Patchnotes zu Destiny-Update 2.5.2.

Patchnotes

Das Update 2.5.2. ist aktiv und hat uns ein paar Änderungen mitgebracht. Welche Änderungen uns nun bereichern, zeigen wir euch hier in den Patchnotes des Updates 2.5.2.

Patchnotes 2.5.2

SANDBOX

Waffen

Lord der Wölfe

  • Die Munitionsmenge wurde reduziert, die Schrotflinten-Plünderer-Perks dem Lord der Wölfe im Status „Lasst die Wölfe los“ gewähren.
  • Verringerung der effektiven Reichweite von Lord der Wölfe.
  • Die Verringerung ist stärker, wenn die Waffe im Status „Lasst die Wölfe los“ ist.

Perks

  • Ein Bug wurde behoben, durch den man das Perk „Fressrausch“ auf jede Waffe anwenden konnte.

Rüstung

  • Ein Bug wurde behoben, durch den die Stoffkomponente des Eisen-Symmachie-Umhangs nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Bug wurde behoben, durch den die Stoffkomponente des Terra-Concord-Zeichen nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem die Exotische Beinrüstung „Wanderfalken-Beinschienen“ für Titanen 130x zu hell schien, wenn Träger auf Höchstgeschwindigkeit waren.

Bungie wollte zwar, dass diese exotische Titanen-Beinschienen dabei helfen, Gegner 130x effizienter zu zerstören, aber es war nicht ihre Intention, dass deren Schein euch die Netzhaut wegbrennt!

INVESTMENT

Tributhalle-Triumphe

  • Ehrenhalle-Triumphe für „Der Gladiator des Imperators“ und „Schlitzohr in Uniform“ erfordern kein vollständig ausgerüstetes Leviathan-Set mehr für ihren Fortschritt.
  • Ähnlich anderen Triumphen verdienen Spieler jetzt mehr Punkte basierend auf der Anzahl von Ausrüstungsteilen, die sie tragen.

Tribute

  • Spieler können keine Intro-Tribute in der Tributhalle auf einem alternativen Charakter platzieren, um Punkte für eine Vielzahl platzierter Tribute zu bekommen.
  • Spieler, die dadurch den Katalysator oder die Gestenprämie bekommen haben, sehen diese Gegenstände wieder gesperrt, bis sie genug einzelne Tribute platziert haben, um tatsächlich die Bedingungen zu erfüllen.

Eisenbanner

  • Eisenbanner-Auftrag-Aufgabenwerte wurden angepasst.
  • Erforderlichen Granaten-Kills wurden um 50 % verringert.
  • Verbündeten-Granaten-Kills zählen jetzt so viel wie deine eigenen.
  • Erforderlichen Schwert-Kills wurden um 25 % verringert.
  • Verbündeten-Schwert-Kills zählen jetzt so viel wie deine eigenen.
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem Spieler keine Saison 3: Eisenbanner-Ornamente auf ihre Saison 7-Rüstung anwenden konnten.
  • Die Gefälligkeit des Wolfs gibt es jetzt in täglichen und wöchentlichen Eisenbanner-Herausforderungen nicht mehr.
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem der Triumph „Efrideets Geschenk“ für Spieler nicht freigeschaltet wurde, die genug Eisenbanner-Rangaufstiegspakete in Saison 7 freigespielt hatten.
  • Dieser Fix ist rückwirkend. Spieler, die die Bedingungen erfüllt haben, können jetzt aufholen.

Menagerie/Kelch

  • Die Heroische Menagerie gewährt jetzt beim ersten Abschluss ein Schwert (100 %).
  • Folgeabschlüsse bieten die moderate Chance auf ein Schwert (25 %).
  • Bungie untersuchte ein Problem, bei dem der Triumph „In großen Schlucken“ nicht für Spieler freigeschaltet wird, obwohl sie den Meisterwerk-Slot im Kelch der Opulenz haben.
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem man in der Saison der Opulenz-Intro-Quest stecken bleiben konnte, wenn man den ersten Kelch-Slot freischaltete, bevor man den Verlorenen Sektor „Der Konflux“ durchgespielt hatte und auf dem korrekten Quest-Schritt war.
  • Kaisermünzen und Runen können nicht mehr verdient werden, indem man in Schmelztiegel- und Gambit-Matches untätig ist.

Wahrheit-Quest

  • Der Schritt der Wahrheit-Quest, bei dem man den Beutezug „Korsarin außer Gefecht“, der den Abschluss von 3 Patrouillen in der Träumenden Stadt erforderte, wurde ersetzt.
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem Spieler davon abgehalten werden konnten, „Wahrheit“ zu erhalten, wenn sie die Aszendenten-Truhe im Strike „Wächter des Nichts“ öffneten, bevor sie sich im richtigen Quest-Schritt befanden.

Allgemein

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Abschluss-Benachrichtigungen nach dem Abschluss eines Beutezugs nicht angezeigt wurden.
  • Dadurch wird gleichzeitig der Fehler behoben, dass Spieler manchmal während eines Schmelztiegel-Matches nicht spawnen konnten.

 

Das waren die Patchnotes zum Update 2.5.2. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem „Sonnenwende der Helden“-Event!

Weitere Beiträge
Behind the Light
Destiny – Behind the Light – Part 4 – Destiny 2