Destiny 2 – Neuigkeiten bei Charakter-Erstellung, Spieler-Identität und mehr

Es dauert nur noch wenige Stunden, dann können wir Hüter endlich die eisigen Weiten Europas erkunden. Die Dunkelheit ist dicht bei uns und sorgt für einige Veränderungen in der Welt von Destiny 2. In diesem Artikel erfahrt ihr, welche Neuigkeiten bei Charakter-Erstellung, Spieler-Identität und anderen Bereichen auf uns zukommen.

Neuigkeiten bei Charaktererstellung

Lange haben wir gewartet und endlich ist der Zeitpunkt gekommen! In wenigen Stunden können wir mit Beyond Light die Geheimnisse Europas erkunden und uns zu neuen Abenteuern aufmachen. Doch wie wir alle wissen, kommen mit dem neuen DLC einige Veränderungen auf uns zu.

Wir verlieren nicht nur ganze Zielorte und Quests, sondern können auch Veränderungen an Destinys Benutzeroberfläche beobachten. Unsere Hüter gehen fremde Wege mit der Dunkelheit und passend dazu gibt es einige Neuigkeiten bei Charakter-Erstellung, Spieler-Identität und anderen Kleinigkeiten.

Im aktuellen TWAB teilt Bungie wie immer diese Änderungen mit uns. Wir haben die Übersicht hier für euch einmal aufgelistet:

Spieler-Identität 

Um zu zeigen, wie weit es die Dunkelheit bereits geschafft hat, ist sie nun eine ständige Präsenz – sogar in Login-Bildschirmen und Menüs.

  • Login-Bildschirme haben jetzt einen dunklen Hintergrund.  
  • Überarbeitete Vollbild-Menüs haben jetzt einen dunklen Hintergrundstil.   
  • Spieler-Wegpunkte zeigen jetzt den Saisonrang im HUD an.
  • Eine Änderungsfunktion wurde zur Charakter-Anzeige hinzugefügt und ermöglicht es Spielern, zwischen Licht- und Dunkelheit-Fokussen zu wählen. 
    • Das Aussehen der Charakter-Anzeige ändert sich abhängig davon, ob Spieler Licht oder Dunkelheit wählen.  

Charakter-Erstellung  

Ein paar Kleinigkeiten ändern sich und eure Hüter werden etwas polierter aussehen:

  • Im Englischen wurde „Männlich“ und „Weiblich“ zu „Maskulin“ und „Feminin“ geändert.  
  • Hüter-Kopf und -Haarmodelle haben verbesserte Versionen bekommen   
    • Mehrere Farbmuster wurden geändert, um die angewendete Farbe besser zu repräsentieren.  
    • Die vorherige Kopfauswahl des Spielers wird nach wie vor benutzt.  

Verschiedenes

Auch kleine Probleme sollen natürlich nicht den Weg in das neue DLC finden. Diese Unannehmlichkeiten stören nun nicht mehr:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Online-Freunde auf Stadia nicht für Spieler mit mehr als 100 Freunden angezeigt wurden. 
  • Ein Problem wurde behoben, das Spieler davon abgehalten hat, Fortschritt in Beutezügen zu verdienen, wenn sie einer laufenden Aktivität beigetreten sind. 
  • Das hat vor allem Eisenbanner-Beutezüge betroffen und konnte dazu führen, dass die Artefakt-Power der Spieler während Eisenbanner-Matches aktiviert war. 

Was haltet ihr von diesen Veränderungen? Bungies kleine aber feine Einbindung der Dunkelheit in die Spielbildschirme ist in meinen Augen ziemlich passend für Beyond Light. Ich bin gespannt, ob es in Zukunft weitere Anpassungen dieser Art gibt.

Seid ihr bereits aufgeregt, dass Beyond Light nur noch wenige Stunden entfernt ist? Könnt ihr direkt zum Release spielen, oder machen euch Arbeit und Schule einen Strich durch die Rechnung? Lasst es uns wissen, indem ihr hier kommentiert, oder uns auf Facebook und Twitter einen Besuch abstattet.

Weitere Beiträge
Destiny 2 – Die Klage richtig nutzen