Destiny 2 – Unmöglicher Beitritt und verkleinerter Turm

Destiny 2 ist ein Spiel, das man zwar allein spielen kann, jedoch sind gut koordinierte Mithüter für viele Aktivitäten ein essentieller Posten. Umso ärgerlicher ist es, dass es momentan Probleme beim Beitritt von Freunden und Clanmitgliedern gibt – und damit nicht genug.

Geschwärzte Nullen

Sicher ist es dem einen oder anderen von euch auch bereits so ergangen: Für eine Raidrunde mit dem Clan oder ein Schmelztiegel-Match mit euren Freunden wolltet ihr euch einem Spieler der Gruppe anschließen. Doch was ist das? Auf einmal seht ihr statt eines Emblems einen schwarzen Balken und das angezeigte Powerlevel steht auf 0. Noch schlimmer: Diesem Hüter kann man noch nicht einmal beitreten, da er „blacked out“ (dt. „geschwärzt“, „zensiert“) ist.

Auch ich war zuletzt von dieser Schwierigkeit betroffen, als ich zusammen mit zwei Clanmitgliedern einen Legendären Verlorenen Sektor spielen wollte. Eine von beiden klagte darüber, dass ich geschwärzt angezeigt wurde und an einen Beitritt nicht zu denken war. Also trat ich dieser Person bei, doch sobald sie in meinem Trupp war, zeigte sich bei ihr der schwarze Balken und das andere Truppmitglied konnte wiederum ihr nicht joinen. Eine vertrackte Sache, wenn ihr mich fragt.

Die Destiny-Community, zu der ich logischerweise auch gehöre, ist wenig bis überhaupt nicht erfreut über dieses Problem. Um das Zusammenspielen wieder angenehmer zu gestalten, kommt diesbezüglich ein Fix mit dem heutigen Update 2.8.1. Bungie kündigte ihn im vergangenen TWaB an. Zuvor sollte man sich damit behelfen, sich nochmals einzuloggen und seinen Freunden zu sagen, das Gleiche zu tun. Allerdings verschaffte dies keine 100%ige Abhilfe. Hoffen wir also, dass die Beitrittsschwierigkeiten heute Abend zur Zeit des Resets Geschichte sind.

Zutrittsbeschränkung im Turm

Nimmt der Turm derzeit weniger Hüter auf als sonst?, könnten sich einige von euch gefragt haben. Die Antwort dazu lautet: Ja, tatsächlich. Wer das hiesige Hütergewimmel gewohnt ist, dem kommt der hauptsächliche Social Space im Destiny 2-Universum wie leergefegt vor. Aufgrund einer Häufung von Beetle-Fehlercodes hatte Bungie vor ein paar Tagen beschlossen, die Turmkapazität von 26 Hütern auf nur 12 Hüter hinunterzuschrauben. Schon bei einem weiteren Hüter, sprich 13, hatten die Beetles ihren Spaß und verbannten wahllos Spieler zurück in den Orbit. Auch dies ist nur eine temporäre Maßnahme und soll später komplett in Ordnung gebracht werden.

Ist euch aber aufgefallen, dass sich durch diese Zutrittsbeschränkung die Ladezeiten im Turm verbessert haben? Nun, wenn das der positive Nebeneffekt ist, kann es gerne weiterhin so bleiben. Zudem kam mir der Turm in letzter Zeit ohnehin überfüllt vor. Oder was meint ihr?

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Heute startet die Tribut-Quest