ViDoc Analyse zu Destiny 2 Shadowkeep

Destiny 2 – Shadowkeep: Sandbox-Update

Shadowkeep

Shadowkeep erwartet uns in wenigen Wochen und bringt so einiges an Änderungen mit sich. Heute wollen wir nochmal auf die Sandbox-Änderungen in Shadowkeep eingehen. Hier kommen die geplanten Sandbox-Änderungen aus dem wöchentlichen Bericht von Bungie (TWAB):

Shadowkeep-Änderungen

Feinde — Allgemein

  • Geringere Feinde (Basis) nehmen nicht mehr mehr Präzisionsschaden als andere Feinde
    • Diese Feinde erhielten zuvor zweimal soviel Schaden bei Präzisionstreffern als höherrangige Feinde
    • Ihr verursacht immer noch Präzisionsschaden, aber es hängt komplett von der Waffe ab, wie bei höherrangigen Feinden

Waffenanpassungen — Allgemein

  • Waffen-Mods werden jetzt als wiederverwendbare Freischaltungen behandelt statt als Verbrauchsgegenstände. Alle Mods, die ihr im Inventar habt, werden zu Freischaltungen konvertiert
    • Dadurch können Spieler häufiger verschiedene Mods ausprobieren
    • Aber falls die einzige Kopie eines Mods sich bereits in einer Waffe befindet, müsst ihr diesen neu erhalten, um ihn freizuschalten
  • Automatikgewehre
    • PvE-Schaden wurde je nach Feind Rang um 30 % und 25 % erhöht
  • Bogen
    • PvE-Schaden wurde bei geringen Feinden um 31 % und bei größeren Feinden um 26 % erhöht
    • Ein Bug wurde behoben, bei dem das Bogenspannen im Inspektions-Bildschirm falsch angegeben wurde
  • Handfeuerwaffen
    • PvE-Schaden gegen geringe Feinde wurde um 30 % erhöht
    • Leichte und adaptive Handfeuerwaffen haben eine neue Schuss-Animation in der Zielvorrichtung
      • Sie wurde geändert, um die Waffen-Präzision zu erhöhen, wenn man diese Waffen so schnell wie möglich abfeuert
      • Bsp.: Im Moment kann man schneller schießen als die Rückstoß-Animation der 140/150-Archetypen, während also die Handfeuerwaffe so aussieht, als ob sie sich vom Rückstoß erholt hat, wird das nachfolgende Projektil so abgefeuert, als ob es noch im Rückstoß-Zustand sei.
    • Der Effekt, den der Reichweiten-Stat auf Reichweiten-Abfall (effektive Reichweite) hatte, wurde für diesen Waffen-Archetypen reduziert
  • Maschinengewehre
    • PvE-Schaden gegen geringe Feinde wurde um 25 % erhöht
    • Die Effekte des Schadensreichweiten-Abfall dieses Waffen-Archetyps wurde erhöht
  • Impulsgewehre
    • PvE-Schaden gegen geringe Feinde wurde um 28 % erhöht
    • Die Effekte des Schadenreichweiten-Abfall dieses Waffen-Archetyps wurde erhöht
    • Archetyp-spezifische Änderungen (in sowohl PvE als auch PvP)
      • Schnellfeuer-Impulsgewehre verursachen jetzt 14/23,8 Basis-/Präzisionsschaden (vorher 13/21,4)
      • Impulsgewehre mit hoher Schlagkraft verursachen jetzt 21/33,6 Basis-/Präzisionsschaden (vorher 20/32)
  • Scout-Gewehre
    • PvE-Schaden wurde je nach Feind Rang um 36 % und 18 % erhöht
  • Pistolen
    • PvE-Schaden wurde bei geringen und größeren Feinden um 16 % erhöht
  • Scharfschützengewehre
    • PvE-Schaden wurde bei geringen Feinden um 47 % und bei anderen um 20 % erhöht
      • Schadensboni für Exotische Scharfschützengewehr-Perks wurde modifiziert, um für diese Änderung wettzumachen und werden als Resultat nicht die ganzen Vorteile haben
  • Maschinenpistolen
    • PvE-Schaden gegen geringe/größere Feinde um 22,5 % erhöht
    • Aggressives Gehäuse
      • Der intrinische Effekt von „Verursacht Bonus-Schaden auf kurze Distanz“ wurde entfernt
      • Dieser Bonus war 10 %, aber unbeabsichtigt immer aktiv
      • Der Bonus-Schaden wurde zum Basisschaden für 750 SpM-Maschinenpistolen bewegt, was bedeutet, dass der Schaden nicht geändert wurde
      • Deshalb verursachen „Tarrabah“ und „Die Huckleberry“ 10 % mehr Schaden in PvE und PvP

Shaxx plaudert aus dem Nähkästchen

Exotische

  • Arbeitstier
    • Magazingröße von 100 auf 150 angehoben
    • PvE-Schaden um 15 % erhöht
    • Großkalibergeschosse wurden mit rüstungsdurchdringenden Geschossen ersetzt
    • Schaden wurde zu 15/21,2 Basis/Präzision (vorher 13,21/21,14) geändert
    • Diese Waffe muss nicht mehr abgefeuert werden, wenn man Munition aufnimmt, damit sie automatisch nachgeladen wird
  • Graviton-Lanze
    • PvE-Schaden wurde um 30 % erhöht
  • Sonnenschuss
    • Die Magazingröße wurde auf 12 erhöht
  • Schwingen der Wachsamkeit
    • PvE-Schaden wurde um 25 % erhöht
  • Scharlach
    • Schaden wurde zu 19/30,5 Basis/Präzision (vorher 13,76/24,75) geändert
    • Ein Bug wurde behoben, durch den diese Waffe mehr zuckte als beabsichtigt
  • Unbarmherzig
    • Fehlende Zielhilfe für diese Waffe wurde behoben
  • Pikass
    • Schadensbonus von Memento Mori wird jetzt von Reichweitenabfall beeinträchtigt
  • Lumina
    • Nobelgeschosse sollten den Buff jetzt verlässlicher an Verbündete austeilen
  • Die Kolonie
    • „Im Dienste der Kolonie“ funktioniert jetzt so wie Selbstlader-Halter

Perks

  • Auskommen
    • Der Einfluss dieses Perks auf die gesamten Reserven wurde reduziert
  • Prallgeschosse
    • Der versteckte Bonus für Schadensabfall wurde entfernt
  • Haudegen
    • Perk wird jetzt aktiviert, wenn man einen Kill mit Ballblitz erzielt
  • Grabräuber
    • Perk wird jetzt aktiviert, wenn man einen Kill mit Reichweiten-Nahkampf-Fähigkeiten erzielt (wie: Ballblitz, Explosionsmesser)
  • Doppel-Punch
    • Effizienz von Doppel-Punch und Gegenschlag gestapelt wurde reduziert (Handschlag des Lügners)
    • Bsp.: Spieler können Riven nicht in weniger als drei Sekunden mit der Kombo aus Doppel-Punch und Handschlag des Lügners besiegen, nachdem Festung der Schatten veröffentlicht wird, aber wir wissen, das viele von euch andere Fokusse ausprobieren werden – und eventuell Erfolg haben werdet. 

Wie ist eure Meinung zu diesen Shadowkeep-Änderungen? Werden sie das Spielerlebnis von Destiny 2 verbessern oder verschlechtern?

Weitere Beiträge
Destiny 2: Fataler Bug im Eisenbanner