Destiny 2 will Echtgeld für Eisenbanner-Geste

Die Rückkehr des Eisenbanner 6vs6 ist eigentlich ein Grund zur Freude doch jetzt sorgt eine neue Eisenbanner-Geste für Ärger im ersten Event der Erweiterung Warmind.

Gib mir dein Geld, Hüter !

Die schwierigen Zeiten von Destiny 2 sind wohl noch längst nicht vorbei. Kaum geht das erste Eisenbanner Event los, gibt es auch schon wieder Ärger. Der Echtgeld-Shop spielt dabei wieder eine wesentliche Rolle im Streit zwischen Bungie und der Community.

Der Grund: Um den ersten Eisenbanner von Season 3 zu feiern gibt es im Everversum die Eisernen Gesten Pakete. An sich ist dies erstmal nicht verwerfliches. Jedoch gibt es in diesen Engrammen auch das exotische Emote „Salut der Lords“.

 

 

Das Problem dabei: Dieses  Emote könnt ihr im Eisenbanner aktuell nicht freischalten ! Damit zwingt euch das Spiel Geld auszugeben, wenn ihr das Emote haben möchtet.

 

Community-Manager Cozmo bestätigte dies nochmal:

„Wir haben sehr viel Feedback darüber bekommen das wir mehr Everversum-Items zum direkten Verkauf verfügbar machen sollen. Aktuell, droppt dieses Emote nirgendwo anders.“

 

Wer das Emote haben möchte muss aktuell 1100 Silber kaufen. Das entspricht 10 Euro !

Weitere Beiträge
geweihter Geis Boss
Geweihter Geist – „Garten der Erlösung“ Guide 4