Destiny 2 – Vorschau zu Update 2.0.5

Update 2.0.5

Den 30. Oktober könnt ihr euch schon mal im Kalender markieren. Denn dieser Tag wird der Stichtag für das neue Update 2.0.5 sein. Das Update enthält einige kleine Veränderungen im Spiel. Bungie nennt dieses Unterfangen liebevoll ,,Qualitätssicherung‘‘. Doch bevor wir auf das Update eingehen, zeigen wir euch wie der 30. Oktober ablaufen wird.

Der Ablauf

  • 17:00 MESZ
    • Voraussichtlicher Anfang der Destiny 2-Wartungsarbeiten
    • Keine Ausfallzeiten werden erwartet
    • Einige Funktionen des Destiny-Gefährten werden auf Bungie.net, auf Handys und bei Drittanbieter-Apps nicht verfügbar sein
    • Update 2.0.5 wird auf allen Plattformen und in allen Regionen verfügbar gemacht
  • 18:45 MESZ
    • Alle Destiny 2-Spieler, die noch in Aktivitäten sind und das Update 2.0.5 noch nicht installiert haben, werden aus Aktivitäten entfernt und zum Anmeldebildschirm zurückgebracht, um das Update zu installieren
  • 19:00 MESZ
    • Voraussichtliches Ende der Destiny 2-Wartungsarbeiten
    • Die Destiny-Gefährten-Funktionen werden wieder aktiviert

Das Update 2.0.5

Da wir den Ablauf nun geklärt haben können wir auch direkt zum Update selber übergehen. Uns werden einige Dinge erwarten. Unter anderem Änderungen an Banshee-44, den Exotischen Drop’s und so einiges mehr. Doch schauen wir es uns einfach an.

Allgemein

  • Banshee-44 akzeptiert bis zu 25 Waffenmeister-Materialien auf einen Schlag
  • Tasten-Haltezeit für die Materialtausch-Interaktionen bei Spider wird entfernt
  • Stapelgröße für Geist-Fragmente wird von 10 auf 20 erhöht
  • Zerlegungszeit für Shader wird von 1 Sekunde auf 0,25 Sekunden verringert

Gewichtung von doppelten Exotischen

  • Wenn ihr eine Exotische erhaltet, dann werden alle Exotischen, die ihr bisher gefunden habt, in Betracht gezogen und mit denen abgewogen, die euch noch fehlen – dadurch wird die Chance verringert, dass ihr Exotische bekommt, die ihr bereits habt
  • Exo’s, die ihr noch nicht habt, erhalten so eine höhere Gewichtung als Duplikate
  • Wenn ihr doppelte Exotische erhaltet, wird es sich dabei wahrscheinlicher um Rüstungsteile handeln, da diese zufällige Perks haben
  • Exotische Quest-Waffen werden aus dem Beute-Pool des Exotischen Engramms entfernt

Verbesserungskerne

  • Meisterwerk-Kerne werden in „Verbesserungskerne“ umbenannt
  • Es wird mehr Quellen geben, durch die ihr sie erhalten könnt: Sie werden durch Schrottsammler-Beutezüge und sechs von Spiders Wöchentlichen Beutezügen gewährt
  • Verbesserungskerne werden im Lootstream besser sichtbar sein

Anpassung von Exotischen

  • Wunschender
      • Basisschaden wird erhöht
      • Es wird ein Problem behoben, durch das der Breitband-Kopf-Perk unter gewissen Umständen nicht richtig aktiviert wurde, wodurch weniger Schaden verursacht wurde
  • Dienstvergehen
      • Der Explosionsschaden von „Explosiver Schatten“ wird erhöht
      • Erhöhter Schaden gegen Besessenen-Feinde und Eindringlinge

Spurgewehre

  • Wiedereinstieg mit 50 Munition im Schmelztiegel
  • Zieht Nutzen aus den folgenden Rüstungsperks:
      • Automatikgewehr-Lader
      • Ruhiges Automatikgewehr-Zielen
      • Automatikgewehr-Zielen
      • Präzisionswaffen-Zielen
      • Automatikgewehr-Geschick

Das war es dann auch schon mit der Vorschau zu Update 2.0.5. Weniger als erwartet und dennoch können diese Dinge das Spielerlebnis extrem verändern.

Doch was wäre eine Qualitätssicherung ohne die Meinung der fleißigen Spieler. Was haltet ihr von dem kommenden Update? Werden alle Dinge berücksichtigt die euch stören? Oder gibt es doch noch den ein oder anderen Punkt den sich Bungie mal zur Brust nehmen sollte? Lasst es uns in den Kommentaren, Twitter der Facebook wissen.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Hilfe – Freunde, das Destiny-Universum ruft euch