Destiny 2 – Hartes Licht wird generft

Hartes Licht – Nerf

Wenn der Schmelztiegel auf einmal zu einer Lasershow wird, dann steht drei Ecken weiter sicherlich jemand (oder ein ganzes Team) mit der derzeit sehr beliebten Exo-Waffe „Hartes Licht“. Das könnte sich jedoch in Zukunft ändern. Mit dem neuen Hotfix 2.8.1.1 der heute, dem 29.04, veröffentlicht wird, geht es dem Automatikgewehr an den Kragen. Was wir bisher wissen, erfahrt ihr hier.

Hartes Licht

Was macht Hartes Licht so besonders?

Bungie schenkt den Automatikgewehren in der Saison der Würdigen mit einem Schadens-Buff etwas mehr Zuneigung. Sie sollten damit vor allem im PvP bessere Chancen haben. Warum hat es aber gerade Hartes Licht an die Spitze geschafft?

Hartes Licht zeichnet sich vor allem durch seine besonderen Perks aus. „Flüchtiges Licht“ sorgt dafür, dass die Projektile keinen Schadensabfall haben und Ziele durchdringen. Eure Schüsse können zudem von Oberflächen abprallen und somit ihren Schaden erhöhen. Durch „Die Grundlagen“ könnt ihr Nachladen gedrückt halten und eure Schadensart ändern. Hierbei wechselt ihr von Leere- über Arkus- zu Solar-Schaden. Macht ihr die Waffe mit dem Katalysator zum Meisterwerk, habt ihr außerdem noch maximale Stabilität.

Das Exotische Automatikgewehr ist derzeit für jede Distanz zu gebrauchen und kann eure Gegner sogar noch um die Ecke treffen. Mit dem Schadens-Buff hat sie sich ziemlich schnell in ein Must-Have im PvP entwickelt.

Was ändert sich?

Bei so vielen Vorteilen hat es nicht lange gedauert, bis die Rufe nach einem Nerf laut wurden. Bungie hat sich diese Bitte zu Herzen genommen und ein paar Anpassungen entwickelt. Die meisten dieser Anpassungen beziehen sich vor allem auf die Nutzbarkeit für Maus und Tastatur, um dem präzisen Zielen ungeachtet der Reichweite entgegenzuwirken.

Eine Liste der Änderungen seht ihr hier:

  • Der Schadensabfall von Hartes Licht ist jetzt bei 0,7 x (Automatikgewehre haben standardmäßig 0,5 x).
  • Unterschiedlicher Prallgeschoss-Bonusschaden zwischen PvE und PvP.
    • PvE-Schaden bleibt bei 2,0 x Schaden.
    • PvP-Schaden ist jetzt 1,35 x Schaden.
  • Eine versteckte Rückstoßanpassung wurde entfernt, die die Waffe stabiler als beabsichtigt gemacht hat.

Was ist eure Meinung zum Nerf des Exotischen Automatikgewehrs? Wurde es endlich Zeit, dass etwas gegen die Lasershow im PvP getan wird? Oder macht Bungie nur wieder eine Waffe kaputt, die endlich mal zu gebrauchen war? Ich selbst habe immer nur zu Hard Light gegriffen, wenn mein normales PvP-Loadout sich nicht mehr gegen die Massen an Prallgeschossen durchsetzen konnte.

Eure Meinung ist in den Kommentaren wie immer sehr gern gesehen. Besucht uns außerdem auf Facebook oder Twitter, um weiterhin über den kommenden Hotfix auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Geister bekommen Update