Destiny 2 – So verändert Forsaken die Meilensteine

Mit Forsaken werden im September einige Neuerungen bei den Meilensteine einführt. Doch auch bereits bekannte Systeme werden sich ändern. Bungie plant mit dem Release der neuen Erweiterung auch einige Änderungen am Meilensteinsystem. Aber was genau wird sich ändern? Wir verraten es euch !

Meilensteine

Was ändert sich ?

Die Meilensteine waren bisher immer ein Grund um hin und wieder in die Welt von Destiny 2 abzutauchen.

Jede Woche bekommen wir neue Aktivitäten und Herausforderungen und die Hüter die sich diesen stellen, werden reich belohnt.

Destinys große Erweiterung Forsaken wird dieses System nun anscheinend etwas abändern. Dies geht aus einem Artikel der Kollegen von GameInformer hervor.

Bestimmte Aktivitäten werden mit dem Launch von Forsaken nicht erst nach einer Woche zurückgesetzt. Alle Aktivitäten werden hierbei neu eingeteilt.

d2_pvp_action_01_1495095975

Alle Schmelztiegel, Vorhut, Gambit und Flashpoint-Aktivitäten werden nun in einem 4 Tage-Rhythmus zurückgesetzt.  Große Ereignisse wie die Raids werden wie immer nach einer Woche wieder zurückgesetzt. Die Nightfall-Strikes werden wahrscheinlich noch früher zurückgesetzt.

Somit werden Spieler mit Forsaken noch mehr Gründe haben öfters in Destiny 2 vorbeizuschauen. Dies ist eine optimale Möglichkeit um fleißige Spieler zusätzlich zu belohnen.

Dies stellt laut Bungie nur eine von vielen Möglichkeiten dar um künftig im Spiel weiter zu kommen und den eigenen Charakter auszubauen.

 

 

Weitere Beiträge
Der Weekly Reset vom 17.09.2019