Eisenbanner ändert sich in Saison 17 – Destiny 2

Im letzten TWaB und darin wurden einige Neuerungen in Bezug auf unseren alt eingestaubten PvP-Sektor genannt. Diesen kannst du hier nachlesen: TWaB
Auch das Eisenbanner ändert sich. Unser liebenswerte Lord Saladin hat sein Leben für das von Krähe geopfert und sich nun Caitels Kabal-Armee angeschlossen. Dennoch wird er weiterhin sein Lebenswerk leiten, mit einigen Veränderungen.

Was erwartet uns in der neuen Saison 17?

  • Neuer alter Spielmodus kehrt in Season 17 zurück – Rift
  • Neues PvP-Triumphsiegel
  • Neue große PvP-Map in Season 17, lang leben die guten alten D1 Zeiten
  • Rückkehr des Spielmodus „Zonenkontrolle
Eisenbanner

Neues Eisenbanner?

Lord Saladin hat genießt die Unterstützung der Kabale und einen sehr großen Einfluss auf Caitels Reich. Kein Wunder, dass er sich etwas Neues für das Eisenbanner hat einfallen lassen. Er setzt in Zukunft auf Qualität statt Quantität und veranstaltet sein Event nur noch zwei Mal pro Saison. Dafür aber mit einem tosendem Aufwand. Der Turm soll im Eisenbanner-Stil glänzen und der neue Spielmodus Rift wird eingeweiht. Diesen werden wir auch auf einer neuen und großen Map spielen können. Dabei können wir uns gleichzeitig ein neuen Triumphsiegel erarbeiten.

Die Termine für die kommenden Eisenbanner-Events lauten:

  • Woche 2 (beginnt am 31. Mai) 
  • Woche 8 (beginnt am 12. Juli)  

So schön das alles auch ist, neuer Loot erwartet uns vorerst leider nicht. Jedoch könnte die Möglichkeit bestehen, die Jahr eins Rüstungen als Ornamente zu verdienen.

Fazit

Freut Ihr euch schon auf die neue Saison und den Weg, den Lord Saladin einschlägt? Ich bin gespannt, doch kann mich nicht so begeistern, wie das Eisenbanner in Destiny 1. Wie sieht es bei euch aus?

Das könnte dich auch interessieren:

Quelle(n): Bungie