Neuer Leak zu Witch Queen zeigt spannende Details – Destiny 2

Ein neuer Leak zur kommenden Erweiterung Witch Queen ist aufgetaucht. Das ist so detailliert, das es man sich fragt ob das wirklich echt sein kann. Da es von offizieller Seite nicht bestätigt ist, gilt es hier: ein Leak ist ein Leak und somit mit Vorsicht zu genießen. Nichts desto Trotz haben wir das Ganze mal durchgesehen und hier für euch aufgelistet. Aber ACHTUNG! Auch wenn das Ganze nur ein Leak ist, so verrät er uns eventuell Dinge, die manche von euch noch nicht hören bzw. lesen wollen. Daher die Warnung: hier gilt ein SPOILERALARM! Wer nix von dem Leak wissen will, der sollte jetzt lieber abschalten! Weiterlesen auf eigene Gefahr!

Woher stammt der Leak?

Der Leak stammt vom Twitter-User Nyxara. Ein Großteil der Aussagen finden sich bereits in einem Reddit-Post vom August letzten Jahres. Dort führt der Reddit-User Negative_Tangelo_131 bereits die Leaks von Nyxara auf. Viele der dort genannten Dinge sind tatsächlich bestätigt bzw. wir kennen sie bereits aus dem Showcase. So zum Beispiel die Aussage mit der Rückkehr des Mars und Savathûns Thronwelt. Wir wissen definitiv, das wir uns in diese Thronwelt begeben. Woher die Informationen von Nyxara stammen ist nicht bekannt. Auch das genannte Release-Datum stimmt exakt überein. Wir sind jedenfalls gespannt, was sich noch als Wahrheit später herausstellen wird.

  • Hier könnt ihr euch den Reddit-Beitrag anschauen.

SPOILER! Das sind die wichtigsten Aussagen des Leaks!

Kampagne und mehr

  • Die Kampagne wird acht Story-Missionen enthalten.
    • Zwei dieser Missionen werden von „Presage-Level“-Qualität sein.
    • Drei Missionen sollen wohl die Qualität von Standard-Story-Missionen haben.
    • Drei weitere werden eher „Abenteuern“ ähneln.
  • Außerdem soll die Kampagne fünf In-Game-Cinematics (mit dem Hüter), vier CGI-Cinematics und 2 „Diashow“-Cinematics beinhalten.
  • Weiterhin sollen wir vier Lorebücher mit 30 Seiten bzw. Geschichten erhalten.
  • Savathûns Thronwelt wird insgesamt 21 Landezonen haben.
    • Vierzehn davon sind öffentlich (Wir nehmen an das es sich hierbei um Patroulliengebiete und Sozial-Points handelt)
    • Vier Stück beziehen sich auf den Raid.
    • und drei sind für verlorene Sektoren vorgesehen.
  • Der Mars und das Hive-Schiff werden drei bis fünf Landezonen haben.
  • Europa erhält ein bis zwei neue Landezonen.
  • Die Erweiterung erhält zwei neue Strikes, einen während der Kampagne und einen weiteren danach.
  • Es wird, laut Leak, zwei exotische Quests geben.
  • Der Raid wird einen exotischen RNG-Waffen-Drop enthalten.

Charaktere, wer sind unsere Ansprechpartner, mit wem haben wir zu tun?:

  • Hauptcharaktere:
    • Savathûn,
    • Geist,
    • Ikora,
    • Schar-Geist- Händler (Vendor)
  • Nebenfiguren:
    • The Witness,
    • Eris Morn,
    • Savathûns Geist,
    • Mara Sov

Neue Sechs-Mann-Aktivität „Scornucopia“

Witch Queen enthält eine Sechs-Mann-Aktivität, die als „Scornucopia“ bekannt ist. Eine Aktivität mit hoher Feinddichte, die sich auf den Hohn konzentriert.

Leak
Das soll der Schauplatz der Sechs-Mann-Aktivität „Scornucopia“ sein.

Moment, werdet ihr jetzt sagen, es wurde bereits offiziell eine Sechs-Mann-Aktivität vorgestellt. Die nennt sich allerdings „Conflict Eternal“ zu deutsch „Ewiger Konflikt“. Diese startet mit Spielersuche im Herzen eines andauernden Kampfes um die Thronwelt. Das Gleichgewicht muss beibehalten werden.

Leak
Ewiger Konflikt – die bereits offiziell vorgestellte Sechs-Mann-Aktivität.

Raid – Leak

Der Raid wird wahrscheinlich in der geteilten Pyramide in Savathûns Thronwelt stattfinden. Er soll zwei Bosse enthalten. Der Endboss wird „The Witness“ sein. Im Raid begegnet ihr wahrscheinlich Schar und Besessenen.

Ok, das der Raid in der Thronwelt stattfindet, in den Sümpfen, bei der Pyramide ist nicht neu. Das wissen wir ja bereits. Allerdings könnte das ein Hinweis auf die Echtheit der Aussagen sein. Was meint ihr? Was davon können wir Glauben schenken? Bewahrheiten sich die Aussagen? Diskutiert mit. Schreibt uns eure Gedanken hier in die Kommentare oder besucht uns auf Twitter oder Facebook.