destiny-exotic-engram

Exotic’s werden Exotischer – Teil 3

Fortsetzung

Wie in Teil 2 schon angekündigt gibt es einige Exotic’s die einer Änderung unterzogen werden. Hier seht ihr Teil 3 der Exotic’s die sich auf ein Upgrade freuen dürfen. Mit Season 3 im Destiny 2 Universum werden dann endlich die Änderungen aller Waffen für jeden spürbar sein. Sei es im PvE oder PvP.

Hartes Licht

Wer sie kennt weis, dass diese Waffe für ein schönes Lichtspektakel auf einer Map sorgt und die Schadensart via Perk im Menü der Waffe geändert werden konnte. Nun wird dies noch einfacher gestaltet, um die Gegner im PvE sowie im PvP in Schach zu halten. Mit dem Upgrade funktioniert das nachladen wie bei der Borealis. Einfach die Nachladetaste gedrückt halten und der Schadenstyp ändert sich. Auch die abfedernden Geschosse bekommen eine kleine aber feine Veränderung. Während man vorher hoffte, dass um die Ecke geschossene Projektile genug Treffer erzielen und den Gegner in die Knie zwingt, machen diese bei einem Treffer jetzt doppelten Schaden.

 

Traktor Kanone

Auch die Traktor Kanone darf sich über eine Verbesserung freuen. Die Shotgun, die kein Schrot abfeuert, sondern mit einem Impuls die Gegner von euch weg drückt wird mit einem Buff bereichert, der wie folgt funktionieren wird. Dieser Buff ruft eine Unterdrückung für die Dauer von 10 sec. hervor, der anfälliger für Leere-Schaden macht. Im Schmelztiegel setzt dieser Buff die aktive Super, sowie auch die Fähigkeiten außer Gefecht, sodass sie nicht genutzt werden können. Im PvE Bereich zwingt er die Gegner in die Knie, was euch die Möglichkeit gibt, sie in Ruhe zu eliminieren.

Als kleiner Tipp: Solltet ihr Solo unterwegs sein, rüstet euch mit Leere-Waffen, sowie dem Fokus aus. Selbiges zählt auch für Einsatz-Trupps, um Gegner und Bosse genüsslich zu erledigen. Jedoch bedenkt, dass die Verletzbarkeit mit Leere nicht stapelbar ist.

 

Borealis

Und zu guter Letzt die Borealis, die sich schnell einem Schadenstyp anpassen lässt. Hier wird auf eine doppelte Belohnung gesetzt, wenn alles klappt und es möglich ist. Im PvE Bereich macht sie nun doppelten Schaden, sobald das gegnerische Schild mit dem selbigen eingestellten Schadenstyp zerstört wurde. Dieser Effekt hält so lange an bis ihr Nachladen müsst oder der Schadenstyp änder wird.

Diese Verbesserung macht sie somit geeigneter als Hartes Licht im PvE, sowie im PvP Bereich. Auf letzteres gehen wir jetzt mal ein. Gehen wir davon aus ein Jäger eskaliert mit seinem Arkus-Stab und eure Waffe ist auf die Schadensklasse eingestellt, dann dürft ihr euch freuen. Tötet ihr den Gegner, so habt ihr bis zum nächsten Nachladen oder dem eigenen Tod Doppelschaden-Scharfschützengeschosse und erlegt eure Gegner mit nur einem Schuss auf den Körper.

Das garantiert auf jeden Fall einen riesen Spaß mit dieser Waffe.

 

Das war Teil 3 der Reihe ,,Exotic’s werden Exotischer“. Ob es eine 4te Reihe geben wird ist leider noch nicht bekannt. 

Doch bis dahin seit ihr gefragt. Was haltet ihr von den künftigen Änderungen an den Waffen? Lohnt es sich wieder diese Waffen abzustauben? Oder bleiben sie dennoch von euch verschmäht? Gebt und euer Feedback!

Weitere Beiträge
Destiny 2 bekommt neue Waffenornamente und ihr dürft sie wählen