Destiny 2 – Spektralklingen Anpassungen

Spektralklingen

Seit dem Start von Forsaken legt Bungie sich richtig ins Zeug, um dem Feedback der Hüter gerecht zu werden. Ein Punkt, in der langen Liste der großen Feedbacks, sind die Spektralklingen. Diese Jäger Super sorgt für einige Probleme im Destiny 2 Universum. Doch das Team von Bungie arbeitet derzeit an den Änderungen der Klinge und hat eine Liste mit den kommenden Änderungen an der Spektralklinge erstellt.

Änderungen

  • Die Nahkampf-Ausfallschritt-Reichweite aller Angriffe wird erhöht
  • Die Kosten für leichte Nahkampfangriffe werden reduziert
  • Die Anzahl der benötigten aufeinanderfolgenden Treffer zum Beschleunigen der Angriffsrate soll erhöht werden
  • Das Basis-Angriffstempo wird reduziert, um die Trefferregistrierung bei beabsichtigten Zielen zu erhöhen

Developer-Kommentar: Das ist nicht als Nerf gedacht. Ziel ist es, die Intentionalität der Angriffsraten-Erhöhung zu verbessern, damit sie am häufigsten ausgelöst wird, wenn der Spieler sich auf ein einzelnes Ziel fokussiert.

  • Die Nahkampf-Zielsuche wurde neu angepasst, damit der Spieler-Input (d. h. wo der Stick oder die Kamera hinzeigen) eine größere Rolle spielt.

Developer-Kommentar: Hier ist es unser Ziel, die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, mit der euer Nahkampf-Angriff einen Feind auswählt, den ihr gar nicht treffen wolltet.

  • Die Vorteile der Tarn-Mechaniken werden erhöht
  • Dem Tarn-Zustand wird eine kleine Menge an Schadensresistenz hinzugefügt
  • Die Super wird noch weniger aufgebraucht, wenn man sich im Tarn-Zustand befindet

 

 

Das sind die kommenden Änderungen für die Jäger Super. Doch was haltet ihr davon? Werden diese Änderungen reichen? Oder gibt es doch noch die eine oder ander Idee die ihr habt? Lasst es uns hier in den Kommentaren oder Facebook sowie Twitter wissen.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Destiny, Bungie und die Mythologie – Kapitel 38: Artefakte