. 

Wie das Ganze dann in der Praxis aussieht, ob man Sphären des Lichts aufnehmen muss, um diesen Perk zu aktivieren und wie viele man dann davon benötigt, ist noch unklar.

Der Vagabund und sein Beitrag zu den Spitzenwaffen

Auch der Vagabund möchte seinen Beitrag zu den Spitzenwaffen leisten und präsentiert euch einen Bogen namens Schweigen.

In welchem Slot ihr den Bogen verwenden könnt und welche Schadensart er austeilen wird, ist auch hierbei leider noch nicht verlautbart worden.

Die Besonderheit an diesem Bogen ist der folgende Perk:

Hüftfeuer-Präzisionstreffer gewähren einen riesigen Ziehtempo-Bonus.

Die Reaktionen der Community fallen dieses Mal eher gemischt aus. Die Einen freut’s, die anderes sind weniger begeistert. Manch anderer hingegen ist sogar enttäuscht und sagt, dass die Waffen nicht unbedingt mit perfekten Perks ausgetattet sind. Wir denken, das ist sicher Geschmackssache und ob es sich lohnt oder nicht, das testen wir wenn es soweit ist. Versprochen!

 

Nun aber wollen wir eure Meinung zu dem Gesehenen erfahren. Was haltet ihr von den Waffen? Wird ihnen der Ruf „Spitzenwaffe“ gerecht? Schreibt uns eure Meinungen in die Kommentare, auch bei Facebook oder Twitter.

Weitere Beiträge
Destiny 2- Bungie sammelt Feedback zur PvP-Map Vostok