Neuer Telesto-Bug in Destiny 2 aufgetaucht

Oops, Telesto did it again: Erneut hat sich ein Bug in das hübsche, exotische Fusionsgewehr eingenistet, welcher sich dieses Mal auf die Spezial-Munition auswirkt. Wir erinnern uns vielleicht daran, dass es mit dieser Waffe schon häufiger Schwierigkeiten gab. Der letzte Bug ist auch noch gar nicht so lange her …

Was genau ist nun das Problem bei Telesto?

Herkömmliche Fusionsgewehre verschießen, nach einer gewissen Ladezeit, ein Energie-Projektil, das kleinere und Major-Gegner sofort grillt. Telesto besitzt zwar auch das Dilemma mit der Ladezeit, doch mit einem Schuss werden mehrere Mini-Projektile freigesetzt. Diese bleiben zudem an Gegnern und Oberflächen haften und detonieren nach kurzer Zeit. Eine nützliche Sache, würde nur genau diese Mechanik nicht immer wieder seine Späße mit Destinys Spielsystem treiben.

Telestos neuester Bug kommt in Kombination mit einem bestimmten saisonalen Mod vor. Die Beschreibung dieses Mods besagt, dass man Spezial-Munition erhält, wenn man ein Fusionsgewehr benutzt und von Gegnern umzingelt ist. So weit, so gut. Bei diesem Exotic jedoch zählt momentan jedes Mini-Projektil als besiegter Gegner, sodass man mit jedem Schuss eine Menge Energiekugeln zurückbekommt. Damit hat man unbegrenzt Munition und kann es wie eine Primärwaffe benutzen, wenn man das möchte.

Telesto-Modell

Telesto und seine Bugs: Ein Überblick

Die Liste der „nützlichen Systemfehler“ ist bei dem Fusionsgewehr mit seiner Riff-Tech wesentlich länger als bei anderen Waffen. Angefangen hat es in Destiny 2 mit der Forsaken-Erweiterung. Dort kam ein Glitch vor, bei dem es möglich war, beim Blinden Quell den „Feinde besiegt“-Zähler nur mit Telesto-Projektilen hochzutreiben. Der gleiche Glitch funktionierte auch in der Menagerie, der Hauptaktivität der Saison der Opulenz. Er war höchst illegal, aber äußerst effektiv für den Circus-Encounter, der etlichen Hütern verhasst war. Der drastischste Bug, der je bei Telesto vorgekommen ist, fand sich erst kürzlich in der Saison der Unsterblichen. Dort war es möglich, unendlich viel Super-Energie mit Hilfe dieses Exotics zu generieren – was zu einem temporären Bann der Waffe führte. Dieser wurde nach dem Beheben des Fehlers natürlich wieder aufgehoben.

Der aktuelle Bug wird wohl nicht zu einer weiteren Sperre führen, doch er könnte gerade im Schmelztiegel für unfaire Vorteile sorgen. Aber nicht für lange, denn Bungie ist garantiert längst auf das Problem aufmerksam geworden und nimmt sich ihm mit Sicherheit zeitnah an.

Quelle: gamesradar.com

Ist euch dieser Bug auch schon untergekommen? Oder benutzt ihr Telesto gar nicht? Wir möchten eure Meinung zu diesem Thema hören!

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Wo ist Xur und was hat er dabei? – 25.09.2020