Handfeuerwaffe

Neue Handfeuerwaffe ist der Heilige Gral

Seit Dienstagabend läuft das diesjährige Sonnenwende-Event. Es gibt wieder eine leuchtende Rüstung zu erspielen und außerdem eine lohnenswerte Handfeuerwaffe namens „Etwas Neues“.

Was ist so besonders an dieser Handfeuerwaffe?

Es handelt sich hierbei um die neu zu erspielende 120er-Stasis-Handfeuerwaffe „Etwas Neues“. Diese bekommt Ihr im neuen Sonnenwende-Event. Geliefert wird diese Waffe von Haus aus mit einem aggressiven Gehäuse im Kinetik-Slot und dem einzigartigen intrinsischen Perk Traumjob. Folgendes kann der neue Perk Traumjob:

Pro Nachladen, Assist oder Todesstoß-Assist wird die Waffe jeweils einmal aus den Reserven aufgefüllt, wodurch das Magazin potenziell überläuft.

Handfeuerwaffe "Etwas Neues"
Quelle: Destiny Item Manager

Das Tolle an der Sache ist, dass dieser Perk (wahrscheinlich ungewollt) auf alle ausgerüsteten Waffen angewandt wird. Ihr wolltet doch schon immer mal den vierten Reiter mit 16 Schuss im Magazin spielen! Die Waffe selbst überlädt sich maximal auf 11 Patronen anstelle von acht. Probiert das mal mit der aktuell stärksten Waffe aus, dem Gjallarhorn. Damit könnt Ihr jeden Boss mühelos in seine Einzelteile zerlegen.

Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht

Ihr müsst zunächst mit der Eventwaffe „Etwas Neues“ einem Gegner Schaden machen. Danach wechselt ihr schnell auf eine andere Waffe. Und zwar so schnell, bevor einer eurer Teammates eben diesen von euch angeschossenen Gegner killen kann. Nur dann könnt ihr auch eure anderen Waffen durch den Effekt des Ursprungsperks „Traumjob“ überladen.

Die Auswirkungen könnt Ihr in dieser kurzen Liste, auf mein mmo gefunden, einsehen

  • So erhält beispielsweise die Schrotflinte „Der vierte Reiter“ in unseren Tests statt 4 satte 18 Schuss.
  • Beim exotischen Granatwerfer „Parasit“ ging es von minimalistisch 1 auf ganze 7 Schuss rauf.
  • Der starke, exotische Raketenwerfer „Gjallarhorn“ erhält statt 2 ganze 6 Raketen in seinen Lauf.
  • Und auch die Maschinenpistole Calus-Mini-Werkzeug lässt sich von 38 auf 61 Schuss überladen.

Wie reagiert Bungie?

Nach aktuellem Stand hat sich Bungie noch nicht dazu geäußert, doch wir können davon ausgehen, dass diesbezüglich noch ein Patch folgen wird.

Fazit

Ich finde es in der Zeit des Events ganz witzig, da ich mit Parasit nicht mehr so oft nachladen muss. Nach dem Event darf der Perk gerne gefixt werden. Aber was haltet Ihr von der Geschichte? Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Das könnte dich auch interessieren: