Beyond Light

Die Zukunft von Destiny – Destiny 2

Wir alle haben Bungies Livestream vergangen Dienstagabend heiß erwartet und wir wurden nicht enttäuscht. Die Zukunft von Destiny 2 ist so spannend wie nie zu vor und hält viel für uns parat. Welche Zukunftspläne der Entwickler Bungie mit Destiny vor hat erfahrt ihr hier.

Es wird kein Destiny 3 geben

Der Vagabund
Der Vagabund im neuen Trailer zum nächsten DLC

Bungie hat sich in seinem Enthüllungsstream nicht lumpen lassen und ordentlich Infos zu den nächsten Jahren in Destiny 2 raus gehauen. Dabei betonten sie, dass es kein Destiny 3 geben wird. Man versuche Destiny 2 weiter zu entwickeln und mit neuen Inhalten zu füttern. Doch was ist damit gemeint? Die Antwort eine Trilogie.

Die Destiny 2 Trilogie

Uns erwarten fortan in jedem Herbst bis einschließlich 2022 ein neues DLC mit neuen Inhalten. Wir beginnen diesen Herbst mit „Beyond Light“ („Jenseits des Lichts“). In dieser Erweiterung können wir den Jupiter Mond Europa bereisen, denn die Dunkelheit ruft. Ein kämpfen gegen die Dunkelheit und bereits bekannte Feinde wie die Gefallenen, ist unausweichlich. Uns erwartet:

  • ein neuer Raid in der Deepstone Krypta auf Europa (Geburtsort der Exos)
  • dunkle Fähigkeiten, ja wir nutzen die Dunkelheit!
  • neue exotische und legendäre Ausrüstungen
  • eine „Best-of“- PvP Playlisten mit den beliebtesten Maps aus Destiny 1 und 2
  • und ein neuer Gambit Modus welcher eine Mischung aus Gambit Prime und dem normalen Gambit darstellen soll

Übrigens: Eine Vorbestellung des ersten DLC „Jenseits des Lichts“ ist bereits möglich.

2021: Nächstes Jahr erwartet uns Savathûn, die Schwester des Besessen Königs Oryx, welche uns in der Herbst-Erweiterung „The Witch Queen“ gegenüber steht. Savathûn ist bereits vor einigen Seasons zu einer ernstzunehmenden Bedrohung geworden aber auch in der aktuellen Season 11 ist sie so präsent wie nie zuvor. Leider hat Bungie noch nichts über das zweite DLC der Trilogie verraten. Wir halten euch auf dem laufenden.

2022: Übernächstes Jahr erwartet uns das DLC „Lightfall“. Das wohl am spannendsten klingende DLC ist auch der vorzeitige Abschluss der Trilogie. Jedoch haben wir hier ebenfalls keine Information und können nur anhand des Ankündigungsbild, Hypothesen aufstellen. Man sieht eins der Pyramidenschiffe vor einem hellen Hintergrund. Ist das das Licht?

Der name der dritten Erweiterung klingt schonmal sehr spannend, „Lightfall“ oder auf deutsch „Lichtfall“. Endet hier Destiny 2 in einem großen Kampf gegen die Dunkelheit? Kann das Licht es besiegt oder wird es fallen? Wir wissen es nicht und müssen uns noch eine Zeit mit Informationen zu der letzten Herbst-Erweiterung gedulden. Es scheint jedoch auf einem episches Finale hinauszulaufen in der wir den Kampf gegen die Pyramidenschiffe annehmen werden.

Zukünftige DLCs
Bungies Zukunftspläne für Destiny 2

Goldene Zukunft dank Trennung von Activison?

Wie bekannt hat sich Bungie im letzten Jahr von seinem Publisher und Geldgeber Activision getrennt und hat nun die alleinige Kontrolle über Destiny. Grund zum Anlass endlich Bungies Idee von Destiny zu verwirklichen und das ohne Einschränkungen. Auf Bungie.net stellt der Entwickler die Zukunft von Destiny vor und entschuldigt sich bei seiner Community für die Unsicherheit und Verwirrung in dem letzten Jahr und gesteht Fehler ein:

„Wir haben den gesamten Inhalt von Destiny 1 und viele der Features, die Spielern ans Herz gewachsen sind, hinter uns gelassen. Wir glauben jetzt, dass es ein Fehler war, eine Situation zu erschaffen, die die Community zerbrochen sowie Spieler-Fortschritt und -Erfahrung zurücksetzt hat, wovon wir uns ein ganzes Jahr lang erholen und das reparieren mussten. Es ist ein Fehler, den wir nicht wiederholen wollen, indem wir ein Destiny 3 erschaffen.“ 

Destiny 2 Dev Team
Bungie und die Zukunft von Destiny
Bungie Studios

Es wirkt als sei Bungie selbst unglücklich mit der letzten Erweiterung „Shadowkeep“und vorangegangen Erweiterungen und will nun alles wieder gut machen. Dies passt dazu, dass Bungie bereits bevor Destiny 1 veröffentlicht wurde einen Streit mit Activision bezüglich der Story hatte. Sie mussten diese kurzfristig umwerfen weshalb sich die gesamte Destiny 1 Story nun anders anfühlt.

Diese internen Änderung kann für uns Spieler jedoch nur von Vorteil sein und wir blicken alle gespannt in die Zukunft von Destiny und halten euch auf dem laufenden falls es neue News gibt.

Was haltet ihr von der Zukunft von Destiny 2? Seit ihr genau so gehypt wie wir oder seid ihr noch skeptisch? Teilt uns gerne eure Meinung in den Kommentaren mit oder besucht uns auf Twitter oder Facebook.

Was auch interessant sein könnte:
Weitere Beiträge
Destiny 2 – Wo ist Xur und was hat er dabei? – 20.11.2020